Nein, Ich lehne ab.
                         


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 04. Dezember 2020





Adventure-News   GC 2007: The Abbey  
Von Georg Hach, Produkt Manager von Crimson, bekamen wir am Ende der Präsentation der beiden Adventure "The Abbey" und "A Vampyre Story" eine große Schachtel mit der Aufschrift "Erstversorgung" und in der Aufmachung eines Erste-Hilfe-Koffers. Diese sollten wir nur bei Informationsarmut, Müdigkeit oder Vergesslichkeit öffnen. Informationsarmut hatten wir nach der umfangreichen Präsentation mit Sicherheit keine. Da wir uns während einer Vorführung grundsätzlich Stichworte machen, konnten wir auch keine Vergesslichkeit vorschützen. Müde waren wir allerdings am Ende dieses doch recht langen Tages schon ein wenig. Das verwendeten wir als triftigen Grund einen Blick in die "Erstversorgung" zu werfen und unsere Neugier zu stillen. Unter anderem fanden wir darin neues Bildmaterial und einen ersten Teaser zu "The Abbey". Wenn wir unsere Eindrücke zu dem Adventure aus dem Hause Alchachofa Soft beschreiben sollen, wäre ein kurzes, ausdrucksstarkes "WOW!" eigentlich genau das Richtige, aber das wäre für euch nicht zufriedenstellend. Also versuchen wir es mit ein paar mehr Worten und hoffen, der Funke unserer Begeisterung springt auf euch über.

Schon auf der Games Convention 2006 waren wir von den ersten Entwürfen beeindruckt. Dieses Jahr stellte uns der Entwickler Emilio De Paz die weitere Entwicklung von "The Abbey" eigenhändig vor. Bevor wir auf die einzigartige Grafik, den Sound, die Features und Steuerung zu sprechen kommen, gehen wir kurz auf die Story ein. Viele werden den Film zu Umberto Ecos Buch "Der Name der Rose" kennen. "The Abbey" könnte aus der selben Feder stammen, denn auch hier wird eine alte Abtei zum Angelpunkt mysteriöser Verbrechen. Aus diesem Grund wird der Großinquisitor Leonardo mit seinem Assistenten Bruno vom Vatikan zu dieser abgelegenen Abtei in den Bergen geschickt. Doch bereits auf seinem Weg über die schmalen Serpentinen entgeht Leonardo nur knapp einem Mordanschlag. Jemand versucht den Großinquisitor zu erschlagen, indem er einen großen Felsbrocken von einem höher gelegenen Pfad hinab wirft. Der Abgesandte entgeht dem tödlichen Stein, folgt dem Täter, kann ihn aber nicht mehr erwischen. Daher setzt er seine Reise fort, um den geheimnisvollen Todesfällen in der Abtei auf den Grund zu gehen. Wer versucht mit aller Gewalt ein dunkles Geheimnis zu schützen?
Emilio De Paz und Georg Hach

"The Abbey" wartet mit ca. 60 Locations auf. Zu jeder Location wurde nicht nur ein Hintergrund handgezeichnet, sondern teilweise sogar 24 verschiedene Hintergründe. Insgesamt waren ca. 4000 verschiedene Hintergründe notwendig, um den ca. 1000 Szenen und zahlreichen Charaktere soviel Leben einzuhauchen, als schaue man einen Film an. Die alte Abteil wurde mit ihrer Architektur, ihren Kunstwerken, Geheimgängen und Schätzen komplett nachgebildet. 24 sprechende Charaktere werden dem Spiele auf seiner Erkundungstour über den Weg laufen, doch gibt es deutlich mehr, die als sogenannte "Komparsen" auch in Filmen vorhanden sind. Der Spieler übernimmt die Rolle des Leonardo und wird ihn aus der 3rd-Person-Perspektive durch sein Abenteuer führen.

The Abbey
Während der Gespräche schlüpft der Spieler bildlich jedoch auch in die Rolle jedes anderen Charakters. Wenn Leonardo sich mit jemandem unterhält und dieser antwortet, wechselt die Perspektive. Nicht nur die Mundbewegungen sind synchron, sondern die gesamte Mimik. Augen, Stirn, Wangen,...alles bewegt sich. Um diesem Krimiadventure noch mehr Leben einzuhauchen, verändert sich sogar die Mimik der Charaktere, wenn sie nicht sprechen. Sie runzeln die Stirn über eine Antwort des Gesprächspartners und lassen ihre Augen durch den Raum wandern während sie auf etwas warten. Sogar die Zunge rollt, während die Spielfigur spricht, synchron mit. Die Gedanken der Figuren, die bisher in Adventuren zum größten Teil nur ausgesprochen wurden, sind den Gesichtern deutlich abzulesen.

Aber nicht nur auf Grund der Bewegungen der Charaktere waren so viele Hintergründe notwendig. Auch das grandiose Spiel aus Licht und Schatten konnte nur mit Hilfe vieler verschiedener Zeichnungen wirklich lebendig werden. Licht fällt durch ein Fenster und erhellt einen dunklen Raum. Das alleine ist nichts Neues. In "The Abbey" jedoch wirkt sich dieses Schattenspiel auch in vollem Umfang auf die Charaktere aus. Bewegt sich eine Spielfigur in den Lichtschein hinein, wird nur genau der Teil des Körpers erhellt, der auch vom Lichtstrahl betroffen ist. So kann es z.B. vorkommen, dass lediglich Leonardos Gesicht "erleuchtet" wird, während seine Schultern, sein Hinterkopf und sein Körper im Dunkeln bleiben. An manchen Orten gibt es zwei verschieden Lichtquellen. In der Küche z.B. fallen Sonnenstahlen durch ein Fenster ein, während das Feuer im Kamin einen zweiten Lichtschein wirft. Steht Leonardo zwischen diesen beiden Lichtquellen, spiegelt sein Gesicht, seine Kutte, ja die gesamte Gestalt die verschiedenfarbigen Reflektionen beider Lichtquellen originalgetreu wieder. An Hand der neuen Screenshots, könnt ihr bereits einen ersten Eindruck von den atemberaubenden Lichteffekten gewinnen.


Während man sich bisher mit einer Spielfigur in einem Raum lediglich bewegen konnte und diese dadurch oft an den Rändern des Bildes zum Stehen kam, schwenkt in "The Abbey" die Kamera mit. Geht Leonardo nach unten aus dem Bild, wandert auch die Raumansicht ein Stück weit nach unten. Die Spielfiguren stehen durch diese einzigartige Kameraführung nie im Weg oder verdecken irgendwelche Gegenstände. Jede Szene hat zahlreiche verschiedene Einstellungen. Leonardo betritt z.B. die Kirche. Zunächst erhält man eine weite Ansicht über den Kircheninnenraum. Geht man nun auf den Altar zu, zoomt die Kamera heran, sodass dieser Bereich des Raumes vergrößert dargestellt wird. Betrachtet man dort ein Objekt, wird die Nahaufnahme noch deutlicher. Nimmt der spielführende Charakter nun einen Gegenstand, sieht man in einer Einstellung die genauen Bewegungen.
The Abbey

Die Story wird von einem aufwendigen Soundtrack eindrucksvoll untermalt. 70 Minuten reinster Ohrenschmaus, gespielt von dem professionellen Prager Symphonie-Orchester, begleiten den Titelhelden auf seinem Weg. Die kinoreifen Soundeffekte und hochwertige Sprachausgabe heben die Spannung und lassen den Spieler die Welt um sich herum vergessen. Stereo war gestern, "The Abbey" wartet mit Dolby Surround auf!

The Abbey
Emilio De Paz's Adventure besitzt eine einfache Point & Click Steuerung. Mit einer Spielzeit von ca. 40 Stunden ist "The Abbey" eines der längsten Adventure, die es je gab. Unterschiedliche Gesprächthemen geben dem Spieler Informationen über die Story und helfen ihm in einem linearen Spielverlauf Leonardo hinter die mysteriösen Machenschaften in der Abtei blicken zu lassen. Die detailgetreue, lebensnahe und kinoreife Grafik macht "The Abbey" zu einem unvergesslichen Abenteuer der besonderen Art. Wenn das gesamte Spiel sich so fortsetzt wie das, was wir bisher gesehen haben, ist das Abenteuer des Großinquisitors Leonardo auf dem besten Wege sich an die Spitze der besten Adventure des Jahres 2008 zu setzten.







News zum Thema: 'The Abbey'
News aus der Kategorie: 'Games Convention'
noch unkommentiert...

   

verfasst von Nikki am 28. Aug 2007 Druckerfreundliche Ansicht |

weitere Infos zu The Abbey
· Adventure Collectors Box Spieleliste
· The Abbey 1 (Adventure Classics) Spieleliste
· The Abbey 1 Forum
· The Abbey 1 Forum (techn.)
· The Abbey 1 Komplettlösung mit Bildern
· The Abbey 1 Komplettlösung ohne Bilder
· The Abbey 1 Making-of-Video zum Soundtrack
· The Abbey 1 Patch 1.1
· The Abbey 1 Review
· The Abbey 1 Sample
· The Abbey 1 Saves
· The Abbey 1 Saves mit Patch
· The Abbey 1 Screenshots
· The Abbey 1 Soundtrack 1
· The Abbey 1 Soundtrack 2
· The Abbey 1 Soundtrack 3
· The Abbey 1 Spieleliste
· The Abbey 1 Teaser 1
· The Abbey 1 Umfrage
· The Abbey 1 Wallpaper
· The Abbey 2 - Das Geheimnis der dämonischen Stadt Spieleliste


meistgelesener Newsartikel zu The Abbey:


· The Abbey: Lösung online


weitere Newsartikel zu The Abbey


· The Abbey: für Mac erhältlich
· The Abbey lernt sprechen!
· The Abbey: Crimson Cow veröffentlicht neues Bildmaterial
· The Abbey: Crimson Cow rüstet sich für Europa-Vertrieb
· The Abbey: nur Hindernisse oder das "Aus" für Emilio de Paz' Adventure?
· GC 2006: The Abbey
· The Abbey: Hinter den Kulissen
· The Abbey: Lösung online
· The Abbey: neues Adventure für 2007 in Planung
· The Abbey: frisches Bildmaterial online
· The Abbey: Frische Adventure-Kost für Sparfüchse
· The Abbey: Spieler bewerten mit 59%
· The Abbey: Bilder von der Spurensuche

Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads