Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Sonntag, 22. September 2019




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Dark Parables 07 - Rapunzels Gesang

   
verfasst am:    10. Januar 2016
verfasst von:    avsn-smarte

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 80%
Sound 87%
Atmosphäre 83%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 83%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
86%
 
Die tragische Geschichte des Königreiches Floralia
Wieder einmal ist der Einsatz des Märchendetektivs nötig, denn in der tschechischen Stadt Snezka tauchen plötzlich gefährliche Blütenpollen auf, die die Menschen in der Umgebung ernsthaft erkranken lassen. Die Ausbreitung der Pollen muss unbedingt verhindert werden. Die totbringenden Blüten scheinen ihre Kraft durch Rapunzels Gesang zu entfalten, denn einst stand in der Nähe der Stadt das prächtige Königreich Floralia, in dem Rapunzel und ihre Halbschwester Belladonna lebten. Floralia wurde durch die Göttin Flora beschützt, die für das Gleichgewicht der Natur verantwortlich ist. Wo es Leben gibt, da gibt es auch den Tod. Während Rapunzel die Gabe der Heilung und des Lebens verliehen wurde, erhielt ihre Schwester Belladonna den Fluch alles zum Sterben zu verurteilen, das mit ihr in Berührung gerät. Der König ließ Belladonna daraufhin in einen Turm sperren. Nur Rapunzel konnte durch ihre besondere Kraft ihre Schwester besuchen und auch berühren. Es kam zu einem unzertrennbaren Band einer starken Liebe zwischen den Schwestern. Doch Rapunzel verliebte sich in Roland, den Feuerprinzen, und Belladonna fürchtete, ihre geliebte Schwester zu verlieren. Aus Angst, auf ewig alleine im Turm leben zu müssen, entsann sie einen Plan, die Heirat der beiden Liebenden zu verhindern und sich für ihren unseligen Fluch zu rächen. Nur mit den drei Artefakten des Königreichs Floralia, die im Palast gut verborgen sind, ist es möglich, Belladonna aufzuhalten und Rapunzel aus ihrer Trance zu erwecken. Ohne Frage eine wichtige Aufgabe für den Detektiv, der viele Räume und Säle durchsuchen muss, um die Artefakte zu finden. Können er und Roland Rapunzel retten? Liebe ist zweifellos eine starke Waffe. Doch welche Liebe wird am Ende siegen?

Gameplay
Man kann sich durch das Tutorial das Gameplay erklären lassen. Diese Funktion kann man aber jederzeit abbrechen. Unter den Optionen gibt es jedoch bereits vor Spielbeginn einen Hilfebutton, der die wichtigsten Mauszeiger und Icons innerhalb des Spiels erklärt. Die Inventarleiste ist fest eingestellt und lässt sich nicht lösen. Die Schwierigkeitsgrade "leicht", "normal" und "Experte" (kein Überspringen der Minispiele möglich) lassen sich während des Spielverlaufs ändern. Der Tipp lädt je nach eingestelltem Grad schnell oder langsam wieder auf. Eine Lupe innerhalb der Szenen zeigt an, wenn Bereiche in der Nahansicht genauer untersucht werden können. Oftmals wird jedoch auch nur ein Kommentar des Detektivs zu seinen Beobachtungen abgegeben. Ein Tagebuch gibt es in diesem Spiel nicht. Der Aufgabebutton links über der Inventarleiste wird nach jeder erledigten Aktion aktualisiert. Im Spiel gibt es eine Übersichtskarte, die als kleiner Ausschnitt unten rechts sichtbar ist. Durch einen Klick auf den Kartenausschnitt wird dieser vergrößert. Es wird der Standort des Detektivs angezeigt sowie interessante Bereiche und Aufgaben. Aber man kann mit der Karte nicht von einer Szene in eine andere wechseln. Trotzdem halten sich die Laufwege in Grenzen, da die verschiedenen Schauplätze durchsucht und die meisten daraufhin abgeschlossen sind. Das Spiel ist in vier Kapitel unterteilt, die jeweils als Überschriften eingeblendet werden.

Aufgaben und Rätsel
Das Casual Game bietet einige Minispiele wie z.B. in einem Bild mit Figuren interagieren, Knöpfe in der richtigen Reihenfolge drücken, Schieberätsel, verschiedenfarbige Wassertropfen in die richten Vasen navigieren, Uhrzeiger in die korrekten Positionen stellen, unterschiedliche Figuren komplettieren, usw. Die Minispiele werden alle durch einen Text gut erklärt. Manche Rätselarten wiederholen sich innerhalb des Spiels einige Male. Den Schwierigkeitsgrad der Minispiele kann man als mittelschwer bezeichnen. Durch das Lösen der Rätsel öffnet man verschlossene Tore, Türen oder Objekte. Die Minispiele können auch übersprungen werden, sofern man sich nicht für den Expertenmodus entschieden hat.

Die Wimmelbildszenen werden zwei Mal aufgesucht und sind alle mit Animationen versehen. Unter jedem Wimmelbild werden drei Felder angezeigt. Pro Feld erkennt man 4 - 5 Fragmente, die in der oberen Szene zu finden sind. Hat man alle Teile eines Segments gefunden, setzt sich dieses zu einem kompletten Teil zusammen. Aber erst wenn alle Teile der drei Felder gefunden wurden, ergibt sich ein Gesamtobjekt wie z.B. ein Dolch, bestehend aus einem Griff aus dem ersten Feld, einem Schaft aus dem zweiten und einer Klinge aus dem dritten. Dieser finale Gegenstand wandert dann ins Inventar. Die Fragmente sind nicht immer auf Anhieb zu finden, da die Szenen oft ziemlich überladen und bunt sind. Der Tipp zeigt eines der gesuchten Teilstücke an. Ansonsten gibt der Tipp an, welche Richtung man einschlagen sollte oder welcher Bereich genauer untersucht werden muss.

Das Game beinhaltet 5 Parabeln (kleine Kurzgeschichten), die man freischalten kann, in dem man innerhalb der Schauplätze einzelne Parabelstücke findet. Pro Parabel gilt es 4 bis 6 Teile zu finden. Die Parabeln erzählen u.a. die Kindheitsgeschichte der beiden Schwestern, die Erzählung der Göttin Flora oder Rolands Vorgeschichte.

Innerhalb des Spiels sind insgesamt noch 20 verschiedene Steinblumen versteckt. Als Spieler erhält man eine Belohnung, wenn man alle Blumen finden kann.

Grafik und Sound
Unter dem Menüpunkt Optionen lassen sich die verschiedenen Lautstärken wie Musik, Umgebungs- und Effektgeräusche regeln. Hier kann man auch den Cursor bestimmen und die Grafik auf Voll- und Breitbild einstellen. Das komplette Spiel ist in einer farbenfrohen gezeichneten Optik, die die Märchenwelt zwar wunderbar darstellt, aber mitunter etwas überladen ausfällt. Dadurch gehen manche wichtige Details unter. Alle Szenen bieten viele bewegliche Animationen wie z.B. plätschernde Springbrunnen oder umherfliegende Blütenpollen. Die Filmsequenzen laufen durchwegs flüssig ab, aber wirken manchmal etwas verschwommen. Bei den Filmsequenzen stimmen auch die Lippenbewegungen mit dem gesprochenen Text überein. In den Dialogen während des Spiels ist dies leider gar nicht der Fall. Dafür wurden jedoch die Synchronstimmen der einzelnen Protagonisten sehr gut zu deren Charakter gewählt. Die Sprachausgabe erfolgt in Englisch mit einem deutschen Untertitel. Der Soundtrack ist sehr vielfältig und wurde immer passend in die Szenen integriert. Die verschiedenen Stücke bieten sowohl angenehme klassische Musik wie auch Chorgesänge und die nötige Dramatik, wenn es spannend wird. Die Umgebungs- und Effektgeräusche stören nicht, sind aber auch nicht sonderlich erwähnenswert.

Fazit
Es ist immer wieder ein Vergnügen ein Game aus der Dark Parables Serie zu spielen, denn durch die Kreativität des Entwicklerstudios Blue Tea Games werden die verschiedenen Märchen der Gebrüder Grimm in einer völlig anderen Geschichte neu erzählt und miteinander verbunden. Die Gegenstände, die man nach dem Lösen einer WBS erhält, sind kleine prunkvolle Schmuckstücke mit vielen filigranen Verzierungen und liebevoll gestalteten Details. Die Wimmelbildszenen und die gesamte gezeichnete Grafik sehen zwar märchenhaft aus, sind aber teilweise einfach zu überladen und zu bunt. Die Filmsequenzen laufen flüssig ab, wirken aber etwas verschwommen. Obwohl die Inventarleiste manchmal ziemlich voll ist, gerät der Spielfluss nicht in Stocken. Es ist immer klar, welche Aufgabe wann und wo zu erledigen ist. Auch wenn man über die Karte keinen schnellen Ortswechsel durchführen kann, sind die Laufwege auf ein paar Schauplätze begrenzt. Die Minispiele sind nicht zu leicht, könnten aber abwechslungsreicher sein. Viele Rätselarten wiederholen sich im Laufe des Spiels. Dafür bietet das Spiel zusätzlichen Spaß durch die versteckten Steinblumen und die Parabeln, die man freischalten kann. Die verschiedenen Musikstücke sind traumhaft schön und bieten zu jeder Szene den passenden Hintergrund. Bei einer Spieldauer von ungefähr viereinhalb Stunden ist der Preis des Spiels absolut angemessen.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads