Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 27. Februar 2020





Adventure-News   Baron Wittard - Nemesis of Ragnarok Preview  
Das Geheimnis um Wittard Utopia
Baron Wittard war ein sehr wohlhabender Architekt, der unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Du übernimmst die Rolle eines Fotografen, der Fotos für die bereits verfasste Story für die nächste Ausgabe eines Magazins schießen soll. Zu diesem Zweck schickt man dich zu einem der letzten - und wohl ungewöhnlichsten - Gebäude, dass der Baron erbaut hat. Dieses Gebäude trägt den Namen Wittard Utopia und sollte eine postmoderne Stadt vereint unter einem Dach werden. Doch kurz nach seiner Fertigstellung wurde es vom Gemeinderat als abbruchreif deklariert, da es angeblich baufällig war. Daraufhin wurde das komplette Gebiet um das Gebäude herum abgesperrt und verfällt nun wirklich langsam.

Schon alleine der Weg zu diesem Anwesen ist nicht ganz ungefährlich, vor allem nicht bei Nacht, denn mit dem Auto gelangt man lediglich bis zur nächstgelegenen Stadt. Von dort aus geht es durch den Wald zu Fuß weiter. Bei dem Gebäude angekommen, musst du einen Weg hinein finden. Das Hauptportal ist natürlich verschlossen, daher gelangst du nur durch die Kanalisation in Wittard Utopia hinein. Doch hier beginnt das Abenteuer erst, denn im Untergrund findest du ein Amulett - ein sprechendes Amulett, das den Geist von Baron Wittard beherbergt. Er warnt dich vor Fenrir, einer dunklen Macht, die von dem Komplex Besitz ergriffen hat. Um Fenrir zu besiegen, musst du 10 Runen finden und deren Kräfte lösen. Baron Wittard hat zu diesem Zweck überall Apparate und Rätsel hinterlassen. Wird es dir gelingen, den Ort von den bösen Mächten zu befreien?  
  Knackige, einfallsreiche Rätsel
Um das Geheimnis hinter der utopischen Stadt zu lüften, müssen zahlreiche knackige Rätsel gelöst werden. Hin und wieder erhält der Spieler Hinweise von Baron Wittard, dessen Geist sich über das Amulett meldet, doch selbst dann ist es nicht immer einfach, die vom verstorbenen Baron initiierten Rätsel zu entschlüsseln. Sowohl bekannte Rätsel, wie die Türme von Hanoi und ein Schiebepuzzle, als auch neue Rätsel, die sich auf die Gegebenheiten des Gebäudes beziehen, müssen vom Spieler geknackt werden. 10 Runen und die entsprechenden Apparate gilt es zu finden. Nicht alle Teile des Gebäudes sind nach so langer Zeit noch zugänglich. Der Strom ist abgestellt, der Fahrstuhl muss in Gang gesetzt werden, Pumpen gilt es zu aktivieren, Türen, die mit Codeschlösser versehen wurden, gilt es zu öffnen, etc. Außerdem findet man im gesamten Gebäude merkwürdige Symbole und alte Runen.
Ego-Perspektive mit Rundumblick
Wie in fast jedem Grusel-Adventure erzielt nur die 1st-Person-Perspektive den optimalen Gruseleffekt. Daher bewegt sich der Spieler auch in Wittard Utopia in der Ego-Perspektive durch die Räumlichkeiten. Per Mausbewegung kann er sich um 360 Grad drehen. Dabei ist es dem Spieler überlassen, wie schnell er sich drehen möchte, denn die Mausgeschwindigkeit kann im Menü reguliert werden. Der Cursor, der generell aus einer Hand besteht, verändert sich, sobald man in eine bestimmte Richtung weitergehen kann. Dann wird der Zeigefinger der Hand ausgestreckt. Kann man einen Bereich näher untersuchen, wird der Cursor zu einer Lupe. Doch nicht alle wichtigen Dinge können näher betrachtet werden. Auf der Suche nach der Wahrheit sollte man die Augen offen halten, denn überall sind Symbole zu finden, Zeichen, die für das ein oder andere Rätsel von Bedeutung sind und einfach achtlos an irgendwelche Wände, in belanglose Objekte, etc. gemalt wurden. Ein Inventar ist zwar vorhanden, doch muss man nicht ständig irgendwelche Gegenstände einsammeln. Lediglich die Runen landen in der Tasche und müssen zu gegebener Zeit angewendet werden.
  
  Gruselige Grafik und furchteinflößender Sound
Bei Dunkelheit erreichst du das riesige Anwesen und bewegst dich im Schein weniger Laternen durch die dem Verfall geopferte Ruine. Eine Mischung aus Baustelle, Ruine und einst prunkvollem Bauwerk erwartet dich direkt hinter dem großen Eingangstor. Du musst dir einen Weg zwischen Trümmerteilen hindurch bahnen, um schließlich in das Gebäude zu gelangen, in dem es nicht viel anders aussieht als im Hof. Baron Wittard wollte eine Stadt erbauen. Aus diesem Grund wirst du im Gebäude nicht nur einen Hotelkomplex finden, sondern auch Geschäfte, Kindergärten, Cafés, Schwimmbäder, Krankenstationen und natürlich Wartungsräume und Büros. Deutlich ist Wittards Traum von einer Stadt in einem einzigen Komplex zu erkennen. Die Gärten müssen einst wunderschön gewesen sein. Vor dem Gebäude steht noch eine riesige, imposante Pferdestatue.
Das Schwimmbad war sogar mit einer Rutsche ausgestattet. Auch wenn die Grafik dunkel gehalten ist, um den Gruseleffekt zu verstärken, so kann man jedes kleine Detail erkennen. Animationen sind natürlich kaum vorhanden, denn wirkliches Leben gibt es hier schon lange nicht mehr. Dafür machen sich die bösen Mächte immer wieder bemerkbar. Die instabile Elektrizität flackert und das Licht geht immer wieder aus, sodass man im Dunkeln steht. Diese gruselige Atmosphäre wird von entsprechenden Soundeffekten unterstützt. Das Rattern eines Aufzugs kann dann schon mal ohrenbetäubend laut sein und auch das Zischen der Stromleitungen wirkt übermäßig laut und furchteinflößend.  


Fazit
Was wir bisher von "Barron Wittard - Nemesis of Ragnarok" gesehen haben, verspricht ein erstklassiges Grusel-Adventure zu werden, das jedoch nicht zu den einfachen Spielen gehören wird. Zahlreiche Rätsel müssen gelöst werden, um zu ergründen, was sich wirklich zugetragen hat. Grafik und Sound wurden perfekt gewählt, um eine tolle Horror-Stimmung zu erzeugen. Die Videosequenzen benötigen jedoch noch eine kleine Auffrischung, denn sie sind ein wenig unscharf. Das Gameplay ist mit seiner Point-and-Click-Steuerung und dem sich verändernden Cursor sehr benutzerfreundlich. Auch das sparsam eingesetzte Inventar, trägt zu Spannung und zum einfachen Gameplay bei. In der 1st-Person-Perspektive kann sich der Spieler rund um die eigene Achse drehen, um jedes kleine Detail wahrzunehmen. Wir sind bereits auf den Release im kommenden Jahr sehr gespannt!




News zum Thema: 'Baron Wittard'
News aus der Kategorie: 'Previews'
noch unkommentiert...

   

verfasst von avsn-Nikki am 15. Dez 2010 Druckerfreundliche Ansicht |

weitere Infos zu Baron Wittard
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Forum
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Komplettlösung mit Bildern
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Komplettlösung ohne Bilder
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Patch
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Preview
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Review
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Saves
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Screenshots
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Spieleliste
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Trailer 1 (englisch)
· Baron Wittard - Das dunkle Geheimnis von Utopia Umfrage
· Baron Wittard Homepage (englisch)


meistgelesener Newsartikel zu Baron Wittard:


· Baron Wittard – Das dunkle Geheimnis von Utopia Lösung online


weitere Newsartikel zu Baron Wittard


· Wittard – Nemesis of Ragnarok: Erstes Spiel des Entwicklers Wax Lyrical Games angekündigt
· Baron Wittard – Das dunkle Geheimnis von Utopia Lösung online
· Baron Wittard - Nemesis of Ragnarok: Iceberg veröffentlicht ersten Trailer
· Baron Wittard – Das dunkle Geheimnis von Utopia: Spieler bewerten mit 88,18 %
· Baron Wittard – Das dunkle Geheimnis von Utopia: Horror für Entdecker - Was lauert in der verfallenen Stadt?
· Iceberg Interactive veröffentlicht das Horror-Adventure Baron Wittard - Nemesis von Ragnarok

Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads