123
        





Hallo Gast

Spiel suchen:

Montag, 11. Dezember 2017




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     The Journey Down 1 - Chapter one

   
verfasst am:    07. November 2015
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 95%
Sound 93%
Atmosphäre 98%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 90%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
95%
 
Story
Die beiden jungen Männer Bwana und Kito leben in Kingsport Bay, einem Hafenbezirk der Metropole St. Armando. Dort wurden sie von Kaonandodo großgezogen, der eine Tankstelle und einen Bootsverleih betrieb. Die Jungen hatten eine glückliche Kindheit und lernten viel von ihrem Ziehvater. Bwana lernte trotz seiner Höhenangst, ein Flugzeug zu fliegen und Kito zeigte viel Geschick für die Technik. Doch eines Tages verschwand Kaonandodo plötzlich. Seither haben die Brüder die Tankstelle übernommen und schlagen sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Da taucht plötzlich Lina auf der Suche nach einem besonderen Buch bei ihnen auf. Sie ist die Assistentin des örtlichen Universitätsprofessors und hat einen Hinweis erhalten, dass sich das Buch hier befinden soll. Bei dem Buch handelt es sich um eine Art Tagebuch mit dem Titel "The Journey Down" und mit Hinweisen sowie Skizzen, die den Weg zum berüchtigten und verbotenen "Underland" zeigen sollen. Kaum haben Lina und Bwana das Buch gefunden, erreicht sie die Schreckensmeldung, dass auch ein skrupelloser Gangster dahinter her ist. Schnell müssen sie einen Weg finden, Kingsport Bay mit ihrem scheinbar wertvollen Schatz zu verlassen...

Einfache Steuerung
Der Spieler übernimmt die Rolle von Bwana, der nun Ersatzteile für das Flugzeug beschaffen soll, das ihr Fluchtfahrzeug sein wird. Dabei führt man den jungen Helden in einer klassischen Point-and-Click-Steuerung durch die Locations. Bwana lässt sich jedoch nicht dazu bewegen, schneller zu laufen oder per Doppelklick einen direkten Schauplatzwechsel durchzuführen. Er nimmt sich einfach die Zeit, um jeden Weg bis zum Ende zu gehen. Sein Inventar befindet sich am unteren Bildschirmrand und öffnet sich, sobald man die Maus dorthin bewegt. Hier kann man Gegenstände per Mausklick betrachten und diese mit gedrückter Maustaste aus dem Inventar holen und anwenden.

Willkommen in der guten, alten Zeit
Dialoge führt man per Mausklick mit anderen Charakteren. Dabei tauchen oft verschiedene Themen in einer Liste auf, die man ansprechen kann und auch sollte, um wichtige Information oder auch kleine versteckte Hinweise zu erhalten. Wichtige Themen bleiben auch dann noch erhalten, wenn man sie bereits angesprochen hat. Sie werden erst aus dem Gesprächskatalog entfernt, wenn das Thema erledigt ist. Die eingebauten Rätsel sind nicht sehr schwer, aber gut durchdacht. Lästige Hotspots oder Hilfesysteme gibt es zum Glück nicht, sodass wir an die guten alten Zeiten erinnert werden, in denen Adventurefans all diese Hilfestellungen noch nicht benötigt haben und sich lieber untereinander halfen.
Das einzige kleine Manko im Gameplay sind die Speicherplätze. Man kann zwar zu jeder Zeit seinen Spielstand individuell speichern, doch gibt es nur 3 Speicherplätze. Auch wenn die Spieldauer ca. 4 Stunden beträgt, so sind drei Speicherplätze doch ein bisschen wenig.

Humor pur
Der grafische Comicstil ist eine einmalige Mischung aus afrikanischen und jamaikanischen Einflüssen. Die Charaktere sind so gestaltet, dass man sie alle sofort ins Herz schließt, besonders den Protagonisten Bwana. Man hat darauf verzichtet, den Charakteren Augen zu geben. Die schwarzen Augenhöhlen wirken auf den ersten Blick etwas befremdlich, doch passen sie perfekt zu dem grafischen Stil und vor allem zu dem tollen Humor. Unser Held ist nicht nur optimistisch, sondern auch vollkommen gelassen und zweckorientiert. So hat er z. B. die Leitersprossen, die hinauf ins Schlafzimmer des Ziehvaters führten, in einem kalten Winter einfach verfeuert. Zum damaligen Zeitpunkt, schien ihm die Aktion sinnvoll zu sein. Er nimmt Situationen gelassen hin und hat zu allem einen witzigen Kommentar auf Lager. So ist es z. B. ein ganz besonderes Gefühl, einen nassen, glitschigen Fisch in die Hosentasche zu stecken. Der Humor reicht sogar so weit, dass man selbst die Rätsel mit lustigen Feinheiten versehen hat. So versucht der Spieler z. B. vergeblich mittels drei Schaltern einen Kranarm richtig auszurichten, nur um am Ende zu hören, dass Bwana Rätsel hasst und das Problem einfach mit einem Tritt gegen den Schaltkasten löst.

Die kleine Welt von Bwana und Kito
Die Animationen, mit denen sich die Charaktere bewegen sind stets fließend und auch in der Umgebung gibt es genügend liebevolle Details, wie flackernde Straßenlaternen, Leuchtreklamen die an- und ausgeschaltet werden, ein tropfendes Fallrohr und vieles mehr. Tolle Zwischensequenzen sorgen zusätzlich für den einen oder anderen Lacher. Auch die Schauplätze sind urig und passen perfekt zur Story. Der Spieler beginnt rund um das Heim von Bwana und Kito, besucht einen Hafenimbiss, heuert auf einem vor Anker liegenden Schiff an, klettert trotz Höhenangst über einen Kranarm zu einer Yacht, sieht sich im Hafengelände noch ein wenig um und besucht sogar den Bahnhof, der eigentlich nur von privilegierten Einwohnern betreten werden darf.

Ein Genuss für die Ohren
Besonders gut haben mir auch die Synchronstimmen gefallen, die teilweise einen Dialekt haben, der zusammen mit der Grafik und den Witzen sehr lustig und drollig klingt. An den gesprochenen Texten gibt es nicht das Geringste auszusetzen. Auch die Hintergrundmusik, die mit verschiedenen Titeln aus den Bereichen Reggae und Jazz aufwartet, passt sich perfekt in das Geschehen ein. Mal ist sie etwas lauter, mal klingen leise Töne im Hintergrund mit.

Fazit
Das erste Kapitel zu "The Journey Down" ist bereits im Sommer 2013 erschienen. Doch damals war noch nicht sicher, ob es einen deutschen Untertitel geben wird. Jetzt steht jedoch fest: Mit dem dritten und letzten Kapitel, welches für Sommer 2016 geplant ist, wird es auch einen deutschen Untertitel geben. Daher wollen wir auch die Serie aus drei Kapiteln, die einzeln oder auch als Paket gekauft werden können, nun ein wenig näher bringen. Wir beginnen mit "Chapter one" und melden uns schon bald wieder mit "Chapter two" zurück:

Mit dem ersten Kapitel, das eine Spieldauer von ca. 4 Stunden bei einem Preis von ca. 9 Euro zu bieten hat, ist dem schwedischen unabhängigen Entwicklerstudio Skygoblin ein hervorragendes Abenteuer gelungen, das mich an die guten alten Zeiten erinnert. Die spannende Story rund um die Brüder Bwana und Kito, ihren verschollenen Ziehvater Kaonandodo und dessen Buch "The Journey Down" beginnt bereits spannend. Diese Spannung wird bis zum Ende des ersten Kapitels gehalten. Hinzu kommt ein erstklassiger Humor, der sich auf alle Bereiche des Spiels erstreckt und den Spieler mehr als einmal zum Lächeln und Lachen bringt. Es freut mich, dass es keine Hotspots und kein Hilfesystem gibt, was die Kommunikation unter den Spielern fördert. Die Rätsel sind jedoch nicht allzu schwer und wer den schönen Dialogen aufmerksam lauscht, wird keine Probleme bei deren Lösung haben. Auch die Hintergrundmusik hat viel zu bieten. Verschiedene Titel werden an den verschiedenen Schauplätzen gespielt und auch in verschiedener Lautstärke. Die Synchronstimmen sind erstklassig. Es wäre schade, wenn eine deutsche Synchronisation dieses tolle Flair zerstören würde, jedoch freut es mich, dass dieses Game mit einem deutschen Untertitel auch dem deutschen Markt näher gebracht wird, denn es lohnt sich wirklich. Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, sollte sich für Sommer 2016 nicht viel vornehmen, denn sobald der deutsche Untertitel verfügbar ist, gibt es keine Ausrede mehr, dieses hervorragende Game nicht zu erleben!!!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads