123
        





Hallo Gast

Spiel suchen:

Sonntag, 22. Oktober 2017




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Witches' Legacy 06 - Der dunkle Thron

   
verfasst am:    17. August 2017
verfasst von:    avsn-smarte

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 86%
Sound 83%
Atmosphäre 84%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 93%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
89%
 
Morganas Erbe
Nachdem es Lynn endgültig gelungen war, Morgana zu vernichten, kehrte etwas Ruhe in das Leben von Lynn, ihrem Ehemann Edward und ihrer Ziehmutter Carrie ein. Zu Ehren von Lynns Bruder gründet das Trio das Tom Charleston Museum der Magie. Doch der Friede ist nicht von Dauer. Durch ein magisches Portal im Museum wird Lynn durch schwarze Magie in die Anderwelt gezogen, einem dunklen Ort, an dem einst Morgana als Hexenkönigin regierte. Ohne einen Anführer herrscht dort jedoch das reinste Chaos. Wohlwissend, dass sie sterben wird, übertrug Morgana ihre Macht kurz vor ihrem Tod an Lynn, die damit zur Thronerbin auserkoren wurde. Auf der Krone lastet jedoch ein Fluch und sollte die Krönung vollzogen werden, wird auch Lynn der schwarzen Magie verfallen. Schlüpfe in Edwards Rolle und mach dich zusammen mit deinem kleinen Freund, Lynns Kobold, auf den Weg in die Anderwelt. Erkunde eine fremde magische Welt, erforsche Morganas Schloss, und reise in die Vergangenheit. Du wirst auf alte Feinde stoßen, aber auch neue Freunde finden. Wird es dir gelingen, den Fluch der Krone rechtzeitig vor der Zeremonie zu brechen und deine geliebte Lynn zu retten?

Gameplay
Wer mag, kann sich zu Beginn des Spiels für ein vollständiges Tutorial entscheiden oder sich nur Besonderheiten anzeigen lassen. Natürlich kann man auch komplett auf die Spieleinführung verzichten, die übrigens jederzeit deaktiviert werden kann. Die Inventarleiste kann man mittels eines kleinen Schlosses fest einstellen, um immer einen Überblick über die gesammelten Objekte zu behalten. Die vier möglichen Schwierigkeitsgrade lassen sich während des Spielverlaufs über die Optionen ändern. Je nach eingestelltem Modus laden sich der Tipp bzw. die "Überspringen"-Funktion schneller oder langsamer wieder auf. Die Dauer beträgt mindestens 10 und maximal 50 Sekunden. Wählt man den schwierigen Spielmodus erhält man weder Tipps noch hat man die Möglichkeit, Minispiele zu überspringen. Links neben dem Inventar befindet sich eine Schriftrolle, die die aktuelle Aufgabe anzeigt. Sobald Edward die Anderwelt betreten hat, findet er auch eine Übersichtskarte, die seinen Standort anzeigt bzw. wo derzeit Aktionen möglich sind. Mit der Karte lassen sich auch schnelle Ortswechsel durchführen, die dem Spieler eine Menge Laufwege abnehmen. Als kleinen Helfer für unzugängliche Stellen oder kleine Spalten hat man wieder mal den drolligen Kobold im Gepäck. Der kleine Kerl sitzt wie immer auf der Inventarleiste und hat dieses Mal eine Menge Unfug im Kopf. Denn wenn man ihn anklickt, packt er ein Jo-Jo aus oder spielt Cowboy, isst Kekse, zupft auf einer Gitarre und treibt noch weiteren Schabernack. Es lohnt sich, ihn des Öfteren anzuklicken und einfach nur über den lustigen Kerl zu schmunzeln.

Aufgaben und Rätsel
Das Casual-Game ist vollgepackt mit vielseitigen Minispielen. Manche lassen sich sehr leicht lösen, andere wiederum haben es ganz schön in sich. Aber alle werden durch einen Texthinweis sehr gut erklärt. Auf seiner Reise muss Edward u.a. ein Bild aus zerbrochenen Buntglasfenstern wieder zusammensetzen, Masken basteln und einfärben, eine Ritterrüstung zusammenstellen, Matheaufgaben lösen, Klaviertasten neu arrangieren, diverse Schieberätsel absolvieren und noch vieles mehr. Sobald man ein Rätsel geschafft hat, erhält man einen Gegenstand oder es eröffnen sich neue Spielbereiche. Alle Minispiele lassen sich auch überspringen, sofern man sich nicht im schwierigen Spielmodus befindet.

Die WBS sind alle mit beweglichen Details versehen und auch wenn die Bilder nicht überladen wurden, braucht man hin und wieder etwas länger, um den einen oder anderen Gegenstand zu erkennen. Die Szenen werden ein bis zwei Mal aufgesucht. Meist sucht man die Objekte anhand einer Textliste, wobei Elemente in grüner Schrift nur durch eine zusätzliche Aktion gefunden werden können. Interessant und herausfordernd sind die WBS in denen die Objekte auf dem Kopf stehen. Manchen Szenen müssen auf verschiedene Arten erst freigeschaltet werden. Im Spiel sind auch interaktive WBS vorhanden oder Szenen in denen die Elemente anhand ihrer Umrisse gesucht werden. Falls man einmal definitiv nicht weiterkommt, kann man entweder den Tipp benutzen oder zu einem Memoryspiel wechseln. Nach jeder fertiggestellten WBS wird man mit einem nützlichen Gegenstand belohnt, den man dann meist auch noch zusammenbauen muss. Während des Spielverlaufs ist der Tipp richtungsweisend und deutet auf interessante Bereiche hin.

Grafik und Sound
Die Lautstärke der Musik, Toneffekte, Umgebungsgeräusche und Stimmen können sowohl gesondert voneinander geregelt, als auch durch einen Klick auf die Standardeinstellung automatisch aufeinander abgestimmt werden. Die Art des Cursors lässt sich bestimmen und man hat die Möglichkeit, ein Vollbild einzustellen. Die Optik der Grafik ist im gezeichneten Stil mit tollen Lichteffekten und gelungenen Farbkombinationen. Selbst die Anderwelt zeigt sich nicht nur in tristen Farben. Bewegliche Elemente sind zuhauf vorhanden, ohne die Szenen unruhig wirken zu lassen. Oft verändern sich Objekte, wenn man sie anklickt oder auch nur mit der Maus darüber gleitet. Viele Details wurden grafisch wunderschön herausgearbeitet wie z.B. Tapeten- oder Fliesenmuster. Genauso verhält es sich mit den traumhaften Hintergrundbildern. Die Filmsequenzen sind ebenso gut gelungen und laufen durchwegs flüssig ab. Alle Briefe oder Dokumente sowie der Untertitel sind in deutscher Sprache verfasst während die Sprachausgabe in Englisch erfolgt. Die bereits aus den Vorgängerteilen bekannten Synchronstimmen passen wieder hervorragend zu den Spielfiguren. Die Lippen bewegen sich bei den Dialogen synchron zum gesprochenen Text. Selbst Edwards Stimme ist oft genug zu hören. Auf Musik wird nicht selten zugunsten der Hintergrundgeräusche und Toneffekte gänzlich verzichtet. Aber auch die Musik lässt sich hören. Die Sounds wie Nachtgeräusche, Schritte und knarrende Türen wurden akustisch passend in den Szenen platziert.

Fazit
Auch mit dem sechsten Teil der Witches' Legacy Reihe ist dem Entwicklerstudio Elefun Games wieder
ein ausgezeichnetes Casual-Game gelungen. Man kann der tollen und spannenden Geschichte gut folgen. Die teilweise schwierigen Minispiele bieten viel Abwechslung. Die Inventarrätsel sind zwar logisch, aber hin und wieder ganz schön knifflig. Wer keine Lust auf WBS hat, kann jederzeit auf ein Memoryspiel wechseln. Da die Inventarleiste nie zu voll ist, ist meistens ein flüssiger Spielverlauf gegeben. Die Grafik bietet viele bewegliche Animationen mit zahlreichen Details. Auch die Videoparts können sich sehen lassen. Die Emotionen der Charaktere werden sowohl durch deren Stimmen als auch durch die Gesichtsmimik gut zum Ausdruck gebracht. In der Geschichte wurden immer wieder Rückblenden auf die Vorgängerteile eingebaut, sodass die gesamte Spielhistorie vermittelt wird und man das Spiel auch ohne Vorkenntnisse genießen kann. Zudem gibt es im Menü einen Button zur Witches‘ Legacy Story, in der ebenfalls nochmal alle vorangegangen Geschehnisse vom ersten bis zum neuesten Teil anhand von Bilder und Erzählungen geschildert werden. Bisher hat man die Rolle von Carrie, Lynns Ziehmutter, übernommen, doch dieses Mal übernimmt der Spieler den Part von Edward, Lynns Ehemann, der sich mit dem Kobold in ein neues Abenteuer begibt. Und dieses kleine Kerlchen stiehlt wirklich jedem die Schau. Er präsentiert sich wieder so drollig und liebenswert, dass man oft über den lustigen Kobold schmunzeln muss. Bei einem Spielvergnügen von fünfeinhalb Stunden ist der Preis des Spiels mehr als angemessen.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads