Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 08. Dezember 2022




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Enigma - Das Geheimnis der neun Artefakte

   
verfasst am:    23. Juli 2009
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
100%
 


Story
Alice Wright arbeitet für das Department 42 als Spezialagentin. Dieses Department wurde eigens eingerichtet, um die Bevölkerung vor magischen Angriffen zu schützen. Vor einiger Zeit konnten die Agenten einen Erfolg verbuchen, denn sie fanden neun Artefakte, die voller schwarzer Magie steckten, und schlossen sie in einem alten Haus sicher ein. Doch dann brach ein Feuer in diesem Haus aus. Es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Artefakte verschwanden spurlos und verteilten sich über das ganze Land. Doch nun hat man einen ersten Hinweis auf den momentanen Standort eines dieser Artefakte erhalten. In Moorville, Tennessee, wollen Einwohner einen riesigen Wolf im Schein des Vollmonds gesehen haben. Drei Jäger wurden kurz darauf tot aufgefunden. Ihre Verletzungen stammen von einem sehr großen Tier. Ein Artefakt ist als die "Reißzähne des Leitwolfs" bekannt. Es handelt sich um eine Halskette mit Reißzähnen als Anhänger. Diese Halskette verleiht ihrem Träger zwar enorme Kraft, doch verwandelt sie ihn auch in einen Werwolf. Alle neun Artefakte richten hohen Schaden in dieser Art an. Entweder töten sie durch ihren Besitzer oder sie töten den Besitzer selber. Alice muss sie alle finden, wobei die ersten acht Artefakte einen Hinweis auf den Standort des letzten geben. Sie muss dazu quer durch das ganze Land reisen und ist einigen Gefahren ausgesetzt.

Wimmelbild, Adventure und viele Rätsel
Frogwares hat es mal wieder geschafft ein spannendes Spiel zu entwickeln. Nicht nur große Adventure können den Spieler von Anfang bis Ende fesseln, sondern auch Casual-Games. Die Geschichte um die 28-jährige Agentin ist mitreißend und aufregend. Dabei steckt sie voller Rätsel, die es zu lösen gilt. Aus anderen Spielen, wie der Sherlock Holmes Serie oder den die Romane von Jules Vernes nachempfundenen Abenteuern, wissen wir bereits, dass die Rätsel von Frogwares immer abwechslungsreich und teilweise auch recht knifflig sind. Diese Linie verfolgt das Entwicklerstudio auch in seinen Gelegenheitsspielen. In "Department 42" erwarten uns logische Rätsel, Rätsel die eine gute Beobachtungsgabe erfordern, mathematische Rätsel, aber auch die Kombinationsgabe und Geschicklichkeit ist gefragt. Eine kleine Unterstützung bieten die Hilfefunktionen. Wenn ein Rätsel zu schwer erscheint, kann es übersprungen werden. Wenn sich ein Gegenstand absolut nicht finden lässt, kann man sich einen Tipp geben lassen. Man muss in beiden Fällen allerdings ein wenig warten, bevor diese Funktion wieder zur Verfügung steht. Auf der Suche nach Hinweisen müssen wir nicht nur á la Wimmelbild nach Gegenständen suchen. Oft liegen Dinge auch einfach im Raum, wie in einem großen Adventure. Viele Gegenstände müssen ins Inventar aufgenommen und an anderer Stelle wieder angewendet werden. Sobald man ein Rätsel einmal gelöst hat, kann es im Menü immer wieder neu aufgerufen werden.

zahlreiche Schauplätze
Auch die Grafik ist mal wieder klasse. Wir bekommen zwar keine bewegten Bilder in Form von Sequenzen zu sehen, dafür aber unzählige wunderschön gestaltete Schauplätze. Schließlich handelt es sich ja um ein Casual-Game. Oft geht die Kamera auch ins Detail, sodass wir eine Ecke dieses Schauplatzes näher betrachten müssen. Die Schauplätze sind sehr detail- und abwechslungsreich. Auch die Charaktere, die wir zu Gesicht bekommen, sind klasse dargestellt. Von der eleganten Alice Wright bis hin zum Schamanen oder einem Werwolf ist alles vertreten. Sogar Geister laufen uns über den Weg. Farben, Licht und Schatten, alles ist aufeinander abgestimmt. Jedes Möbelstück ist bis ins kleinste Detail realistisch dargestellt.

Musik und Soundeffekte stärken die Atmosphäre
Die Musik ist sehr ansprechend und beruhigend. Selbst wenn man sich auf die Rätsel konzentriert ist sie angenehm und lockert die Atmosphäre auf. Soundeffekte zeigen an, wenn ein Tipp wieder aufgeladen ist und erneut zur Verfügung steht, ob man auf dem richtigen Weg ist ein Rätsel zu lösen und vieles mehr. Eine Sprachausgabe ist natürlich nicht vorhanden. Dieses Gelegenheitsspiel versprüht seinen Charme auch ohne sprechende Charaktere.

Fazit
Casual-Games sind auf die Dauer langweilig, weil man sowieso immer nur nach Objekten suchen muss? Falsch!!! Dies beweist Frogwares mit ihrem neuesten Werk aus diesem Genre. "Departement 42 – The Mystery of the Nine" steckt voller Abwechslung. Wimmelbild, Adventure, tolle Rätsel, spannende Geschichte und ansprechende Hintergrundmusik – all dies wird dem Spieler für kleines Geld geboten. Wenn man jedes Rätsel löst, kommt man auf eine Spielzeit von ca. 10 Stunden, was eine tolle Leistung für ein Gelegenheitsspiel ist, denn viele dieser Spiele sind auf noch nicht einmal 5 Stunden reduziert. Nicht nur Gelegenheitsspielern ist "Department 42" zu empfehlen, sondern auch allen, die gerne große Adventure spielen. Wir waren nicht nur von der Umsetzung des Spiels, sondern auch von der spannenden, außergewöhnlichen Geschichte begeistert!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads