Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 10. Juli 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Still life 1

   
verfasst am:    31. Mai 2005
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
100%
 


Still life ist ein spannungsgeladenes Krimi-Adventure mit Horrorcharakter. Daher sei gesagt, dass Still life kein Spiel für Jugendliche und Kinder unter 16 Jahren ist. Die von Hersteller empfohlene Altersbeschränkung auf 18 Jahre ist durchaus gerechtfertigt. Wer Horrorszenen nicht mag, sollte sich dieses Adventure nicht zulegen. Einige Mordszenen und Leichen werden in Vollbild gezeigt und müssen sogar genauer untersucht werden.

Erinnerst Du Dich noch an Gustav McPherson aus dem Spiel Post Mortem? Still life ist eine Fortsetzung der Familienchronik der McPhersons. Du übernimmst die Rolle von Victoria McPherson, der Enkelin von Gus. Sie ist im Gegenteil zu ihrem Großvater, der Privatdetektiv war, FBI-Agentin geworden. Doch die Fälle, welche Beide zu bearbeiten haben sind miteinander verknüpft.

Victoria untersucht im Jahre 2004 eine Serie von Morden. Um zwischen dem ganzen Stress einmal abzuschalten und vielleicht auch ihre Arbeit aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, beschließt sie die Weihnachtsfeiertage bei ihrem Vater zu verbringen. Dort stöbert sie auf dem Dachboden auf das Tagebuch ihres Großvaters, Gustav McPherson. Darin berichtet er nicht nur, wie er seine Frau kennen gelernt hat, sondern auch über eine Serie von Morden, die er 1929 in Prag untersucht hat. Victoria entdeckt Parallelen zu ihrem Fall, sogar die Vorgehensweise der Mörder scheint überein zu stimmen.

Nachdem Gustav in Paris einen Mordfall (siehe Post Mortem) aufgeklärt hatte, reiste er nach Prag. Dort trieb 1929 ein Serienkiller sein Unwesen. Die Morde erinnerten stark an Jack the Ripper. Der Killer brachte Mädchen aus dem Rotlichtmilieu um. Gus übernahm die Untersuchung des Falls auf Grund der Bitte seiner Freundin Ida, die einst auch als Prostituierte gearbeitet und nun Angst um ihre Freundinnen hatte.

Will der Killer aus 2004 Victoria mit der Nase auf ihre Familiengeschichte stoßen oder kopiert er den Täter aus 1929? Der Spieler übernimmt sowohl die Rolle von Victoria im Jahre 2004, als auch die Rolle von Gustav im Jahre 1929 im Rückblick auf die Ereignisse von damals.

Still life wird komplett mit der Maus gesteuert. Der Mauszeiger wird zu einer Lupe, wenn man einen Gegenstand untersuchen oder mit einer Person sprechen kann, zu einer Hand, wenn man etwas nehmen kann und er leuchtet heller auf, wenn man sich in eine andere Richtung bewegen kann. Oft musst Du einen Gegenstand oder eine Person genau betrachten, bevor Du einen anderen Gegenstand daran verwenden kannst.

Das Inventar öffnest Du mit der rechten Maustaste, von wo aus Du auch zum Speichermenü kommst. Das Inventar ist in 3 Bereiche unterteilt. Im ersten Bereich sind die gesammelten Gegenstände zu finden. Diese kannst Du auch näher untersuchen: vergrößern und drehen. Oft versteckt sich hinter ihnen ein Hinweis für den weiteren Verlauf. Im zweiten Bereich sind alle Dokumente vorhanden, die Du eingesammelt hast. Darunter befinden sich Berichte, Bücher, Anleitungen, etc. Der dritte Bereich ist noch einmal unterteilt. Hier findest Du zum einen alle Gespräche aufgelistet, die Du geführt hast und zum anderen die Gedanken der spielführenden Charaktere.

Die Rätsel im Spiel haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. 3 Rätsel sind nicht ganz so einfach, aber durchaus lösbar. Die Verwendung der Gegenstände ist logisch aufgebaut, so dass Du nicht auf Deinen Erfindungsreichtum zurück greifen musst.

Die Grafik ist hervorragend gemacht. Auch die kleinsten Details sind zu erkennen. Schöne Filmszenen machen das Spiel noch spannender. Die Musik wechselt je nach Szene und Spannungsgrad im Spiel, ist aber nie störend. Die Story ist spannend bis zum Schluss, lässt jedoch das Ende der Geschichte offen.

Fazit: Wer es gruselig mag, den erwartet mit Still life ein spannungsgeladener Thriller. Zwei Mordserien, die 60 Jahre auseinander liegen und scheinbar in Zusammenhang stehen, wurden in ein Story verpackt und mit schaurigen Szenen und knackigen Rätseln versehen.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

Bottom 
Autor Kommentar
Marga11 verfasst: 13. Mai 2006
Marga11's Avatar

registriert: 30. Apr 2006

Sehr gut. Macht Spaß!

Top  Marga11 PM senden


 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads