Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 20. Februar 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Curse of the Pharaoh 3 - Die Tränen der Sachmet

   
verfasst am:    22. September 2010
verfasst von:    avsn-lazarus

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
70%
 


Die Suche nach den sieben Tränen der Sachmet
Der Mittelpunkt der Geschichte spielt im Ägypten der 30er Jahre. Dies ist bereits das dritte Abenteuer der jungen Archäologin Anna. Den Anfang machte ein Brief ihres Stiefbruders William, der einen Hilferuf enthielt, um den Fluch der ägyptischen Königin Nofretete zu brechen. Selbst Napoleon soll einst unter dem Fluch von Nofretete gestanden haben. In der Grabstätte der Nofretete haben Anna und ihr Professor die Quelle des Fluches ausfindig machen können. Besessen nach Macht und Reichtum wurde nun auch Annas Stiefbruder Will vom Fluch gepackt, während der Professor den Fluch zerstören will. In der Grabstätte haben der Professor und Anna die erste Träne der Sachmet gefunden. Diese steht für Gerechtigkeit. Doch in diesem Moment erscheint Annas Stiefbruder in der Grabstätte und entreißt ihr das Artefakt. Will hat schon einmal versucht, Anna zu töten. Nun hat er sie und den Professor in der Grabkammer eingeschlossen. Der Professor nutzt die Zeit, um die Hieroglyphen zu entziffern und einen Ausweg aus der Grabkammer zu finden. Die Geschichte besagt, dass Nofretete den Fluch ausgesprochen hat, damit kein habgieriger Pharao die Herrschaft erlangt. So rief sie die Göttin des Krieges, Sachmet, an um die letzten Tränen zu verfluchen, die sie um Ägypten weinte. Diese Tränen wurden nun in die ganze Welt verstreut. Anna will mit Hilfe des Professors die Tränen finden und den Fluch ein für allemal zerstören. Finde die Tränen, bevor sie Will in die Hände fallen.

Klassisches Wimmelbildspiel mit einigen Rätseln
Gegenüber den beiden Vorgängern wurde in diesem Spiel das Gameplay weiter verbessert und abwechslungsreicher gestaltet. Am unteren Bildschirmrand befindet sich das Aktionsfeld mit vier unterschiedlichen Tabs. Im Tab mit der Lupe werden alle Gegenstände aufgezeigt, die du in der Szene suchen musst. Im nächsten Tab mit dem Zahnrad werden nützliche Gegenstände angezeigt, die du meist in einer anderen Szene einsetzen musst. Der dritte Tab zeigt ein Puzzleteil. Dort werden Gegenstände abgelegt, die du zum Lösen eines Rätsels brauchst. Der letzte Tab zeigt die Werkzeuge an, die du im Laden kaufen kannst, um zum Beispiel ein spiegelverkehrtes Bild normal anzeigen zu lassen. In jeder Szene sind außerdem drei Münzen versteckt, die du im Laden einsetzen kannst. Dazu kommen noch Teile einer Maske, die ebenfalls Münzen oder Hinweise einbringen, wenn die Maske vollständig ist. Neben den Werkzeugen kannst du im Laden auch Hinweise kaufen, wenn du einen Gegenstand nicht finden solltest. Der Gegenstand wird dir dann von "Wipi" gezeigt. "Wipi" erscheint auch zwischendurch am Bildschirmrand. Klicke ihn an, sobald er erscheint, um einen weiteren Hinweis zu ergattern. Über die Karte gelangst du zur Übersicht, mit den noch zu besuchenden Orden und den zu erledigenden Handlungen. Einige sind am Anfang noch verschlossen und lassen sich erst durch den Abschluss der anderen Schauplätze aufschließen. Es müssen auch einige Minispiele und Rätsel gelöst werden, die aber nicht allzu schwer sind. Finde zum Beispiel die Unterschiede im Suchbild, oder gleiche eine Waage aus. Am Ende einer jeden Welt erhältst du eine der sieben Tränen der Sachmet.

Von Ägypten bis in die Antarktis
Du besuchst in diesem Wimmelbildspiel acht verschiedene Welten. Darunter natürlich die Tempel in Ägypten. Aber deine Reise führt dich auch in die Antarktis, das Britische Museum, Paris oder den Dschungel in Südamerika. Du musst sogar Tauchgänge zu einem Schiffswrack an der afrikanischen Küste unternehmen. Die Schauplätze gestalten sich dabei je nach Gebiet mit ihren typischen Elementen. Vorrangig sind aber Gegenstände aus dem alten Ägypten verwendet worden. Die Grafik kann sich sehen lassen, auch wenn sie teilweise noch verbesserungswürdig ist. Durch die kleinen Animationen werden die Orte lebendig, und durch die gelungene und abwechslungsreiche Hintergrundmusik entsteht eine schöne Atmosphäre.

Fazit
Wenn auch an der einen oder anderen Stelle noch etwas verbessert werden kann, bietet "Curse of the Pharaoh 3 - Die Tränen der Sachmet" ein gutes Gesamtpaket. Die Geschichte wird im Tagebuch spannend erzählt. Das Gameplay ist abwechslungsreich. Anna muss sich durch Gebiete in Ägypten und den Dschungel von Südamerika durchschlagen und sogar auf Tauchgang an der Küste Afrikas gehen. Die Grafik könnte man meiner Meinung nach weiter verbessern. Die Hintergrundmusik und die keinen Animationen geben dem Spiel ein gewisses Flair. Der Wechsel zwischen Wimmelbildszenen, Minispielen und Rätseln ist gut gelungen. Leider kam der Schluss etwas abrupt. Ein netter Abspann hätte das Spiel abgerundet. Aber vielleicht will sich der Entwickler das Ende offen halten, und wir können uns bald auf einen weiteren Teil freuen.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads