123
Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 14. November 2018




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Darkness and Flame 3 - Die Dunkle Seite

   
verfasst am:    19. Oktober 2018
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 94%
Sound 73%
Atmosphäre 90%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 85%
Relation: Preis/Spieldauer

90%

Gesamtwertung
86%
 
Story
Am Ende des Vorgängers "Fehlende Erinnerungen" glaubten Alice und Colin, dem dunklen Krieger und dessen Armee den Todesschlag verpasst zu haben. Doch lange braucht die Finsternis nicht, bevor sie sich erholt und wieder Jagd auf Alice macht. Seitdem das Bauermädchen in "Darkness and Flame 1" zu besonderen Kräfte kam, welche eine unmittelbare Gefahr für den dunklen Krieger und dessen Armee der Finsternis darstellen, sind diese ihr dicht auf den Fersen. In diesem Teil der Spielreihe wird Onkel Colin von der Finsternis manipuliert und gegen die eigene Nichte aufgehetzt. Alice trifft auf Ray - einen Jungen, der ebenfalls die Kraft des Feuervogels in sich trägt - und die beiden begeben sich auf die Suche nach einem versteckten Feuervogeleidepot, wo sie hoffentlich genug Feuervogelkraft auftreiben, um die Finsternis ein und für allemal von der Erde zu vertreiben.

Gameplay, Aufgaben & Rätsel
Die Handlung in diesem Titel knüpft ans Ende von Teil 2 an. Für diejenigen, die mittlerweile vergessen haben, was bisher geschah, werden die bisherigen Ereignisse ca. 20-30 Minuten in das Gameplay hinein mittels Zwischensequenz kurz geschildert.

Man fühlt sich irgendwann ein bisschen verloren ohne die Karte. Etwa 40 Schauplätze werden im Laufe des Spiels freigeschaltet. Sobald besucht, bleiben sie jeweils bis zum Spielschluss zugänglich. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem die Laufwege beginnen, einem Labyrinth zu ähneln, zumal die Rätsel nichtlinear entworfen wurden. Es kommt vor, dass ein Gegenstand, den man zu einem gewissen Zeitpunkt einsammelt, seine Anwendung in einem bereits längst erforschten Schauplatz findet. An den Weg dorthin erinnert man sich dann meist nur noch wage. Dies kann und sollte man allerdings als positiv herausfordernd betrachten, je weiter zurück man denken muss, um die Punkte sozusagen zu verbinden, desto schwieriger wird es, die Rätsel zu meistern. Das Inventar bleibt den größten Teil des Spiels relativ voll, was stets etwas Nachdenken erfordert und einen gewissen Freiraum für Versuch und Irrtum bei den Anwendungsaktionen lässt.

Im gesamten Spiel kommen nicht mehr als 6-7 WBS vor - meiner Meinung nach richtig dosiert, sowohl für dieses Spiel als auch generell für das Genre. Die Objektsuche läuft anhand einer Liste ab oder von Umrissen ab. Es wurden verschiedene Miniaufgaben in die WBS eingebaut, u.a. solche, die es erfordern, die gefundenen Objekte in die Szene wieder einzusetzen.

Das Minispieldepot ist mehr oder weniger Standard für das Genre bis auf ein paar Besonderheiten wie z. B. eine zeitbegrenzte Sequenz, bei der man 2 Minuten Zeit hat, einen Ausweg aus einem Höhlenkomplex zu finden. Ansonsten darf man wie üblich, im Kontext bezogenen Sinn, Muster wiederherstellen, Symbole nachzeichnen, ein Puzzle zusammensetzen und Ähnliches.

Grafik und Sound
Auch für diesen Titel verdient die Grafik ein Lob. Neben detaillierten und dynamischen Hintergründen in HD darf man sich auf tolle Animationen freuen, die selbst die kleinste Tätigkeit in Nahansicht grafisch darstellen. Bei den Spielfiguren hat man die wichtigsten Elemente wie Haarschnitt, Kleidung, Mimik Lippensynchronisation und sogar Tattoos berücksichtigt. Ein bisschen steif sehen die Figuren trotzdem aus, aber immerhin überdurchschnittlich gut für das Genre.

Große Portionen des Spieltexts wurden auf Englisch synchronisiert, darunter alle Dialoge und vorwiegend Gedankengänge der Hauptfigur. Deutsche Untertitel sind vorhanden. Allem Anschein nach hat der Übersetzer "Darkness and Flame 2" noch nicht gespielt; das ist zumindest die beste Erklärung dafür, wieso Kleinigkeiten wie "The Darkness" dort als die "die Finsternis" übersetzt wurden und hier in Teil 3 plötzlich "die Dunkelheit" heißen.

Fazit
Zum dritten Mal schlüpft man in die Rolle von Alice und setzt ihre Reise durch die dystopische Erde fort. Zu ihren bisherigen Begleitern gesellt sich diesmal auch der Junge Ray, der wie Alice, ebenfalls durch eine Begegnung mit einem Feuervogel, besondere Kräfte erlangt hat. Von der Handlung her erwartet den Spieler eigentlich mehr von dem, was in den beiden Vorgängern vorgefallen ist. Der Rätselentwurf ist jedoch mehr als zufriedenstellend; hin und wieder sogar anspruchsvoll. Ein vierter "Darkness and Flame" Titel, in dem Alice und ihre Gefährten weiterhin Katz und Maus mit der "Finsternis" spielen, könnte allmählich anfangen zu langweilen. Falls einer auf dem Plan steht, denken sich die Entwickler hoffentlich ganz neue Handlungsfäden dafür aus. Die Sammleredition enthält einiges an Bonusmaterial wie z. B. Desktop-Hintergrundbilder und ein Bonuskapitel. Was die Spieldauer angeht, ohne das Bonuskapitel einzubeziehen, liegt sie bei ca. 3 Stunden und 45 Minuten. "Darkness and Flame" eignet sich gleichermaßen für Einsteiger wie für erfahrene Spieler, jeden Alters; da ist für jeden Fantasy-Adventure-Liebhaber etwas dabei.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads