Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Dienstag, 28. Januar 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     TKKG 09 - Voodoozauber

   
verfasst am:    27. Mai 2008
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
90%
 


Es wird wieder spannend. Dieses Mal haben es Tim, Karl, Klößchen und Gaby mit Voodoo zu tun oder ist doch nur alles Hokuspokus? Erlebe das neunte Abenteuer mit TKKG und finde es heraus. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Zu Ehren des Königs von Bahiti findet eine Regatta statt. Tim und Klößchen werden mit ihrem Boot das Internat vertreten. Für das Gymnasium treten Erkan und seine Freunde an. Jede Mannschaft muss ihr Boot selber bauen. Stolz wollen Tim und Klößchen ihr Werk Gaby, Karl und Tebororo, dem Sohn des Königs, präsentieren. Doch als sie das Bootshaus betreten müssen sie mit Grauen feststellen, dass jemand das fertige Holzboot kurz und klein geschlagen hat. Die Überreste können nur noch als Feuerholz verwendet werden. Wer tut so etwas und warum? Schon bald findet TKKG eine Voodoopuppe vor dem Fenster des Bootshauses. Hat Tebororo etwa die Sabotage begangen oder ist dies das Werk der gegnerischen Mannschaft vom Gymnasium? Die Spürnasen sind sich einig: Bevor sie ein neues Boot bauen, müssen sie herausfinden wer etwas gegen sie und die Regatta hat.

Es macht richtig Spaß nach Spuren und Hinweisen zu suchen, um den Saboteur zu überführen. Die 4 Freunde müssen dazu überall Erkundigungen einholen. Ist der Täter einmal gefunden, kommt der Konkurrenzkampf zwischen dem Internat und dem Gymnasium hinzu. Nur wenn TKKG diesen gewinnen können, sind sie in der Lage, den Täter zu überführen. Ob ihnen dies am Ende gelingen wird, liegt ganz allein an dir. Das Spiel kann daher in drei Abschnitte unterteilt werden. Jeder Abschnitt ist von neuem spannend und bietet neue Herausforderungen. Zunächst gilt es detektivische Fähigkeiten an den Tag zu legen. Dann benötigt TKKG ein wenig Glück, die Unterstützung von Freunden und das Können von Tim und Klößchen. Zum Schluss arbeiten sie gemeinsam daran, den Machenschaften eines skrupellosen Verbrechers ein Ende zu bereiten.

Grafisch ist alles beim alten geblieben. In der Stadt müssen sieben Schauplätze besucht werden: unter anderem das Internat, das Gymnasium, das Völkerkundemuseum, die Bootshäuser und sogar ein lauschiger Pavillon. Doch dieses Mal geht es auch über das große Wasser. Die letzten Aktionen führen Tim, Karl, Klößchen und Gaby auf der Insel Bahiti durch. Liebevolle Details unterstützen die Atmosphäre, die durch die farbenfrohe Grafik geschaffen wurde. Beeindruckende neue Charaktere sind zu den bereits bekannten Spielfiguren hinzu gekommen. Das Gameplay ist beibehalten worden. Der Spieler bewegt sich mit einer einfachen Point-and-Click-Steuerung durch das Abenteuer. Gegenstände werden in einer Pappschachtel gesammelt, aus der sie zu gegebener Zeit hervor geholt werden können. Eine Übersichtskarte dient zum schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Schauplätzen. Auch der Wechsel zwischen den Mitgliedern von TKKG kann und muss über diese Karte vollzogen werden. Fährt man mit der Maus über die Karte, erscheinen die Schauplätze in einem kleinen vergrößerten Ausschnitt. Man kann jedoch erst wirklich erkennen, um welche Lokalität es sich handelt, wenn man dem Ort einen ersten Besuch abgestattet hat. Jeder Schauplatz muss mit unterschiedlichen TKKG-Mitgliedern besucht werden, denn jeder hat andere Stärken, mit deren Hilfe sie ihrem Gegenüber Informationen entlocken können.

Das Spiel besitzt außer dem Intro und dem Abspann keine Hintergrundmusik. Sie Sprachlautstärke kann über einen Regler in der Übersichtskarte geregelt werden. Die Protagonisten sind klar verständlich. Jeder hat eine, seinem Charakter entsprechende Stimme.

Fazit: "Voodoozauber" bietet Spannung und Spaß für jung und alt. Der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Aufgabenbereichen bringt Abwechslung. Gerade weil der Bootsbau etwas knifflig und das letzte Rätsel etwas schwerer ist, als man es bisher von TKKG gewohnt ist, bietet dieses Spiel eine Herausforderung. Der Lernfaktor ist zwar nicht so hoch, wie in einigen vorherigen Teilen, doch dafür bietet dieser neunte Teil ein größeres Spielvergnügen. Die Spieldauer beträgt ca. 5 Stunden.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads