123
                                       


Hallo Gast

Spiel suchen:

Montag, 24. Juli 2017




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Dreampath 1 - Die zwei Königreiche

   
verfasst am:    19. Januar 2016
verfasst von:    avsn-Pluvia

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 78%
Sound 73%
Atmosphäre 75%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 78%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
81%
 
Story
"Dreampath - Die zwei Königreiche" spielt in einer magischen Welt, in der die beiden Königreiche Silberstern und Goldthrone in Frieden koexistieren. Die Königsfamilien beider Monarchien haben die gemeinsame Aufgabe, den bösen Drachen Onyx zu bannen, der Unheil über die Welt brächte, wenn er seinem Gefängnis entkommen sollte. Die namenlose Protagonistin stammt aus der Herrscherfamilie von Silberstern. Ihre Schwester, die Königin, ist schwer erkrankt, und der Magier Lucius schickt die Heldin los, den goldenen Drachen aufzusuchen, um mit seiner Hilfe das Elixier des Lebens zu brauen. Um dies jedoch zu bewerkstelligen, muss man an verschiedene Orte reisen, an denen sich die Zutaten für eben jenes Elixier befinden. Begleitet wird man von Miur, einem katzenähnlichen Wesen, das als Übersetzer, Erzähler und Helfer bei schwer zu erreichenden Stellen fungiert.

Grafik und Sound
Als erstes springt natürlich immer die Grafik eines Spiels ins Auge. Der Menüscreen und das Cursordesign gefielen mir auf Anhieb gut und als ich das Spiel startete, war ich sofort von den Hintergründen und der allgemeinen Ästhetik begeistert. Der Stil ist farbenfroh und wirkt sehr lebendig; allgemein sieht man, dass viel Arbeit in die extrem schöne grafische Umsetzung gesteckt wurde. Optisch wird einiges an Abwechslung geboten: ob man das Grün des Sommerwalds, den eisigen Nordwind Leuchtturm oder die Wüste bei Sanddrachen bevorzugt: alle Schauplätze haben ihren Charme und ihre ganz eigene Atmosphäre, die mit den unterschiedlichen Musikstücken untermalt wird.

Die englische Synchronisation überzeugt weitestgehend. Mir sind in den deutschen Untertiteln kleinere Übersetzungsfehler aufgefallen (so wird z.B. das Reich Goldthorn in den Untertiteln als Goldthrone bezeichnet), die aber nicht weiter stören und auch nicht den Sinn des eigentlich gesprochenen Textes verändern.

Die Story, vor allem die Legende der drei Drachen, ist gut konstruiert und wird auf sehr anschauliche Art und Weise erzählt. Durch Miur erfährt man nach und nach immer mehr über die Hintergründe der magischen Welt und die Geschichte der Königshäuser, die eng mit dem schwarzen Drachen Onyx verbunden sind. Die Story ist spannend und treibt durchweg zum Weiterspielen an und die Zwischensequenzen, in denen über die Legende berichtet wird, heben sich durch ihren zweidimensionalen Stil noch mal schön vom Rest des Spiels ab.

Gameplay
Wie bei den meisten Casual Games kann der Schwierigkeitsgrad jederzeit auf Leicht, Mittel oder Schwer umgestellt werden, was z.B. das Glitzern untersuchbarer Bereiche an- oder ausschaltet. Die Rätsel selbst beeinflusst diese Einstellung nicht; diese sind teilweise schon ziemlich knackig, aber niemals so schwierig, dass der Spaß am Grübeln verloren gehen würde. Im Gegenteil, da keines der Rätsel unmöglich zu lösen wirkt, fühlt man sich umso motivierter, weiter nachzudenken und herum zu probieren, wenn man nicht sofort auf die Lösung kommt. Die Hinweise, die man ab und an finden muss, sind gut platziert. Auch die Rätsel selbst sind in den Kontext des Spiels eingebettet und wirken nicht zwanghaft oder unpassend eingesetzt. Der Fluss des Spiels ist sehr angenehm und natürlich.

Fazit
Insgesamt habe ich mich über mehrere Stunden hinweg durch die spannende Geschichte und die schöne Optik immer sehr gut unterhalten gefühlt. Die Vielfalt an Schauplätzen und der sehr ausgewogene Schwierigkeitsgrad sorgen dafür, dass das Spiel zu keiner Zeit langweilig wird. Die gelungene Platzierung und die stimmige Art der Rätsel schaffen ein tolles Gesamtbild und machen "Dreampath - Die zwei Königreiche" zu einem sehr guten Casual Game, das sich auf jeden Fall zu spielen lohnt.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads