Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 25. Oktober 2014




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Wallace & Gromit's Grand Adventures

   
verfasst am:    17. März 2010
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


vier witzige Abenteuer
Der chaotische Erfinder und sein treuer, intelligenter Freund Gromit sind zurück. In "Wallace and Gromit's Grand Adventures" erleben wir gleich vier Abenteuer, die getrennt voneinander gespielt werden können. Jede Episode beinhaltet eine abgeschlossene Handlung.

Fright of the Bumblebees
In Episode 1 hat Wallace in seinem Keller eine Maschine gebaut, mit der er schneller Honig produzieren kann. Doch auf Bienen kann er dabei natürlich nicht verzichten. Als dann Mr. Paneer eine Bestellung für 250 Liter Honig für den Abend einreicht, sitzt Wallace ganz schön in der Klemme. Wo soll er nur genügend Futter für die Bienen herbekommen. Da wäre zwar der tolle Garten der Nachbarin Felicity Flitter, in dem Unmengen an Blumen wachsen, doch die Dame denkt gar nicht daran ihre Blumen an die Bienen zu verfüttern. Ein Wachstumsmittel muss her, damit die Blumen in Wallace's Garten schneller wachsen. Ob das so eine gute Idee ist?

The Last Resort
Durch den Verkauf des Honigs hat Wallace ein wenig Geld gespart und würde mit Gromit gerne einen Urlaub machen. Doch das Wetter macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Es regnet wie aus Eimern und zu allem Überfluss läuft auch noch der Keller voller Wasser. Was wäre ein Erfinder, wenn er sich dies nicht zu Nutze machen würde. Schnell kommt Wallace auf die Idee aus seinem überfluteten Keller ein Urlaubsparadies zu machen, für das er natürlich Eintritt verlangt. Die neue "Wasserwelt" wird zunächst begeistert aufgenommen. Doch die Besucher haben alle einen unterschiedlichen Charakter, sodass sich bald Unmut einstellt. Zu allem Überfluss wird auch noch einer der Gäste niedergeschlagen. Gromit's Spürsinn und Wallace's Diplomatie müssen her, um alle Gäste zufriedenzustellen...

Muzzled
Nach diesem aufregenden Eiertanz zieht eine Kirmes in die Stadt. Genauergesagt eine Benefizkirmes, denn kürzlich ist eine Hundepension von einem Sturm zerstört worden. Nun soll mit dieser Veranstaltung Geld für ein neues Hundeheim beschafft werden, denn die Hunde streunen momentan durch die Stadt und stellen jede Menge Unfug an. Ist der Betreiber der Benefizkirmes wirklich ein solcher Tierfreund und so eigennützig, wie er sich präsentiert? Außerdem hat Wallace mal wieder eine neue Maschine erfunden. Dieses Mal ist es ein Eiswagen, der in der Lage ist, Eis in jeder Geschmacksrichtung herzustellen. Dieses Fahrzeug muss natürlich auch mit auf die Kirmes...

The Bogey Man
Die Sache mit dem Eiswagen hat sich erledigt. Dafür sieht sich unser Erfinder nun als Detektiv. Der erste Auftrag wird ihm vom örtlichen Golfclub erteilt, dem die Schließung droht. Polizeiwachtmeister Dibbins wäre nämlich selbst gerne Mitglied im Club. Da man ihn bisher jedoch nicht aufgenommen hat, ist ihm der Club ein Dorn im Auge, sodass er nach Hintertürchen sucht, um ihn zu schließen. Ein solches Schlupfloch hat er gefunden, denn laut dem Gesetz, muss jeder Golfclub mindestens einen Golfplatz vorweisen können. Unser Golfclub verfügt auch über eine Besitzurkunde für einen Golfplatz, doch leider ist diese Urkunde seit Jahrzehnten verschwunden. Wenn Wallace sie nicht bis zum nächsten Tag findet, wird der Club geschlossen...

Comic-Grafik und Gameplay
Zu den beiden Comic-Helden passt natürlich auch nur eine Comic-Grafik. Dreh- und Angelpunkt aller vier Episoden ist immer wieder das Heim von Wallace und Gromit in der West Wallaby Street 62. Das Haus besteht aus einem Esszimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer, dem Flur, der Küche, dem Vorgarten und dem Keller. Doch nicht in jeder Episode kann man alle Räumlichkeiten betreten. Außerdem wurden manche Schauplätze auf die jeweilige Situation angepasst. Hier ist es allerdings schade, dass man z. b. ganze Schuppen in manchen Episoden im Vorgarten einfach weggelassen hat. Da stellt sich die Frage, ob Wallace den tollen Rasenmäher nicht mehr benötigt und den Schuppen einfach abgerissen hat. Ein weiterer Hauptschauplatz ist das Stadtzentrum. Je nach Episode kommen weitere Schauplätze, wie der Rummelplatz und der Golfclub hinzu. Bunt und farbenfroh präsentieren sich die Locations in recht großer Auflösung. Außerdem sind die Räumlichkeiten ziemlich vollgestellt. Dadurch muss man sowohl Wallace, als auch Gromit um Möbelstücke herumführen. Hier kommen wir auch schon zum Schwachpunkt des Spiels, denn die Charaktere sind zwar mit der Maus steuerbar, was jedoch sehr umständlich ist. Die Tastatursteuerung ist da schon besser geeignet, doch ist es auch auf diesem Wege oft nicht leicht, die beiden Helden um Hindernisse herum zu steuern. Da Wallace ein Erfinder ist, findet man natürlich auch überall witzige Apparate und Gegenstände, die vielseitig und an den merkwürdigsten Stellen verwendbar sind. Man sollte sich immer alles ansehen und versuchen einzustecken. Wenn Wallace oder Gromit den Gegenstand nicht gebrauchen kann, lässt er ihn einfach liegen. Die gesammelten Objekte werden in einer Inventarleiste am rechten Bildschirmrand gelagert. Sie können nicht miteinander kombiniert werden. Manche Dokumente können lediglich zur Ansicht aus dem Inventar geholt werden. Leider gibt es nur 4 Speicherplätze. Zum Ausgleich speichert das Spiel jedoch an manchen Stellen automatisch und auch beim Verlassen des Spiels. Dieser automatisch erstellte Speicherstand wird jedoch immer wieder überschrieben.

Rätsel, Sound und Humor
Um im Spiel vorwärts zu kommen, muss man sich immer wieder vor Augen führen, dass Wallace ein Erfinder ist. Er stellt die unmöglichsten Gerätschaften, wie z. b. einen Käsedetektor her. Man sollte sich immer wieder die Frage stellen, wozu die Dinge eigentlich nützlich sind. Außerdem ist es wichtig, sich mit jedem ausführlich zu unterhalten und alles anzusehen, denn oft steckt ein großer Hinweis hinter den gesprochenen Worten. Die englische Sprachausgabe, die perfekt zu den einzelnen Charakteren passt, wird von einem deutschen Untertitel unterstützt. Leider hat der Untertitel einige Schwächen. So wird z. b. eine Flugmaschine einmal als da bezeichnet, was sie ist, und ein andermal als Flachbirne oder sichten und nehmen verwechselt. Die Hintergrundmusik besteht meist aus zünftiger Blasmusik und perfekt auf das Abenteuer zugeschnitten. Jeder Schauplatz ist mit anderer Musik unterlegt und auch die Soundeffekte sind gut positioniert und gewählt worden. Trockener Humor, der meist auf die Kosten von Wallace geht, fließt in vielen Szenen ein, sodass es nie langweilig wird.

Fazit
"Wallace and Gromit's Grand Adventures" stammt wie auch die neuen Abenteuer mit Sam und Max aus der Entwicklerschmiede von Telltale Games. Dies kann man am Humor und der Grafik sofort erkennen. Auch Wallace und Gromit sind mit einer lustigen Comic-Grafik ausgestattet. Der trockene Humor entlockt dem Spieler oft ein Schmunzeln. Leider ist das Abenteuer auf eine Tastatursteuerung ausgelegt, die vielen Adventure-Fans einfach nicht liegt. Dafür gibt es wieder schöne abgedrehte Rätsel, die sich meist auf die Erfindungen von Wallace beziehen und natürlich auf die Eigenarten der verschiedenen Charaktere. Da man sowohl Wallace, als auch Gromit steuern kann, kommt zusätzlich Abwechslung ins Spiel. Die Hintergrundmusik ist urig und genauso lustig, wie die Stories. Uns haben die vier Episoden viel Spaß bereitet!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads
Page created in 1,4745571613312 seconds.