Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 23. Oktober 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Pilgrim 1 - Das Geheimnis der Schrift

   
verfasst am:    11. September 2006
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
70%
 


"Pilgrim – Das Geheimnis der Schrift" ist ein Spiel aus dem Jahre 1997 und so darf man auch die Grafik nicht mit den heutigen Adventuren vergleichen. Ein Manko besteht im Sound. Er ist oft lästig und lässt sich auch über das Optionsmenü nicht separat steuern. Der Vorteil des Spiel ist, dass zumindest die Neuauflage aus dem Jahre 2001 problemlos ohne Veränderungen der PC-Einstellungen auf XP und einem Pentium 4 läuft.

Gespeichert werden kann das Spiel zu jeder Zeit, was auch erforderlich ist, denn man kann öfter als einmal im Spiel das vorzeitige Ende erreichen. Manchmal auf Grund von falschen Handlungen oder Antworten, dann wieder weil man zu langsam ist. An den schwierigsten Stellen haben wir vermerkt wenn man speichern soll, doch gibt es auch noch anderen Stellen, an denen man sterben kann.

Die Rätsel sind nicht sehr schwer, allerdings ist die Lösung manchmal nur durch Ausprobieren zu erreichen. Das Inventar füllt sich links mit Gegenständen, in der Mitte mit Bildern von Personen und rechts mit Symbolbildern. Um ein Thema anzusprechen muss man oft diese Bildchen benutzen. Daher ist es notwendig sich jede Kleinigkeit anzusehen und mit jeder Person zu sprechen.

"Pilgrim – Das Geheimnis der Schrift" tauchst Du ein in die Welt der Häretiker und Katarer zu Zeit von Papst Innozenz III, der Tempelritter und Philipp, dem König von Frankreich. Das Land ist auf Grund unterschiedlicher Ideale und Ziele geteilt und auch in Fragen des Glaubens nicht einig. Simon, ein junger Bursche, der bisher von all dem Zwist nichts ahnt, wird von seinem Vater gerufen. Der alte Mann hat nicht mehr viel Zeit und so trägt er seinem Sohn auf einen Mann aufsuchen und ihm ein Manuskript zu überreichen. Der Junge soll vorsichtig sein, denn viele Menschen wollen die Geheimnisses des Manuskriptes enthüllen. Er soll nach Toulouse gehen und dort Petrus aufsuchen. Doch zuvor muss er in den geheimen Raum hier im Haus hinein, die Tür hinter dem Bücherschrank öffnen und das Manuskript holen. Das Fries ist der Schlüssel. Daraufhin stirbt Adalard de Lancrois und das Abenteuer des jungen Simon beginnt. Er taucht ein in die Welt des Krieges und der Intrigen. Wird er lernen zu verstehen, welche Ziele sein Vater zu Lebzeiten anstrebte und wird er dem gleichen Weg folgen? Hilf ihm die letzte Bitte seines Vaters zu erfüllen und zu entscheiden, welchen Weg er für sein zukünftiges Leben einschlagen soll.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads