123
        





Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 18. November 2017




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Dark Dimensions 6 - Tanz der Schatten

   
verfasst am:    10. September 2017
verfasst von:    avsn-smarte

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 80%
Sound 83%
Atmosphäre 70%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 83%
Relation: Preis/Spieldauer

90%

Gesamtwertung
81%
 
Ein tragischer Unfall und seine Folgen
Deine alte Studienkollegin Ashley, mittlerweile eine berühmte Radiomoderatorin in Everton, bittet dich um Hilfe. Sie fühlt sich von einer übernatürlichen Macht verfolgt. Da du für das Übersinnliche bereits auf der Uni einen Fable hattest, machst du dich sofort mit dem Bus auf den Weg nach Everton. Doch soweit kommst du erst gar nicht. Mitten auf der Straße erscheinen aus dem Nichts sonderbare Schatten und der Bus verunglückt. Erst im Krankenhaus kommst du wieder zu dir. Die Schatten haben bereits die halbe Stadt vereinnahmt. Der Mittelpunkt dieser dunklen Gestalten scheint wohl das Theater zu sein. Stück für Stück erfährst du die tragische Geschichte der Primaballerina Catalina Ramos, die wegen eines Autounfalls, nicht mehr tanzen kann. Sind ihre Wut und ihr Hass der Grund für das plötzliche Auftauchen der Schatten? Oder zieht im Hintergrund jemand ganz anderes die Fäden? Und was hat Ashley mit der Sache zu tun? Um das Rätsel zu lösen, musst du einige Hürden überwinden. Untersuche das Krankenhaus, Ashleys Radiostation, Catalinas Haus und noch viele andere Schauplätze, um die ganze Wahrheit aufzudecken.

Gameplay
Dem Spieler steht auf Wunsch im leichten Spielmodus ein vollständiges Tutorial zur Verfügung, das man aber jederzeit abbrechen kann. Die Inventarleiste lässt sich mittels eines kleinen Schlosses arretieren. Gegenstände, die mit einem "+" gekennzeichnet sind, müssen erst noch mit anderen Objekten verbunden oder anderweitig bearbeitet werden. Die vier verschiedenen Schwierigkeitsgrade lassen sich während des Spielverlaufs ändern. Je schwieriger, desto länger benötigen der Tipp und die Lösen-Funktion, um sich aufzuladen. Die Dauer reicht von 1 bis 100 Sekunden. Im Expertenmodus verzichtet der Spieler gänzlich auf diese Möglichkeiten. Man ist von Beginn an im Besitz eines Tagesbuchs, das alle gefunden Briefe, Notizen und Bilder festhält. Außerdem sind im Journal die Ziele ersichtlich und Filmsequenzen wiederabspielbar. In der ersten WBS findet man auch eine Karte von Everton, die dem Spieler schnelle Ortswechsel ermöglicht. Hierin ist ersichtlich, wo man sich befindet bzw. wo derzeit Aktionen möglich sind. Neue Aufgaben werden eingeblendet und später auch als erledigt angezeigt. Als Hilfsmittel erhält man im Krankenhaus eine magische Kristalllaterne, die die Schattengestalten in unmittelbarer Nähe des Hauptprotagonisten vertreibt. Die Laterne befindet sich links neben der Inventarleiste. Sie vibriert und leuchtet auf, sobald man sie in einer Szene einsetzen kann. Dieser Einsatz ist jedoch immer mit dem gleichen Minispiel verbunden, in welchem man Linien entwirren muss, die sich überkreuzen. Hier wären verschiedene Rätsel für den Laternengebrauch abwechslungsreicher gewesen.

Aufgaben und Rätsel
Außer Linien zu entwirren, bietet das Casual-Game im weiteren Spielverlauf durchaus vielseitige Minispiele. Man muss u.a. Stromkabel verbinden, Objekte in einem Bild an ihre korrekte Stelle setzen, Buntglasscheiben drehen bis sie ein Bild ergeben, Noten auf einem Blatt positionieren, Schlösser knacken, Matheaufgaben lösen und noch vieles mehr. Die Rätsel werden alle sehr gut durch einen Text erklärt. Der Schwierigkeitsgrad reicht von leicht bis mittelschwer. Je nach Spielmodus können die Minispiele auch übersprungen werden. Durch das Lösen der Rätsel besiegt man die Schatten um weiterzukommen, schaltet neue Bereiche frei oder öffnet verschlossene Elemente.

Die Wimmelbildspiele sind alle mit beweglichen Animationen ausgestattet und werden ein bis zwei Mal aufgesucht. Die Gegenstände sind in den Szenen sehr schnell zu finden. Die meisten WBS sind interaktiv, d.h. gefundene Objekte müssen alle wieder an bestimmten Stellen eingesetzt werden, um an den finalen Gegenstand zu gelangen. Die Elemente werden anhand von Textlisten, ihrer Umrisse oder einer erzählten Geschichte gesucht. Um Objekte in violetter Schrift zu finden, ist immer eine gesonderte Aktion nötig. Gegenstände in roter Schrift wiederum gehören zu einem Kombigegenstand. Sollte man mal einen Gegenstand nicht finden, kann man den Tipp benutzen. Im Spielverlauf zeigt der Tipp ein Miniaturbild der Szene, in der man eine Aktion ausführen kann. Mit einem Klick auf das Bild wird man direkt zu diesem Schauplatz teleportiert.

Grafik und Sound
Die Lautstärke der Musik, Stimmen und Geräusche lässt sich getrennt voneinander regeln. Der Cursor ist bestimmbar und die Bildschirmauflösung lässt sich sowohl auf Breit- als auch auf Vollbild einstellen. Die Grafik ist in einer gezeichneten Optik mit einer gelungenen Farbabstimmung, die Mischung aus hellen und dunkeln Partien ist ausgeglichen. Die gesamte Grafik wirkt nicht realitätsnah. Die Gesichter erinnern eher an Comicfiguren als an echte Personen, was aber durchaus seinen Charme hat. Kleine Details lassen sich gut in den Szenen erkennen, da sie nicht überladen wurden. Bewegliche Animation wie Schatten- und Lichtspiele, Blätter im Wind, vorüberziehende Wolken, flackernde Reklameleuchten etc. wurden gut in die Schauplätze integriert. Die wenigen Filmsequenzen sind eher kurz gehalten und stocken ein wenig. Die Sprachausgabe ist in Englisch mit einem deutschen Untertitel. Die Synchronstimmen der wenigen Protagonisten passen zu deren Charakter. Bei den Dialogen bewegen sich die Lippen konform zum Text. Die Hintergrundgeräusche wie z.B. Krähen oder das Zischen von Strom unterstreichen die Schauplätze sehr gut. Der musikalische Hintergrund ist sehr vielseitig. Mal ist die Musik leise und lauernd, dann melancholisch und an den richtigen Stellen spannend und laut.

Fazit
"Dark Dimensions 6 - Tanz der Schatten" ist ein nettes Casual-Game mit einer guten Story, die nicht verworren ist und der man leicht folgen kann. Leider fehlt dem Spiel jegliche Spannung. Gefundene Gegenstände trägt man nicht ewig mit sich spazieren, sondern kann sie relativ schnell wieder einsetzen, was zu einem flüssigen Spielverlauf führt. Man muss keine langen Laufwege absolvieren. Dafür sind die Inventarrätsel auch sehr einfach zu lösen. Die Häufigkeit der WBS steigert sich im Laufe des Spiels. Einige davon müssen mehrfach besucht werden. Trotzdem sind sie durch ihre Interaktivität nicht langweilig. An sich sind die Minispiele vielseitig und interessant, allerdings fand ich das ständige Knoten entwirren nach jedem Laterneneinsatz irgendwann lästig. Grafisch hat das Spiel durchaus seinen Reiz, da es eben nicht realitätsnah gezeichnet ist. Die Filmsequenzen könnten allerdings etwas flüssiger ablaufen. Musikalisch bietet das Spiel ein breites Spektrum von leise melancholisch bis spannend laut und unterstreicht damit die einzelnen Spielabläufe optimal. Etwas irritierend ist es am Ende schon, wenn man das Hauptspiel abschließt und man dann die Info erhält, dass man jetzt das Bonuskapitel spielen kann, welches in der normalen Version gar nicht vorhanden ist. Klickt man dann auf das Bild des Bonuskapitels landet man auf dem Startbildschirm des Spiels. Die Spieldauer liegt bei etwa dreieinhalb Stunden.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

Bottom 
Autor Kommentar
Werner1959 Titel: Bisher schwächstes Spiel der Reihe verfasst: 19. Sep 2017

registriert: 18. Aug 2017

Wohnort: Südpfalz

Für mich war dieser Teil 6 das bisher schwächste Spiel der Reihe. Viel zu kurz und wenig Atmosphäre. Schon Teil 5 hat geschwächelt, alles jeweils im Vergleich zu den vier Vorgängern.

Top  Werner1959 PM senden


 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads