Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 03. April 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Syberia 1

   
verfasst am:    17. Juni 2009
verfasst von:    Madam

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
100%
 


Syberia – Kate Walker auf der Suche nach Syberia
Dieses traditionelle Point & Click Adventure, aus der Feder des berühmten Benoît Sokal, erreichte nicht ohne Grund Kultstatus. Das von Microids entwickelte Spiel beinhaltet alles, was man sich als Liebhaber von Adventurespielen erträumt. Eine gute, spannende Geschichte, zahlreiche interessante Charaktere, eine enorm detaillierte Grafik der Umgebung mit perfekt abgestimmter Musik, die einen angenehm durch das Spiel begleitet. Im Juli 2002 erschien das Spiel erstmals für den PC und seither begleiten tausende Spieler die junge Anwältin Kate Walker immer wieder auf ihrer Reise. Im Laufe der Jahre konnten sich dann auch Besitzer von Konsolen, wie zum Beispiel der XBox, der Playstation 2 und seit neuestem auch dem Nintendo DS über einen Release von Syberia freuen. Mit der "Adventure Collection 1 - Best of Benoit Sokal" hat man in diesem Jahr die Abenteuer der jungen Anwältin neu aufleben lassen.

Story:
Kate Walker ist eine junge New Yorker Anwältin. Ihr Büro erhält eines Tages den Auftrag ein Unternehmen in Valadilène zu verkaufen. Kate erhält die Anweisung sich unverzüglich in das kleine Dorf in Frankreich zu begeben, um bei der Familie Voralberg, den Besitzern des Unternehmens, vorstellig zu werden, und den Auftrag erfolgreich abzuwickeln. Doch dieser scheinbar simple Auftrag ist dann doch ein wenig komplizierter, als es zuerst den Anschein hat. Die Familie erfreut sich nicht mehr besonders vieler Mitglieder. Die letzte Inhaberin der Fabrik, Anna Voralberg, ist verstorben. Ihr Bruder Hans soll schon viele Jahre tot sein, doch nach einigen Nachforschungen scheint Hans doch noch am Leben zu sein. Kates Aufgabe ist es nun, ihn ausfindig zu machen. Damit beginnt eine Reise die Kate immer tiefer in die Geschichte von Syberia eintauchen lässt.

Gameplay:
Das Menü des Spiels ist einfach und übersichtlich strukturiert. In den Optionen kann man die Grafik- und Toneinstellungen verändern und wählen, ob man mit oder ohne Untertitel spielen möchte. An Speicherständen wurde hier keinesfalls gespart. Der Spieler hat in Syberia unbegrenzten Speicherplatz zur Verfügung. Das Spiel wird hauptsächlich über die linke Maustaste gesteuert. Klickt man auf eine Stelle des Bildschirms, bewegt sich Kate an die gewünschte Stelle. Sobald die Maus über ein Objekt oder eine Person gleitet mit der Kate interagieren kann, verändert sich der Mauszeiger. Kate kann dadurch Personen ansprechen oder Objekte betrachten. Mit der rechten Maustaste gelangt man in das Menü, das das Inventar von Kate darstellt. Hier werden alle Objekte aufbewahrt, die Kate während ihres Abenteuers einsammelt. Darin befindet sich auch der Notizblock von Kate, in den sie ihre Gespräche und Gedanken schreibt, um sie gegebenenfalls noch einmal nachlesen zu können. Durch zahlreiche Gespräche, die Kate führt, gelangt sie oftmals zu neuen Erkenntnissen, die dann in Form eines akustischen Signals und dem Blinken des Notizenblocks im Inventar deutlich werden.

Grafik:
Für das bereits im Jahre 2002 erschienene Spiel ist die Grafik nahezu atemberaubend. Die Schauplätze, in denen es zahlreiche Entdeckungen zu machen gibt, sind mit einer eindrucksvollen 2D-Grafik ausgestattet. Die Liebe zum Detail wird hier in jeder Szene deutlich sichtbar. Trotz der oftmals trost- und farblosen Umgebung die eine gewisse Schwere nicht verbergen kann, macht es Freude sich alles genau anzuschauen. Die Detailtreue der Charaktere ist in der Entfernung äußerst klar und genau definiert. Die Bewegungsabläufe sind flüssig und realistisch nachempfunden. Der Wechsel von Licht und Schatten lässt den Spieler meiner Meinung nach eindrucksvoll die unterschiedlichen Stimmungen der Schauplätze nachempfinden.

Sound:
Je nach Örtlichkeit passt sich die Musik geradezu fließend der Umgebung an. Während wir innerhalb der Fabrik der Voralbergs auf dröhnende und dramatische Orchestermusik stoßen, begleiten uns anderenorts besinnliche und ruhige Töne. Hier und vernimmt man da das Rauschen des Windes oder das Zwitschern von Vögeln, wenn man sich im Freien aufhält. Düstere und schwere Klänge erwarten uns etwa auf dem Friedhof. Dagegen werden in einer Bibliothek eher ruhige Töne angeschlagen. Ganz so wie in einem Hollywoodfilm wird dem Spieler die Stimmung der Locations musikalisch näher gebracht. Stellt man den Ton ab, wird man der Atmosphäre beraubt.

Fazit:
Benoit Sokal hat mit Syberia bewiesen das Adventurespiele keinesfalls langweilig sein müssen. Für Adventure-Neulinge bietet dieses Spiel einen ersten Einstieg in das Genre, denn Gameplay und Geschichte sind leicht verständlich, und die Rätsel sind im Großen und Ganzen relativ einfach gehalten. Genre-Kenner sind auch nach wiederholtem Spielen dieses faszinierenden Adventures immer wieder begeistert. Nach ca. 10 bis 15 Spielstunden hinterlässt Syberia einen bleibenden Eindruck, und das Abenteuer von Kate Walker wirkt noch lange nach. Wenn sich am Ende noch jemand fragen sollte wie es wohl weitergehen könnte, dem können mit dem 2. Teil die vielleicht noch offenen Fragen beantwortet werden. Meine persönliche Meinung: Wer Syberia nicht gespielt hat, hat einen absoluten Meilenstein in der Geschichte der Adventurespiele verpasst. Syberia hat Benoît Sokal nicht nur zu einer lebenden Legende gemacht, sondern auch der französische Entwickler erlangte so den Titel "Teuerste Produktion" in der Geschichte von Microids.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

Bottom 
Autor Kommentar
Oggy_97 verfasst: 20. Jun 2009

registriert: 09. Apr 2009

Das Game is super, vorallem die Story ist toll gemacht und was mir auch besonders gut gefaellt ist das im im 2ten Teil nadlos weitergeht.

Ich habe beide Teile schon 2 mal gepielt;)

Bin ja auf den 3ten Teil gesapnnt wenn er kommt.

Kann nur beide Teile empfehlen

---

Signatur habe zur Zeit keine

Top  Oggy_97 PM senden


 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads