Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 27. August 2014




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Mountain Crime - The Requital

   
verfasst am:    27. März 2012
verfasst von:    avsn-lazarus

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
100%
 


Enthülle die schreckliche Vergangenheit eines Berghotels
Dr. White wird in ein entferntes Hotel zu seinem neuen Patienten Herrn Grey gerufen, der einen Herzinfarkt erlitten hat. An diesem Tag ist das Wetter äußerst schlecht und es regnet wie aus Kübeln, sodass man kaum etwas sehen kann. Die Zufahrt zum White Wolf Hotel, kann nur über eine Brücke erreicht werden. Dr. White entrinnt dem Tod nur durch Haaresbreite, denn die marode Brücke stürzt durch die Last der Wassermassen plötzlich ein. Das White Wolf Hotel ist erst vor kurzem eröffnet worden und als Dr. White die Eingangshalle erreicht, ist kein Personal zu sehen. Er steigt die Treppen nach oben und findet seinen Patienten, Herrn Grey regungslos auf dem Boden liegen. Herr Grey ist aber nicht an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben, sondern durch einen Schlangenbiss. Und es soll noch schlimmer kommen… Kurz darauf sterben noch weitere Gäste des Hotels unter mysteriösen Umständen. Im Hotel findet Dr. White zudem immer wieder Artikel über eine gewisse St.-Anna-Kurklinik. Hat diese Klinik etwa mit dem Hotel und den tragischen Todesfällen zu tun? Wird Dr. White eines der nächsten Opfer sein?

Was hat Dr. White mit der ganzen Sache zu tun?
Dr. White beschleicht das dumpfe Gefühl, dass er fiel tiefer in die Sache involviert ist, als zunächst angenommen. Doch um das herauszufinden, muss sich der Spieler auf diesen großartigen Wimmelbild-Thriller einlassen. Erkunde das White Wolf Hotel im Standardmodus, wobei interaktive Bereiche hervorgehoben werden und der Tipp-Button sich schneller auflädt, oder wähle den Expertenmodus, um die Bereiche auf eigene Faust zu erkunden. Der Tipp-Button braucht dann etwas länger, um sich aufzuladen. Eine Einführung erklärt dir die wichtigsten Punkte des Spiels. Wichtiges Utensil ist dabei das Journal, in dem alle wichtigen Informationen festgehalten und deine Aufgaben aufgeführt werden. Das Journal ist sehr hilfreich, um die bevorstehenden Rätsel zu lösen. Untersuche jeden Schauplatz nach nützlichen Gegenständen, um sie später aus dem Inventar heraus einzusetzen. Eine greifende Hand weißt auf solche Gegenstände hin. Wenn der Mauscursor anfängt zu leuchten, muss an dieser Stelle ein Gegenstand aus dem Inventar benutzt werden. Das Inventar lässt sich am unteren Bildschirmrand öffnen und schließen, kann aber bei Bedarf offen gelassen werden. Bereiche, die du näher untersuchen kannst, werden mit einer Lupe markiert. Du musst das geöffnete Fenster mit einem Klick auf das "X" schließen oder klickst einfach auf den Hintergrund. Wenn du den Kompass betätigst, zeigen dir Pfeile alle zugänglichen Bereiche an. Eine Übersichtkarte ist auch sehr hilfreich. Dort wird deine aktuelle Position markiert und Bereiche, in denen du noch etwas zu erledigen hast.

Die Wimmelbild-Szenen zeigen in diesem Casual-Adventure keine Suchliste, sondern bilden Kreise um den betroffenen Gegenstand. In diesen Kreisen sind die Silhouetten der Gegenstände angezeigt, die du finden musst, um den betroffenen Gegenstand zu aktivieren. Wenn du mal nicht weiter weißt, hilft dir der Tipp-Button weiter. Neben Briefen, Dokumenten und Zeitungsausschnitten, die dich der Vergangenheit und den seltsamen Ereignissen näherbringen, musst du auch zahlreiche Rätsel lösen. Die Rätsel sind leicht bis mittelschwer und lassen sich nach einer Wartezeit überspringen. Sie sind sehr vielseitig und abwechslungsreich, sodass für jeden Spieler etwas dabei sein dürfte. Eine kurze Rätselbeschreibung hilft bei der Lösung. Jedes Rätsel ist nachvollziehbar und wunderbar in das Spiel integriert. Während du dich im Spiel frei vorbewegst, hilft dir auch dort der Tipp-Button, um den nächsten Schritt zu planen und Inventargegenstände richtig einzusetzen.

Das White Wolf Hotel als Schauplatz des Geschehens
Der Spieler kann sich frei im gesamten Hotel und dessen Außenbereich bewegen. Die Hintergrundgrafik ist schon beeindruckend. Die Schauplätze bieten eine klare und sehr detaillierte Optik und sind zudem noch animiert. Der Regen prasselt unaufhörlich und die Blitze erhellen die Dunkelheit. Auch in den Wimmelbild-Szenen ist alles deutlich zu erkennen, wenn auch manche Gegenstände nicht der Schwerkraft unterliegen. Proportional hat auch alles seine Richtigkeit. Wenn du den Tipp-Button benutzt, ertönt das Geheul eines Wolfes. Eigentlich wird jede Aktion mit einem passenden Soundeffekt unterstützt. Die Charaktere wirken sehr lebendig und haben wunderbare Synchronstimmen erhalten. Jeder Charakter ist einzigartig. Du kannst selbst bestimmen, welchen Umgangston du bei den Dialogen einschlagen willst. Die eingebrachten Videosequenzen sind ebenfalls ein Augenschmaus. Durch die perfekte Hintergrundmusik wird die spannende Atmosphäre des Wimmelbild-Thrillers gekonnt untermalt.

Fazit
"Mountain Crime - The Requital" ist ein absolut gelungenes Casual-Adventure, dass sich nicht hinter einem richtigen Adventure verstecken muss. Das Spiel kann mit einer ausgewogenen Mischung aus Suchgegenständen und Rätselelementen aufwarten. Eigentlich wollte Dr. White nur einen Patienten in dessen Hotel aufsuchen. Doch schon bald geschehen seltsame Dinge und Herr Grey ist nicht die einzige Leiche, die Dr. White zu sehen bekommt. Die Wahrheit liegt tief in der Vergangenheit begraben. Der Spieler kommt nur langsam der Geschichte auf die Spur. Dabei helfen ihm die Gäste des Hotels und Zeitungsausschnitte über die St-Anna-Kurklinik bedeutend weiter. Das Ende ist überraschend und zu keinem Zeitpunkt einsehbar. Die Hintergrundgrafik ist bestechend. Mit tollen Soundeffekten wirken die Schauplätze sehr natürlich. Das gilt auch bei den Charakteren mit ihren ansprechenden Synchronstimmen. Durch den gelungenen Soundtrack ist dieses Casual-Adventure zu einem spannenden Erlebnis bis zum Schluss, das dich ca. 5 Stunden an den PC fesseln wird.

  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads
Page created in 1,8396530151367 seconds.