Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Dienstag, 11. August 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Awakening 6 - Der Wald der roten Blätter

   
verfasst am:    20. Mai 2015
verfasst von:    avsn-smarte

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 90%
Sound 87%
Atmosphäre 80%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 88%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
89%
 
Das mächtige Schwert des Mutes
Nach dem Erwachen aus einem hundertjährigen Schlaf, in den ihre Eltern sie zu ihrem eigenen Schutz versetzt hatten, hat Prinzessin Sophia bereits einige Abenteuer auf der Suche nach ihrem Volk und ihren Eltern erfolgreich überstanden. Mittlerweile wurde sie im Himmelsschloss von ihren Untertanen zur Königin gekrönt und ist auf der Suche nach einem Heilmittel, das ihre Mutter und ihren Vater aus dem Koma erwecken soll, in dem der teuflische Magier Dreadmyre Sophias Eltern gefangen hält. Ihre Mission führt die junge Königin, die als Mensch geboren wurde und über keine eigenen magischen Kräfte verfügt, in den Wald der roten Blätter zu Argeius, dem Zentauerenschmied, der in der Lage sein soll, ein Schwert zu schmieden, mit dem Dreadmyre besiegt werden kann, das Schwert des Mutes. Doch kaum ist Sophia im Zentaurendorf angekommen, wird Argeius von einem riesigen Oger in dessen Höhle entführt. Das kann doch kein Zufall sein! Sophia beginnt sofort mit der Rettungsaktion des Zentauren, doch wird sie nicht nur von ihren vertrauten Freunden, sondern auch von altbekannten Feinden heimlich begleitet, die versuchen, ihre Aktionen zu sabotieren. Bevor das Schwert geschmiedet werden und sie sich Dreadmyre in seiner Festung zum Kampf stellen kann, muss Sophia noch viele Aufgaben bewältigen und Rätsel lösen. Hilf der jungen Königin in ihrem neuen Abenteuer bei der Reparatur eines Wasserrads in der Zwergenschmiede und löse den Konflikt zwischen den Zentauren und den Zwergen. Möge Yuras Licht euch leiten und beschützen!

Gameplay
Zu Spielbeginn ist eine Einführung durch ein Tutorial möglich. Die Inventarleiste ist fest verankert und immer sichtbar. Die Schwierigkeitsgrade "einfach", "normal" und "Dreadmyre" (keine Tipps und kein vorzeitiges Lösen der Rätsel möglich) können während des Spielverlaufs nicht mehr geändert werden. Im Spiel gibt es kein Tagebuch, sondern nur ein Reisebegleiter-Forum in Form eines Buttons ganz links, das entweder Sophias Gesicht und das eines ihrer Freunde zeigt. Durch einen Klick auf den Button werden Sophias oder die Gedanken ihrer Freunde angezeigt, was gleichzeitig als nächstes Ziel bezeichnet werden kann. Von Spielbeginn an verfügt man über eine Karte, die den Standort des Spielers anzeigt. Orte, an denen noch Aufgaben zu erledigen sind, sind mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet. Lange Laufwege sind nicht nötig, denn man kann durch die Karte bequem in andere Szenen wechseln. Als Tipp dient uns unser alter Freund, der Eulerich Randolph, der sich je nach eingestelltem Schwierigkeitsmodus schneller oder langsamer wieder erholt. Auch unser kleiner Feuerdrache steht uns als "Feuerzeug" links neben der Inventarleiste wieder zur Verfügung.

Aufgaben und Rätsel
Das Spiel bietet einige verschiedenartige Rätsel und Minispiele, die durch einen Text (Klick auf das Fragezeichen) gut erklärt werden. Es müssen z.B. verschieden Puzzles zusammengesetzt, Schnelligkeits- und Geschicklichkeitsspiele absolviert oder Knoten entwirrt werden. Außerdem muss man nach Anleitung Maschinenteile zusammenbauen, Tränke brauen oder Geschichten in einer bestimmten Reihenfolge erzählen sowie noch einiges mehr. Die Minispiele sind alle sehr leicht zu lösen, wodurch man meist verschlossene Truhen, Höhlen oder Türen öffnet. Die Rätsel können bei entsprechend eingestelltem Schwierigkeitsgrad auch übersprungen werden. Die Wimmelbildszenen werden alle nur einmal aufgesucht. Die Gegenstände werden u.a. anhand einer Textliste gesucht. Um die Elemente in gelber Schrift zu finden, sind extra Aktionen nötig und nicht selten müssen innerhalb der WBS kleine Minispiele erledigt werden. Bei einigen WBS werden die gesuchten Dinge auch anhand von Umrissen dargestellt oder man muss an bestimmten Stellen die richtigen Gegenstände einsetzen. Alle WBS sind mit beweglichen Details ausgestattet und leicht lösbar. Der Tipp zeigt einen gesuchten Gegenstand. Als Belohnung erhält man ein Objekt fürs Inventar. Ansonsten zeigt der Tipp im Spiel die Richtung an bzw. Szenen, die man näher betrachten sollte. Nach jeder erledigten Aufgabe erscheint eine Überschrift mit einer neuen Mission.

Grafik und Sound
Über die Optionen kann man die Lautstärke der Musik, Stimmen und Effekte regeln. Hier kann man auch den Cursor bestimmen und auf Vollbild einstellen. Die Grafik ist in einer wunderschönen gezeichneten Optik und bietet immer einige bewegliche Elemente. Alle Details sind sehr gut erkennbar. Die Filmsequenzen fügen sich gut in das Spiel ein, könnten aber etwas flüssiger ablaufen. Das Spiel bietet eine englische Sprachausgabe mit deutschem Untertitel. Die Synchronstimmen der Spielfiguren wurden passend gewählt, aber leider bewegen sich bei den Dialogen die Lippen nicht. Die Musik im Hintergrund ist sehr angenehm und passt sich dem Spielverlauf an. Auch die Hintergrund- und Effektgeräusche stören nicht und wurden angemessen in die Spielszenen eingebaut.

Fazit
Mit dem sechsten Teil der Awakening-Serie ist dem Entwickler Boom Zap ein harmonisches Gesamtpaket gelungen. Die zauberhafte Grafik bietet viel Farb- und Lichtspiel, in der auch kleine Details gut sichtbar sind. Die entspannte Hintergrundmusik und die Effektgeräusche passen hervorragend zum Spiel. Die Filmsequenzen wirken etwas stockend und könnten flüssiger ablaufen. Die vielseitigen Minispiele, Wimmelbildszenen und auch die Inventarrätsel sind manchmal etwas zu leicht, dafür ist das Spiel aber für Anfänger des Genres sehr gut geeignet. Die Geschichte wird gut erzählt und der Spielfluss gerät trotz teilweise voller Inventarleiste nie ins Stocken. Die Synchronstimmen passen optimal zu den Charakteren, allerdings lassen sich die Dialoge nicht so leicht abbrechen. Bei einer Spieldauer von ungefähr vier Stunden ist der Preis des Spiels angemessen.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads