Nein, Ich lehne ab.
                         


Hallo Gast

Spiel suchen:

Dienstag, 01. Dezember 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Ankh – Die verlorenen Schätze

   
verfasst am:    19. Dezember 2009
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
90%
 


Kamelwaschanlage
Vor langer Zeit hütete der Krokodil-Gott Sobek das "Ankh des Lebens". Doch der gierige Pharao sandte seine Krieger aus, das Ankh zu stehlen. Nachdem sie den wertvollen Gegenstand in ihren Besitz gebracht hatten, segelten sie in Richtung Norden davon und verschwanden samt dem Ankh. Einige Zeit später pflegte eine junge Frau ihren kranken Vater. Doch dazu benötigt sie Geld. So kam es, dass sie sich bei Dinar, um eine Stelle in der Kamelwaschanlage bewarb. An ihrem ersten Arbeitstag muss Thara, deren Rolle der Spieler übernimmt, zunächst einmal das Lager von Ungeziefer befreien. Mit einem Besen bewaffnet, müssen Tiere, wie Ratten, Schlangen, Skorpione, etc. beseitigt werden. Anschließend gibt sie sich ans Aufräumen und sucht ihr Arbeitswerkzeug zusammen. Kamm und Bürste dürfen natürlich nicht fehlen, um die Kamele ordentlich zu pflegen :-). Als sie dann aber in einem nassen Hemd ihrer Arbeit nachgehen soll, damit sich alle Konturen ihres Körpers so richtig abzeichnen, ist die Thara empört, nimmt ihre Tasche und will gehen. Dabei bricht ein Stück einer Kurbel ab. Dahinter findet sie ein Kristall, mit dessen Hilfe sie Kartenteile finden kann, die unsere Heldin schnell in Form eines Puzzles zusammensetzt. Die Karte führt sie schließlich in die Wüste...

Reise durch die Wüste
… In der Wüste angekommen, wird die junge Dame gleich von einem Händler angesprochen, der in einen Sturm geraten ist. Seine gesamte Ware ist nun in der Wüste verteilt. Hilf ihm alles einzusammeln, aber achte darauf, dass er deine Karte nicht zu Gesicht bekommt, denn möglicherweise birgt sie ein Geheimnis. Weiter geht es zu einem Nomadenlager, in dem du ein Ritual über dich ergehen lassen musst, um in der Geheimschaft aufgenommen zu werden. Dies ist für Thara sehr wichtig, denn sie will sich unbedingt die Kristallkugel, die eigentlich lediglich eine Schneekugel ist, näher ansehen. Ihr Abbild hat sie nämlich auf der Karte entdeckt. Das Aufnahmeritual scheint jedoch lediglich dem Zweck zu dienen, Dinge von Ephraim, Shalom und ihrer Sippschaft wieder zu finden, die sie irgendwo im Lager verlegt haben. Außerdem gehört ein aufwendiges Essen dazu, welches natürlich du zubereiten musst. Endlich ist es geschafft und Thara darf einen Blick in die "Kristallkugel" werfen. Darin sieht sie das Modell des Palastes des Pharaos und erfährt, dass dieser eine neue Beraterin sucht. Ein neuer Job? Wird es Thara gelingen, ihren Vater zu retten?

bekannte Klänge
Ach, es ist doch immer wieder schön, die bekannten Klänge der Ankh-Serie zu hören. Sie erinnern an so manches Abenteuer mit Thara und Assil. Die Hintergrundmusik ist nicht dauerhaft vorhanden, sondern nur nach einem erfolgreich absolvierten Suchbild oder während der Mini-Games. Der Spieler wird dadurch nicht in seiner Konzentration gestört und erhält gleichzeitig eine Belohnung, denn die Titelmusik von Ankh war schon immer klasse. Aber nicht nur die Hintergrundmusik weckt Erinnerungen. Auch wenn dieses Casual-Game keine Sprachausgabe hat, so kann man doch leicht die dummen Sprüche, die im Untertitel ausgegeben werden, mit der Stimme von Assil und Co. in Verbindung bringen, zumal auch Dinar und einige andere bekannte Persönlichkeiten, wie Osiris, wieder mit von der Partie sind. Soundeffekte, wie das Rauschen des Windes, die Geräusche des Meeres und kleine Glöckchen, wenn Gegenstände gefunden wurden, hat man an entsprechender Stelle eingebunden.

Suche nach dem rechten Weg
Als Hintergrund für die Wimmelbild-Szenen hat das Entwicklerstudio Deck 13 ebenfalls bekannte Schauplätze aus den bisherigen Ankh-Abenteuern verwendet und sie mit entsprechenden Passagen aus den bekannten Stories in das Geschehen eingebunden. Sei es die Sphinx in der Wüste, das Lager der Nomaden, der Palast des Pharaos oder auch das Reich von Osiris. Bunt und mit allen möglichen Gegenständen beladen, gleichen sie alle einem ägyptischen Basar. Daher ist es auch nicht ganz so einfach die am unteren Bildschirmrand aufgelisteten Gegenstände zu finden. Einige von ihnen sind zudem recht klein und farblich dem Hintergrund angepasst, sodass sie leicht übersehen werden können. Wer jedoch Tipps benötigt, kann bisher besuchte Schauplätze noch einmal aufsuchen und dort die versteckten Ankhs ausfindig machen, denn sie schalten je einen Tipp frei, den man verwenden kann, wenn ein Objekt sich überhaupt nicht finden lässt. Mit Hilfe des Kristalls sucht Thara nach Kartenbruchstücken, hat dann aber nur ein kleines Guckloch zur Verfügung, mit dem der Spieler über den Bildschirm wandern kann. Hin und wieder werden gefundene Objekte als Inventargegenstände aufgenommen und müssen anschließend an entsprechender Stelle wieder angewendet werden. Immer wieder muss Thara die Bruchstücke von Karten in einem Puzzle zusammensetzen, was ebenfalls Abwechslung bringt.

Fazit
Mit "Ankh – Die verlorenen Schätze" werden alle Ankh-Fans in die vorherigen drei Abenteuer zurückversetzt, da immer wieder auf die Geschehnisse der drei Abenteuer Ankh, Ankh – Herz des Osiris und Ankh – Kampf der Götter Bezug genommen wird. Mal fließen Schauplätze ein, mal einfach nur bekannte Sprüche oder Textpassagen. Am Ende gibt es sogar noch eine Überraschung. Über die tolle Musik brauchen wir gar nicht erst zu reden. Schade nur, dass relativ wenig davon zu hören ist. "Ankh – Die verlorenen Schätze" ist ein schönes Casual-Game, mit einer ansprechenden Story, das leider nur allzu schnell vorüber ist, denn nach ca. 2 bis 3 Stunden ist Tharas Welt wieder in Ordnung. Wer mag, kann es nach dem entspannten Modus jedoch noch einmal im Zeitmodus spielen. Ankh-Fans und Wimmelbild-Freunde, werden sicherlich ihren Spaß mit diesem Gelegenheitsspiel haben.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads