Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 20. Oktober 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     TELL - Das Spiel zum Film

   
verfasst am:    16. November 2007
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Wilhelm Tell, dessen Rolle der Spieler übernimmt, zieht mit seinem Freund Val-Tah, einem Eskimoprinzen, durch das Land. Die beiden haben sich das Armbrustschießen zum Hobby gemacht, sind aber beide nicht sonderlich gut in diesem Sport. Eines Nachmittags befinden sie sich auf einer Alm vor Burg Enzian, die vom Reichsvogt Gessler und seinem Adjutanten Rudolf befehligt wird. Gessler verhängt lächerlich hohe Strafen für die kleinsten Vergehen. Tell und Val-Tah probieren wieder ihre Schießkünste an einer Vogelscheuche aus, als sie einen Spion hinter einem Busch entdecken. Val-Tah schießt mit der Armbrust, um den Spion zu vertreiben, bzw. aus dem Versteck zu locken und trifft dabei die Krone von Gessler, denn niemand geringerer als der Reichsvogt hatte sich im Gebüsch versteckt. Wegen Majestätsbeleidigung und Hochverrat wird er daraufhin in den Kerker geworfen, um seine grausame Strafe abzuwarten. Nun muss Tell seinen Freund aus dieser Zwangslage befreien. Er schleicht sich als Küchenjunge in die Burg ein. Da die Bediensteten und die Bewohner der Burg, mit wenigen Ausnahmen, nicht sehr helle sind, gelingt es ihm in den Kerker zu Val-Tah vorzudringen. Doch damit hat er ihn noch nicht befreit. Tell muss die Gunst der schönen Sissy, Gesslers Tochter, erwerben, denn nur sie kann ihren Vater davon überzeugen Val-Tah frei zu lassen.

"TELL – Das Spiel zum Film" besitzt eine schöne Grafik, auch wenn nur wenige Schauplätze vorhanden sind. Die Handlung spielt in den Räumlichkeiten der Burg und auf dem Wegstück zur Burg. Nicht nur das tolle Spiel aus Licht und Schatten lassen die Landschaft und die Räumlichkeiten lebendig wirken. Vorbeiziehende Wolken, wehende Fähnchen und umherflatternde Schmetterlinge geben dem Spiel eine fröhliche Atmosphäre. Schade, dass die Bäume und Büsche sich nicht ebenfalls im Wind wiegen. Die mittelalterliche Trutzburg wurde wunderschön herausgearbeitet. Mit ihren Türmen ist sie ein imposantes Bauwerk in einer ländlichen Gegend. Jede Räumlichkeit der Burg wurde mit liebevollen Details ausgestattet. Natürlich darf auch hier der Witz nicht fehlen. In der Küche ist zwar noch ein großer alter Kessel vorhanden, doch musste dieser inzwischen einer modernen Mikrowelle weichen. Auch die altertümlichen Zeitmesser, Sanduhren, sind auf moderne Technik umgebaut worden. Die 9 Spielfiguren haben alle einen anderen Charakter. Val-Tah ist als Eskimoprinz ziemlich verwöhnt, doch dies trübt nicht seine Freundschaft zu Tell. Gessler ist die Witzfigur schlecht hin. Als Reichsvogt legt er mehr Wert auf seine Haare und sein Äußeres, als auf die Geschehnisse in seiner Burg. Die Wachen passen in das Bild "Dick und Doof", wobei beide jedoch nicht gerade die hellsten Köpfe sind. Rudolf ist der egoistische Emporkömmling und Heidi gehört zu den Frauen, die mehr Wert auf die Brieftasche eines Mannes legen, als auf dessen Charakter. Sissy ist vom Äußeren her das Ebenbild von Farida aus dem Spiel "Everlight – Elfen an die Macht". Sissy hat jedoch ein romantisches und weiches Herz. Sie zieht die Liebe dem Geldbeutel vor und setzt sich für Gerechtigkeit ein. Allerdings ist sie auch darauf bedacht einen Helden zum Mann zu bekommen. Die Charaktere sind alle nur aus der Ferne zu betrachten. Eine Großaufnahme der ein oder anderen Spielfigur wird nicht eingeblendet.

Wirkliche Rätsel gibt es keine im Spiel. Die Aufgabe des Spielers besteht darin mit Hilfe der Gegenstände in und um die Burg Tells Freund Val-Tah aus dem Kerker zu befreien und die Bewohner der Burg zu überlisten, in dem ihre Schwächen gnadenlos ausgenutzt werden. Der eine ist so von sich eingenommen, dass er gar nicht merkt, welchen Blödsinn er von sich gibt, der andere ist nervös und lässt sich zu allem überreden, von dem er glaubt seine Nerven zu beruhigen. Ein dritter ist gemütlich und gibt sich mit den kleinen Freuden des Lebens zufrieden. Wer gar nicht weiter kommen sollte, dem stehen Hotspots zur Verfügung. Mit Hilfe einer bestimmten Taste lassen sich alle wichtigen Objekte in der jeweiligen Szenerie anzeigen. Außerdem gibt es wie auch in "Everlight – Elfen an die Macht" ein Hilfesystem. Darin stehen alle unerledigten und erledigten Aufgaben. Zu den unerledigten Aufgaben kann man sich drei Tipps anzeigen lassen. Diese Tipps stehen dieses Mal jedoch nicht in Form einer Kerze, sondern in Form eines Apfels zur Verfügung.

Das Spiel hat eine nette Hintergrundmusik, deren Lautstärke im Menü von der Lautstärke der Sprachausgabe, der Soundeffekte und des Ambiente getrennt eingestellt werden kann. Soundeffekte sind gut platziert und die Stimmen der Charaktere unterstützen den schrägen Humor. Die einfache Maussteuerung machen es dem Spieler leicht, sich durch das Adventure zu bewegen. Der Cursor verändert sich entsprechend der möglichen Handlung. Das Inventar ist zu jeder Zeit am unteren Bildschirmrand greifbar. Hier können Gegenstände nach Bedarf auch kombiniert werden. Speicherplätze sind genügend vorhanden und können zu jeder Zeit genutzt werden.

Fazit: "TELL – Das Spiel zum Film" besticht durch seinen schrägen Humor. Das einfache Adventure ist mit seinem gut durchdachten Hilfesystem auch für Anfänger geeignet. Die wunderschöne Grafik lädt dazu ein sich an einem sonnigen Tag auf der Alm ins Gras zu legen und die Schmetterlinge zu beobachten. Der Sound unterstützt den witzigen Charakter des Spiels. Leider ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mit einem Verkaufspreis von 29,99 Euro und einer recht kurzen Spieldauer von 4 bis 5 Stunden nicht ausgeglichen. Trotzdem lohnt es sich TELL bei seiner Aufgabe zu unterstützen, denn die Charaktere gehören zu einem besonderen Schlag.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads