Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 18. September 2019




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Geheimakte 2 - Puritas Cordis (Nintendo DS und Nintendo Wii)

   
verfasst am:    14. Mai 2009
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
100%
 


Das Traumduo aus "Geheimakte Tunguska" scheint es nicht mehr zu geben. Nina tritt alleine eine romantische Kreuzfahrt an und hofft, auf diese Weise über die Trennung von Max hinweg zu kommen. Ihr Vater ist besorgt und hätte sie lieber mit nach New York auf die UN-Vollversammlung genommen, doch Nina will sich durch die Trennung nicht in die Enge treiben lassen. Das alles klingt nicht nach einem aufregenden Abenteuer, doch schon im Hafen geschieht etwas merkwürdiges. Ein fremder Mann kommt zu Nina und fragt sie, ob sie mit diesem Schiff fahren wird. Kurz darauf kommt er bei einem Unfall ums Leben. An Bord des Schiffes geschehen weitere merkwürdige Dinge. Ninas Koffer wird vertauscht, ihre Handtasche wird gestohlen, der Schiffsarzt gerät in eine Schlägerei und geht über Bord, eine Mitreisende stirbt auf der Krankenstation und im Fernseher predigt ein Sektenführer das Ende der Welt herbei. Einen kleinen Vorgeschmack von dieser Vision erhält Nina schon bald, denn eine riesige Flutwelle bringt das große Kreuzfahrtschiff zum Kentern. Es scheint, als müsse sie wieder einmal die Welt retten, doch dieses Mal ganz alleine. Inzwischen amüsiert sich Max im indonesischen Dschungel mit einer ehemaligen Klassenkameradin. Nicht ganz zufällig hat er den Job übernommen, einen Bericht über die Archäologin zu schreiben. Palmen, Strand, Sonne... klingt alles nach einem romantischen Beisammensein. Doch gleich am Morgen nach Max' Ankunft, wird Sam entführt und auf der Insel in der Nähe eines alten Tempels eingesperrt. Max hat eine schöne Frau noch nie im Stich gelassen. Daher muss er Sam befreien. Kein leichtes Unterfangen, denn es stellt sich heraus, dass Sam Mitgliedern der Sekte Puritas Cordis in die Quere gekommen ist. Die Befreiungsaktion gelingt, doch am Ende sitzt Max selber in Gefangenschaft. Er wird allerdings nicht auf der Insel einquartiert, sondern ins Hauptquartier der Sekte mitgenommen. Völlig unabhängig von einander und an verschiedenen Orten der Welt geraten Nina und Max in die Machenschaften der selben Sekte. Wird es vielleicht doch ein Wiedersehen geben? Wird die Trennung der beiden doch nicht ganz so endgültig sein?

"Geheimakte 2 – Puritas Cordis" ist bereits im Jahr 2008 für den PC erschienen. Seit Mai 2009 gibt es nun auch Versionen für den Nintendo DS und die Nintendo Wii. Die Umsetzung auf die Konsolen ist hervorragend gelungen. Der Verlauf der Geschichte wurde vom PC-Abenteuer komplett übernommen. Lediglich ein Rätsel im indonesischen Tempel ist weggefallen. Vielleicht war dieses Rätsel für Max doch ein wenig zu schwer J Ein paar kleine Veränderungen gibt es auch im Gameplay. Allerdings werden die Features der Konsolen nur an wenigen Stellen genutzt. Nina muss das Oberlicht auf dem Schiff durch bewegen der Nintendo Wii Fernbedienung oder des Nintendo DS Touchpens reinigen. Bei dem Nintendo DS können Gegenstände aus dem Inventar direkt auf Objekte gezogen werden. Während man bei der Wii-Version die Harpunenpfeile in den Mast an der Nordseeküste punktgenau abschießen muss, entfallen zum Teil auch Gegenstände. Die Taschenlampe z.b. muss auf dem Kreuzfahrtschiff nicht erst auf das Oberlicht angewendet werden. Dieser Gegenstand entfällt völlig.

Das Gameplay wurde im großen und ganzen beibehalten. Beim NDS kann man auf eine Lupe klicken, die dauerhaft oben rechts im Screen angezeigt wird, um alle interessanten Dinge auf dem kleinen Screen anzeigen zu lassen. Bei der kleinen tragbaren Spielkonsole ist diese Funktion sehr von Vorteil, denn nützliche Dinge können auf dem kleinen Screen leicht übersehen werden. Spieler sollten sich nicht scheuen, von der Hilfsfunktion Gebrauch zu machen. Bei der Wii kann man sich diese Hotspots per Tastendruck anzeigen lassen. Hier ist es allerdings nicht unbedingt erforderlich, denn das Bild auf dem Fernseher ist groß genug. Selbst kleine Gegenstände sind optisch gut erkennbar. In beiden Versionen gibt es zusätzlich noch die Rätselhilfe, die auch in der PC-Version integriert war. Sie ist allerdings nicht dauerhaft aktiv, sondern nur bei richtigen Rätseln. Es ist ratsam, Objekte nicht nur einfach einzusammeln, sondern auch zu betrachten. Dies kann geschehen, bevor man sie ins Inventar aufnimmt und auch, wenn sie bereits im Inventar liegen. Nina und Max geben dadurch nützliche Informationen von sich. Hin und wieder müssen Nina und Max und auch Max und Sam gemeinsam agieren. Der Wechsel zwischen den jeweils aktiven Charakteren kann schnell und einfach vollzogen werden. Es sind keine langen Laufwege notwendig.

Nicht nur die PC-Version des Abenteuers ist ein grafischer Genuss. Selbst der kleine NDS bietet eine tolle Grafik. Die Videosequenzen wurden optisch hervorragend integriert. Diese kleinen kinoreifen Filme sind auf der tragbaren Spielkonsole sogar mit Sprachausgabe versehen, während die Dialoge des restlichen Spiels im Untertitel verfolgt werden müssen. Dieser ist allerdings so eingebunden, dass er bequem mit jeder Lesegeschwindigkeit nachvollzogen werden kann. Nach jedem Gesprächspartner oder einem Screen voll Text, muss der Spieler das Gespräch mit dem Touchpen weiterschalten. Auf der Nintendo Wii kann das Spiel wahlweise mit oder ohne Untertitel gespielt werden. Ein schöneres Erlebnis bietet dieses Spiel natürlich ohne Untertitel, denn dadurch wirkt es fast schon wie ein Kinofilm, ein interaktiver zwar, aber wenn man Geheimakte 2 mit der ganzen Familie genüsslich auf dem Sofa erlebt, wirkt es auf diejenigen, die nicht gerade aktiv ins Spielgeschehen eingreifen, wirklich oft wie ein Film. Die Grafik der Konsolen-Versionen kommt der Grafik der PC-Version schon ziemlich nahe. Der Sound ist bei der Version für die Nintendo Wii natürlich ein besonderer Genuss. Aber auch auf dem Nintendo DS werden die Soundeffekte gut übermittelt.

Fazit: Ob gemütlich im Wohnzimmer oder unterwegs auf Reisen, Nina und Max sind nun in allen Lebenslagen für begeisterte Geheimakte-Fans und solche, die es werden wollen, verfügbar. Wir haben alle drei Versionen getestet und können sagen, dass jede Version ihren Reiz hat. Mit der Nintendo Wii wird Geheimakte 2 – Puritas Cordis zum Erlebnis für die gesamte Familie. Der Nintendo DS bietet eine tolle Abwechslung, wenn man lange in der Bahn sitzen muss. Allerdings sollte man dann darauf achten seine Haltestelle nicht zu verpassen, denn das Abenteuer ist sehr fesselnd. Auch wenn uns "Geheimakte Tunguska" ein klein wenig besser gefallen hat, als das zweite Abenteuer, so ist der Fall "Puritas Cordis" immer noch ein grandioses Abenteuer, das man auf keinen Fall verpassen sollte. Mit den Konsolenversionen dürfte für jeden das richtige Medium dabei sein. Auf geht's – rettet die Welt!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads