123
Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 21. September 2018




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     A Rite from the Stars

   
verfasst am:    19. August 2018
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 98%
Sound 87%
Atmosphäre 80%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 80%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
89%
 
Story
Ein Junge, am Rande zum Erwachsenenalter, sitzt schlafend an einen Stein im Dschungel gelehnt, als ein kleiner, funkelnder Stern vom Himmel schwebt. Dieser Stern heißt Hoku. Er wurde als Leitstern auf die Erde - genauer gesagt nach Kaikala zum Volk der Makoa - gesandt, um dem Jungen bei drei Prüfungen zur Seite zu stehen, die dieser absolvieren muss, um erwachsen zu werden. Für die Zeit der Prüfungen erhält der Junge den Namen Kirm. Der Leitstern steht ihm nicht nur beratend zur Seite, sondern er dient auch noch sozusagen als Vermittler, denn Kirm ist stumm. Was auf ihn zukommt, weiß Kirm noch nicht, doch mutig tritt er den drei Meistern gegenüber: dem Meister der Weisheit, der auch gleichzeitig der Häuptling ist und Kirms Vater, dem Meister des Mutes und erstem Jäger, sowie schließlich dem Meister des Geistes, der zugleich der Schamane des Dorfes und der älteste im Stamm der Makoa ist. Wird Kirm die Prüfungen bestehen? Wird es hinderlich sein, dass er stumm ist oder vielleicht sogar, dass er der Sohn des Häuptlings ist? Nur wenn du mutig genug bist, den Dschungel zu betreten, wirst du es herausfinden.

Gameplay
Das Abenteuer besitzt eine Point-and-Click Steuerung, bei der sowohl die linke, als auch die rechte Maustaste zum Einsatz kommen. Mit der linken Maustaste bewegt man Kirm, der bei einem Doppelklick auch rennen kann. Allerdings kann Kirm nur dann schneller laufen, wenn er nichts Schweres in der Hand hält. Die rechte Maustaste kommt auf verschiedene Art und Weise zum Einsatz. Während der Prüfung der Weisheit kann man mit ihr einen Gegenstand in die Hand nehmen und ablegen. Ein Inventar gibt es nicht, was auch ein wenig unsinnig wäre, da Kirm im Tarzan-Kostüm unterwegs ist und keine Taschen hat. Hat er also einen Gegenstand in der Hand und will einen zweiten aufnehmen, lässt er den ersten Gegenstand an dieser Stelle liegen. Während der Prüfung des Mutes steht unserem Helden ein Erdmännchen zur Seite. Nur gemeinsam können Kirm und sein tierischer Freund Mirk diese Prüfung bestehen, daher werden alle Aktionen mit Kirm wie üblich mit der linken Maustaste ausgeführt und die Aktionen mit Mirk mit der rechten Maustaste. Während der Prüfung des Geistes erhält die rechte Mauste eine weiter besondere Funktion. Hier kann Kirm nämlich zwischen der realen Welt und der Geisterwelt hin und herschalten, wozu die rechte Maustaste verwendet wird. Ein besonderes Feature zur linken Maustaste gibt es auch noch. Hält man sie gedrückt und bewegt die Maus, kann man auf diese Weise Kirm ebenfalls durch die Landschaft führen, rennend oder gehend, beides ist möglich.

Das Spiel kann nicht eigenständig gespeichert werden, besitzt aber ein Autosave, das nach jedem Level speichert. Die Prüfungen sind in kurze Abschnitte unterteilt, die der Einfachheit halber als Level bezeichnet werden. Unten rechts im Bild taucht eine Blättermaske auf, die den Speicherpunkt anzeigt. Hinzu kommt, dass man einzelne Teile einer jeden Prüfung wiederholen kann, wenn man sie einmal vollständig absolviert hat. Im "Heiligen Grund", dem Startpunkt aller Prüfungen, werden dem Spielfortschritt entsprechend, Totems mit den Prüfungsstationen aufgebaut. Auf diese Weise kann man die zahlreichen Errungenschaften auch später noch einholen. Ein wenig umständlich ist nur, dass man immer wieder ins Hauptmenü zurück und von dort aus erst wieder zum "Heiligen Grund" muss, um einen anderen Prüfungsabschnitt zu wählen. Einfacher und weniger zeitaufwendig wäre es, wenn man direkt zum "Heiligen Grund" gelangen könnte.

Die drei Prüfungen
Die Prüfungen sind unterschiedlicher Natur. Bei der Prüfung der Weisheit geht es hauptsächlich um Rätsel. Finde versteckte Schlüssel, betätige Gongs und Schalter in der richtigen Reihenfolge, um eine Treppe richtig zu ordnen, finde heraus wer lügt, etc. In die letzte Prüfung mischt sich dann noch ein bisschen Action, denn dort muss man den richtigen Weg finden, während hinter einem ein Feuer tobt.

Um Mut zu beweisen steigt der Puls dann schon ein wenig höher. Die ersten beiden Levels sind noch harmlos, denn hier muss man Pflanzen aus dem Weg schaffen und Glühwürmchen zur Hilfe nehmen. Danach wird es ein wenig kniffliger, denn man steht einem Affen gegenüber, dessen Kokosnüssen und Tricks man ausweichen muss. Es folgen zerbröselnde Steinsäulen, über die man schließlich zu einer Bestie gelangen muss, der es etwas zu entwenden gilt.

Wieder etwas ruhiger, aber nicht minder gefährlich wird die Prüfung des Geistes. Hier kommt nämlich hinzu, dass der Schamane zu allem Überfluss Kirm scheinbar nicht sonderlich gut gesonnen ist. Die actionhaltigen Teile und die Rätselanteile halten sich hier die Waage. Bringe 4 Instrumente dazu im Takt zu spielen, beantworte Quizfragen, aber finde auch einen Weg vorbei an gefräßigen Geistern und Lavabrocken.

Grafik und Sound
Grafisch hat dieses Spiel sehr viel zu bieten. Wir halten uns während der gesamten Zeit in Kaikala auf, einem Waldgebiet, mit einem uralten steinernen Tempel, einem riesigen Dschungel, Höhlen und sogar schwebenden Plattformen. Die Landschaft hat unheimlich viel zu bieten, seien es kleine Details oder auch abwechslungsreiches Flair. Kein Ort gleicht dem anderen. Im gesamten Spiel gibt es nur 4 Menschen, die unterschiedlich und treffend gezeichnet wurden. Der Schamane ist alt, sieht zwar spindeldürr und gebrechlich aus, doch spürt man den eisernen Willen, der hinter der Fassade steckt. Der Jäger ist ein wahres Muskelpaket, doch sobald er mit dir spricht, bemerkt man eine Sanftheit, die im Gegensatz dazu steht. Der Häuptling hat ebenso die Statur eines Jägers. Bei ihm scheinen sich zwei Seelen in einer Brust zu streiten: der Häuptling und weise Stammesführer und der besorgte Vater, der stolz auf seinen Sohn sein möchte. Kirm hingegen ist mehr noch ein Kind, als jemand, der kurz davor ist ins Erwachsenenalter einzutreten und braucht daher Hokus, Mirks und auch deine Hilfe.

Die Stimmen zu allen Charakteren wurden sehr gut gewählt. Besonders der Leitstern Hoku hat mir gut gefallen, ist er doch immer auf das Wohlergehen seines Schützlings bedacht. Um dem Spiel ein besonderes Flair zu verleihen, hat man sich für eine ganz besondere Sprachausgabe entschieden. Alle sprechen die Sprache des Stammes der Makoa, sodass jeder Spieler, ob Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch, mit einem Untertitel in seiner Sprache Vorlieb nehmen muss. Selbst versteckte Passagen hat man in dem Spiel in schriftlicher Form in dieser Sprache verfasst. Die Untertitel laufen automatisch ab, was für alle, die vielleicht nicht ganz so schnell lesen können, gerade bei den Dialogen ein wenig schwierig ist. Besser wäre es gewesen, man hätte sie mit einem Mausklick weiterschalten können, damit jeder die Gespräche, die nicht wiederholt werden können, mitbekommt.

Hervorragende Soundeffekte sorgen für ein richtiges Dschungelgefühl. Affengeräusche, Blätterrassel, die schlagenden Flügel der Glühwürmchen, zirpende Grillen… Sie sorgen dafür, dass man sich im Dschungel von Kaikala richtig wohlfühlt. Die Hintergrundmusik hat mir zum Teil sehr gut gefallen, aber es gibt auch Titel, die mich eher ein wenig genervt haben, vor allem während der Prüfung des Geistes. Besonders witzig und damit absolut erwähnenswert, ist die Art, wie man die Dialoge und Zwischensequenzen "überspringen" kann. Während der Zwischensequenzen hält man einfach die rechte Maustaste gedrückt und achtet oben rechts in der Ecke auf ein Überspringen-Symbol, welches sich langsam füllt. Während der Dialoge kann man die rechte Maustaste ebenfalls gedrückt halten. Hier taucht kein Symbol auf, aber der Dialog wird vorgespult, als wenn man ein altes Tonband im Schnellvorlauf laufen lässt. Dabei hört man die Stimmen und Geräusche im Schnellvorlauf und sieht auch die Bewegungen der Charaktere in schnellem Tempo ablaufen.

Fazit
"A Rite from the Stars" ist kein Adventure im herkömmlichen Sinne, aber ein Abenteuer, das dem schon sehr nahe kommt. Die Geschichte ist zwar schnell erzählt, bietet jedoch sechs verschiedene Enden, einen tieferen Hintergrund und ein ganz besonderes Flair. Kirm muss drei Prüfungen überstehen, um erwachsen zu werden. Doch er wurde auserwählt, einen besonderen Platz in der Geschichte der Makoa einzunehmen und so geht es nicht nur darum, erwachsen zu werden. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ein paar kleine Schwächen hat das Spiel noch, denn hin und wieder hakt das Gameplay und auch die 48 Errungenschaften funktionieren nicht alle einwandfrei. Aber Entwickler Risin' Goat arbeitet daran, auch noch diese kleinen Fehler auszumerzen. Dass man sich für die Ursprache der Makoa entschieden hat und diese bis ins kleineste Detail ausgearbeitet hat, zeigt eine große Liebe zum Detail. Diese kann man auch in der Grafik, dem Sound, den Rätseln und Aufgaben erkennen, ja bis in den hintersten Winkel. Ich als Adventurefan bin natürlich mehr von den Rätseln begeistert, aber auch die Aufgaben, die ein wenig mehr nach Action aussehen, gingen meist gut von der Hand. Die Errungenschaften sind nicht ganz so einfach einzuholen, wie in manch anderen Spielen und bieten daher eine zusätzliche Herausforderung sowie weiteren Spielspaß. Dieser erstreckt sich übrigens über weit mehr als 15 Spielstunden, will man das Spiel bis in den kleinsten Winkel auskosten. Hast du deine Prüfung zum Erwachsenen bereits bestanden? Falls nicht, kannst du sie ja zusammen mit Kirm und Hoku absolvieren. Es lohnt sich!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads