123
        





Hallo Gast

Spiel suchen:

Montag, 11. Dezember 2017




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     The Journey Down 2 - Chapter Two

   
verfasst am:    14. Dezember 2015
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 95%
Sound 97%
Atmosphäre 96%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 88%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
95%
 
Die Reise geht weiter
Nach der überstürzten Abreise aus Kingsport, bei der Bwana, Kito und Lina unter Beschuss standen, und ihrem Absturz wegen mangelndem Benzin, treibt ihr Wasserflugzeug nun im dichten Nebel auf dem Meer. Ein Aalfänger entdeckt das Treibgut zufällig und holt es mit einem Netz zu sich heran. Doch die M.S. Biko ist auch nicht viel besser dran. Im dem dichten Nebel ist es sehr schwer, den Kurs zu finden. Da zusätzlich noch der Leuchtturm in Port Artue ausgefallen ist, ist es ohne Karte und Kompass sogar unmöglich, den schützenden Hafen zu erreichen. Daher treibt der Aalfänger auf dem offenen Meer herum, ohne überhaupt die genaue Position zu kennen. Bwana nimmt nach ihrer Rettung das Zepter in die Hand, sodass der Aalfänger mit dem Wasserflugzeug im Schlepptau wohlbehalten in Port Artue einlaufen kann. Doch hier beginnt bereits das nächste aufregende Kapitel der gefährlichen Reise: Bwana und Kito werden festgenommen und ins Gefängnis gesteckt, während Lina von einem üblen Kerl entführt wird. Bwana muss nun einen Gefängnisausbruch planen, Lina befreien, das Tagebuch zurückholen und eine Möglichkeit finden, wieder aus Port Artue zu verschwinden…

Ein weiterhin benutzerfreundliches Gameplay
Am Gameplay hat sich gegenüber dem ersten Kapitel nichts verändert. Nützliche Dinge werden weiterhin in der Inventarleiste gesammelt, die sich öffnet, wenn man die Maus an den unteren Bildschirmrand bewegt. Per Mausklick und gedrückter Maustaste kann man diese Objekte dann auf den gewünschten Gegentand ziehen, um sie anzuwenden. Auch dieses Mal ist das ein oder andere einfache Rätsel vorhanden. Spiele Master Mind, um einen Tresor zu knacken, findet eine Türkombination heraus, finde heraus, wie ein Loren-System funktioniert, aktiviere die Stromzufuhr, etc. Keines der Rätsel ist wirklich schwer und alle integrieren sich nahtlos in die Story. Die Laufwege haben ein wenig zugenommen, da man öfter hin und her laufen muss, um ans Ziel zu gelangen. Auch dieses Mal gibt es leider nur drei Speicherplätze. Wer gerne oft speichert, wird seine Spielstände immer wieder überschreiben müssen.

Vollkommen neue Schauplätze
Im zweiten Kapitel erwarten den Spieler ganz neue Locations. Wir halten uns nicht mehr in Kingsport auf, sondern befinden uns zu Beginn für kurze Zeit auf dem Meer und der M.S. Biko, um dann die Hafenstadt Port Artue unsicher zu machen. Dort genießen Bwana und Kito für kurze Zeit ein staatliches Zimmer mit Etagenbett. Bei der Suche nach Lina und weiteren Informationen stattet der Held der Geschichte dem Haus des Bürgermeisters, dem Kino, dem Leuchtturm, dem Bahnhof, einer alten Fabrik, einer Hafenkneipe und einem noblen Club einen Besuch ab, bevor die Reise fortgesetzt werden kann. Grafisch gesehen, ist dieses Kapitel noch interessanter, als sein Vorgänger, denn es gibt mehr Locations, die zudem nicht unterschiedlicher sein könnten. Nicht überall wurden Animationen integriert, was zusätzlich einem Wechsel zwischen Lebendigkeit und Ruhe ins Spiel bringt. Hier und da sieht man ein Liebespaar oder eine alte Frau mit Gehstock, dann wiederum flitzen Autos vorbei oder wabern Nebelschwaden langsam über den Boden. Die Charaktere bewegen sich immer, selbst solche, die nur Statisten sind. Man sieht sogar, wie sich ihr Brustkorb beim Atmen anhebt.

Durch zahlreiche neue Charaktere sind auch neue Synchronstimmen hinzugekommen, die sich genauso nahtlos integrieren, wie alles andere. Der Humor wurde etwas zurückgenommen, was zur Situation passt, denn schließlich ist Lina in Gefahr. Oder vielleicht doch nicht? Die Hintergrundmusik ist wieder hervorragend und sehr vielseitig. In den Einstellungen kann auch dieses Mal wieder die Lautstärke der Hintergrundmusik, der Sprachausgabe und der Soundeffekte getrennt voneinander eingestellt werden.

Fazit
Humorvoll und vor allen Dingen spannend setzt das zweite Kapitel dort an, wo der erste Abschnitt endete. Nach einem kurzen Abstecher auf dem offenen Meer, nehmen unsere drei Helden die Gastfreundschaft von Port Artue in Anspruch, bevor sie sich wieder auf den Weg zum eigentlichen Ziel machen. Dort lernen sie viele neue Charaktere kennen und besuchen zahlreiche neue und vor allem wunderschön dargestellte Locations, die mit liebevollen, teils animierten Details ausgestattet wurden. Die Hintergrundmusik unterstützt wieder einmal nicht nur das Flair dieses Abenteuers, sondern bringt auch noch zusätzlichen Schwung hinein. Der Humor wurde etwas zurückgefahren, doch dafür hat die Spannung noch einmal zugelegt. Leider gibt es wieder nur 3 Speicherplätze. Die Rätsel haben mir abermals gut gefallen, auch wenn sie durchaus an Schwierigkeit zulegen dürften. Die Spieldauer beträgt dieses Mal sogar ca. 6 Stunden bei einem Preis von ca. 11 Euro. Leider dauert es jetzt noch bis Sommer 2016, bis wir das letzte Kapitel erleben dürfen. Ich kann es kaum erwarten!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads