Nein, Ich lehne ab.
        

In stiller Trauer

Wir gedenken der Flutopfer vom 14.07.2021 Und 15.07.2021,
fühlen mit denen, die alles verloren haben, danken allen Helfern
und sind Stolz auf den Zusammenhalt unseres kleinen Dorfes Palmersheim


Hallo Gast

Spiel suchen:

Sonntag, 25. Juli 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Safecracker - Das ultimative Puzzle Abenteuer

   
verfasst am:    23. Oktober 2006
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
90%
 


Wie der Titel schon sagt, handelt es sich bei Safecracker um ein Puzzle Adventure. 35 Rätsel sind zu lösen, die alle darin bestehen einen Safe zu öffnen. Manche der Rätsel sind etwas schwieriger, andere dagegen wieder ganz einfach zu lösen. Verpackt ist das ganze in eine einfach und kurze Story.

DWA Petroleum hat das größter Erölvorkommen gefunden, dass je entdeckt wurde. Kurz darauf verschwindet der Inhaber Duncan W. Adams spurlos. Er wird von seiner Familie für tot erklärt. Nun fragt man sich wer der Erbe von Duncan sein wird und sucht nach dem Testament. Da man es nicht finden kann, beauftragt die Familie einen Spezialisten in der Villa nach dem Dokument zu suchen. Duncan hatte eine Vorliebe für Safes und so suchte man jemanden, der im Ruf stand jedes Schloss öffnen zu können. Duncan hat in der Villa Hinweise versteckt und eine Art Schnitzeljagd inszeniert. Du übernimmst die Rolle des Spezialisten und musst das Testament so schnell wie möglich finden.

Schauplatz sind die zahlreichen Räume der Villa eines verstorbenen Ölbarons. Die Erben liegen schon auf der Lauer und so stehen in den von Beginn an frei zugänglichen Räumen bereits die Umzugskartons herum. Teilweise sind die Möbel bereits abgedeckt worden. Alle Zimmer sind sehr maskulin eingerichtet, ganz nach dem Geschmack eines reichen Geschäftsmannes. Und so findet man überall an den Wänden wertvolle Bilder, die zum Teil sogar bei die Lösung der Rätsel nützlich sein können. Aber auch das plötzliche Verschwunden des Hausherrn wird deutlich, denn Briefe liegen achtlos auf Tischen und Stühlen

Die Steuerung ist sehr einfach gehalten. Mit der rechten Maustaste bewegt man sich von Raum zu Raum und mit der linken öffnet man das Inventar. Diese erscheint unten am Bildschirmrand in einer Leiste. Hier werden alle gesammelten Gegenstände abgelegt und über die dort befindliche Tür gelangt man zum Menü, wo man seinen Spielstand speichern und auch wieder laden kann. Im Spiel kann zu jeder Zeit gespeichert werden. Da man allerdings nicht sterben kann, ist dies nicht unbedingt notwendig. Auch bei den Rätsel kann man sich nicht festhaken, denn verlässt man die Nahansicht, wird das Rätsel wieder in den Ursprungszustand zurück versetzt.

Im Inventar kann man gesammelte Dokumente ansehen und auch den Grundriss der Etage betrachten, in der man sich gerade befindet. Die besuchten Räume werden nach und nach der jeweiligen Karte hinzugefügt. Auch die Positionen der Rätsel werden darin markiert. Sind sie bereits gelöst erscheint ein grünes Kreuz, muss der Tresor noch geöffnet werden, steht an seiner Position ein rotes Kreuz. Auf diese Weise weiß man immer genau, wie weit man bereits im Spiel vorangeschritten ist.

Es sind keine wirklichen Charaktere im Spiel vorhanden, da das Haus menschenleer ist. Die einzige Person, die anwesend ist, ist der Spezialist, dessen Rolle Du übernimmst. Da Safecracker in der 1st-Person-Perspektive gespielt wird, ist auch die Hauptcharaktere nicht zu sehen. Allerdings liest sie Dir die Dokumente vor und gibt hin und wieder einen Tipp zur Lösung der Rätsel.

Es gibt im Hauptmenü keinen Punkt, um die Grafik heller zu stellen. Da aber die Räume immer ausreichend beleuchtet sind, ist dies auch nicht unbedingt erforderlich. Die Lautstärke des Sounds kann ebenfalls nur insgesamt verändert werden. Es besteht keine Möglichkeit Soundeffekte, Stimme und Hintergrundmusik getrennt einzustellen. Die Musik stört allerdings dezent und stört nicht die Konzentration beim Lösen der Rätsel und gesprochen wird auch nur wenig.

Fazit: Wer gerne Rätsel löst und keinen Wert auf Dialoge in einem Spiel legt, der ist mit Safecracker gut beraten. Mit einer Spieldauer von ca. 10 Stunden und über 30 Rätseln bietet dieses Spiel einen umfangreichen Knobelspaß.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads