Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Dienstag, 09. März 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Sabine

   
verfasst am:    19. Juli 2008
verfasst von:    avsn-lazarus

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


In diesem Freeware – Adventure übernehmt ihr die Rolle von Sabine, einer 17jährige Millionärstochter, die in einem Internat lebt. Zu ihrem Unglück hat sie bei ihrem letzten Test nur eine 2 geschrieben. Deshalb hat sie Ausgangsverbot. Sabine hat aber keine Lust die ganze Zeit im Internat zu verbringen und beschließt, aus dem Internat zu türmen. Doch das stellt sich als relativ schwierig dar. Zum einen ist da der Portier, der den Ausgang bewacht, und zum anderen der Kampfhund Rex, der vor dem Fenster von Sabines Zimmer Wache schiebt. Sabine entdeckt einen alten Gang. Doch auch dort ist der Weg durch eine riesige Spinne blockiert. Wird Sabine die Flucht wohl gelingen? Und wenn ja, welche Abenteuer warten noch auf sie?

Die Geschichte von Sabine braucht keine Installation und besitzt die gewohnte Point & Click Steuerung. Das Spiel besteht aus drei Kapiteln. Sabine kämpft sich zum einen durchs Internat und dessen Garten und zum anderen durch eine Traumwelt. Das Inventar ist das ganze Spiel über auf der rechten Seite des Bildschirms zu sehen. Die Story hält zum Teil recht knifflige Rätsel bereit, die aber durchaus lösbar sind. Bei einigen Rätseln muss man unter Zeitdruck handeln, was dieses Adventure noch interessanter macht.

Sabine wird in der 1st–Person Perspektive gespielt und hat eine schöne Grafik. Es gibt 11 Charaktere zu bewundern, darunter der Kampfhund Rex und ein Rabe. Auch verschiedene Locations sind zu betreten. Darunter eine Grabstätte, ein Bergwerk und eine Sternwarte.

Die Sprachausgabe lässt etwas zu wünschen übrig, da es nur eine Stimme gibt und Gespräche teilweise nicht vertont wurden. Witzig ist der österreichische Dialekt des Entwicklers. Die Sounds sind recht simpel gewählt. Bedenkt man jedoch, dass es „nur“ ein Hobby – Adventure ist, sind sie durchaus anspruchsvoll.

Fazit: Die spannende Story, um die Flucht von Sabine, ist recht spannend und hat eine Spieldauer von ca. 6 Stunden, was auf die zwei recht schwierigen Schiebepuzzles zurückzuführen ist. Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, dass das Spiel nicht von Profis, sondern von einem Hobbyprogrammierer entwickelt wurde.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads