Nein, Ich lehne ab.
                         


Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 24. Oktober 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Willi wills wissen - Bei den Wikingern

   
verfasst am:    14. Mai 2010
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Wissenswertes über die Wikinger
Asa, ein kleines Wikingerkind, lebt in Thuresbudir, einem Wikingerdorf. Hier streift es über den Markt, durch die Felder, am Flussufer entlang, etc. und lernt interessante Leute kennen. Viele Menschen benötigen Asas Hilfe. So z.b. der Bauer Jonakur, der von seinem Bruder immer gehänselt wird, weil er nicht so intelligent ist. Asa soll ihm helfen sein Wissen zu erweitern. Ein anderer Wikinger erbittet Hilfe beim Beerensammeln. Den Bären muss der Honig abgenommen werden und ein anderes Kind braucht Unterstützung beim Einfangen von wilden Hasen, etc.

Gameplay
Mit Hilfe der Tastatur bewegt man Asa durch das Spiel. Oben rechts im Bild befindet sich eine Karte. Hier sieht man, an welcher Stelle man sich selber zurzeit befindet und, wo Menschen stehen, die Hilfe benötigen. Geht man zu diesen Menschen, erhält man eine Aufgabe. Sobald diese geschehen ist, werden auf der Karte Standorte eingezeichnet, an denen man z. b. im Falle des Bauern Jonakur Wissenskarten finden kann. Unten im Bild wird angezeigt, wie viele Dinge pro Aufgabe eingesammelt werden müssen. Sobald alles gefunden wurde, geht man zum Auftraggeber zurück. Hier muss man dann z. b. Fragen rund um die Wikinger beantworten, um Jonakur zu mehr Wissen zu verhelfen, damit er sich gegen seinen Bruder behaupten kann. Doch sind nicht nur Wissensquiz integriert. Beim Sammeln von Beeren und Honig kommt es auf das Reaktionsvermögen des Spielers an. Die Beeren wandern z. b. über das Bild und müssen eingefangen werden, bevor sie am Rand zerschellen. Um Hasen einzufangen bedarf es einer gewissen Koordination. Fallen müssen aufgestellt und mit Möhren als Köder versehen werden. Dann muss die Falle im richtigen Moment geschlossen und auf einen Karren geladen werden.

Runen, etc.
Jeder erfüllte Auftrag wird mit einer Rune versehen, die in einer Schatzkiste gesammelt werden. Über das Menü kann man diese Schatzkiste aufrufen. Alle Minispiele, die sich hinter den Runen verbergen können noch einmal gespielt werden, um z. b. beim Hasen fangen die Bestzeit zu unterbieten und einen neuen Rekord aufzustellen. Will man das Wissensquiz noch einmal spielen, ist dies nicht über die Schatzkiste, sondern über den im Menü abgebildeten Pokal möglich. Hier kann man noch einmal alle gestellten Fragen beantworten. Diese ändern sich jedoch nicht. Es werden dieselben Fragen gestellt, die man im Spiel auch beantworten musste. Hat man alle Runen gesammelt, wird ein Extraspiel freigeschaltet. Auch die Sequenzen können über das Menü noch einmal angesehen werden.

Grafik und Sound
Die kindergerechte Grafik ist einfach gehalten und bietet gleichzeitig viel Sehenswertes. Der Spieler wandert durch eine wunderschöne Landschaft, kann über vorhanden Pfade laufen und zum Teil auch durch frei Felder und dichte Wälder. In den Wäldern gibt es allerdings so manche Sackgasse, wie im realen Leben auch. Oft liegt das Ziel hinter dichten Büschen, sodass man auf den Pfad zurück und einen anderen Weg dorthin suchen muss. Kleine Abenteurer können das Dorf mit seinem Markt und seinen Zelten erforschen, mittels einer Brücke kleine Flüsse überqueren, am Strand spazieren gehen oder einfach nur den dichten Wald durchstreifen. Die Dinge, die für eine Aufgabe eingesammelt werden müssen, liegen meist dicht beieinander. Lediglich die Wissenskarten sind etwas großräumiger verteilt. Auch die Entfernung zwischen den Auftraggebern ist meist gering. Viele Animationen sorgen für lebendiges Treiben in den Dörfern. Im Wald begegnet man Bären, dich sich hungrig über Honig hermachen und in sich in den Minispielen sogar zu voller Lebensgröße aufrichten. Auch die Bewohner sind mit Animationen ausgestattet. Untermalt wird die auf Kinder ausgerichtete Landschaft durch passende Hintergrundmusik und schöne Soundeffekte.

Fazit
Mit "Willi wills wissen - Bei den Wikingern" können nicht nur kleine Abenteurer so manches über das Leben der Wikinger lernen. Welche Waffen besaßen sie, welche Kleidung wurde getragen, wie hießen ihre Götter, etc. All dies wird spielerisch vermittelt. Die Minigames bieten für Kinder eine gelungene Abwechslung zum Wissensquiz. Gleichzeitig wird durch sie das Reaktionsvermögen, die Merkfähigkeit und vieles mehr trainiert und gefördert. Schade ist, dass man im Menü immer wieder die gleichen Fragen im Quiz gestellt bekommt. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Abwechslung gewünscht, denn es gibt eine Fülle an Informationen. Die Grafik ist zwar einfach gehalten, doch passt dies zu einem Spiel für Kinder. Auch die Hintergrundmusik passt sehr gut zum Leben der Wikinger. "Willi wills wissen - Bei den Wikingern" ist somit ein empfehlenswertes Lernspiel für Kinder im Grundschulalter.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads