Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Montag, 16. September 2019




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Dark Parables 01 - Dornröschens Fluch

   
verfasst am:    25. November 2010
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
90%
 


Es war einmal...
Jeder kennt wohl das Märchen von Dornröschen: Der König freute sich so sehr über die Geburt seiner Tochter, dass er jede Fee des Königreichs einlud, bis auf eine. Alle Feen legten Dornröschen gute Wünsche in die Wiege. Die eine jedoch, die nicht einladen war, legte einen Fluch über das Mädchen. Wenn es sich an einem Spinnrad sticht, soll das gesamte Schloss in einen 100-jährigen Schlaf versinken. Der König ließ alle Spinnräder vom Schloss schaffen, doch wurde ein einziges vergessen. So geschah es, dass der Fluch Erfüllung fand. Dornröschen stach sich an diesem Spinnrad, verfiel in einen tiefen Schlaf und das gesamte Schloss mit ihr. Außerdem wucherten Dornenranken an den Außenmauern empor. 100 Jahre später erkämpfte sich ein Prinz seinen Weg durch diese Ranken bis zur Prinzessin, denn eine der übrigen Feen konnte den Fluch lindern. Wenn der Prinz Dornröschen küsst, soll sie aus dem Schlaf erwachen. Leider wurden, entgegen dem Märchen, das die Mütter heute noch ihren Kindern erzählen, durch den Kuss nur die Ranken entfernt. Dornröschen schlief jedoch weiter...

1000 Jahre später begibst du dich nun zu einem alten Schloss in Edinburgh in Schottland. Dies ist das Schloss von Dornröschen. Seit kurzem wachsen nun wieder Dornenranken an den Mauern empor. Wenn du es nicht schaffst, die Ursache dafür zu finden, wird die Stadt innerhalb von sieben Tagen von diesen Ranken eingeschlossen sein. Durch eine Nebentür gelangst du in den Garten des Schlosses, indem du ein paar Ranken zurück schneidest. Hier begegnet dir der Geist von Dornröschen und bittet dich, sie in dem Gemach zu finden, in dem ihr Körper schläft. Du musst einen Weg finden, das Mädchen aufzuwecken. Doch wird dir die böse Hexe die Suche nicht gerade einfach machen, denn auch sie ist mit dem Erwachen des Fluchs wieder lebendig geworden und treibt nun in dem alten Gemäuer ihr Unwesen.

Mehr Adventure als Wimmelbild-Spiel
Nach und nach verschaffst du dir Zugang zu allen Räumlichkeiten des Schlosses, indem du glitzernde Stellen in den Schauplätzen untersuchst. Mal versteckt sich hinter dem Glitzern ein Gegenstand, mal eine kleine Wimmelbild-Szene und mal muss dort ein Gegenstand eingesetzt werden. Der Cursor verwandelt sich in eine Lupe, wenn eine von diesen Aktionen möglich ist. In den Wimmelbild-Szenen muss nur ein einziger Gegenstand gesucht werden, der jedoch in Einzelteilen in der Szene versteckt ist. Die Umrisse dieser Teile sind am unteren Bildschirmrand abgebildet und verblassen, sobald das Teil gefunden wurde. In den Wimmelbild-Szenen tauchen immer wieder andere Buchstücke auf, da jedes Mal ein neuer Gegenstand zusammengesetzt werden muss. Die Schauplätze dieser Szenen wiederholen sich jedoch zum Teil bis zu 3-mal. Hast du alle Bruchstücke eingesammelt, setzt sich der Gegenstand automatisch zusammen und fügt sich ins Inventar ein, welches ebenfalls am unteren Bildschirmrand zu finden ist. Die eingesammelten Gegenstände müssen natürlich an den richtigen Stellen eingesetzt werden, und davon gibt es reichlich. Der Spieler muss selbst herausfinden, welche Statue mit welchem Gegenstand bestückt werden muss, wie man eine Kette vor einer Tür entfernt oder eine dicke, fette Spinne vertreibt. Dies macht "Dark Parables - Dornröschens Fluch" eher zu einem Casual-Adventure, als zu einem Wimmelbild-Spiel, auch wenn zahlreiche Wimmelbild-Szenen vorhanden sind. Die Räumlichkeiten lassen sich nicht komplett auf einmal abarbeiten, daher musst du immer wieder durch alle Räumlichkeiten laufen und auf glitzerende Szenen achten. Viele Türen müssen geöffnet werden, denn das Schloss ist sehr geräumig. Die Rätsel, mit denen diese Türen versehen wurden, sind interessant, abwechslungsreich und von einer leichten bis mittleren Schwierigkeitsstufe. Im Tagebuch wird zu jedem Kapitel eine Notiz hinterlassen. Benötigst du Hilfe, kannst du in den Wimmelbild-Szenen auf einen Hinweis zurückgreifen. Der Button muss sich jedoch nach Gebrauch erst wieder regenerieren. Befindest du dich außerhalb einer Wimmelbild-Szene, was oft genug der Fall ist, kannst du über einen zusätzlichen Button die Szene anzeigen lassen, an der es etwas Neues zu entdecken gilt. Da sich die böse Hexe im Schloss aufhält, können zusätzlich 20 verzauberte Gegenstände gefunden werden. Du kannst sie daran erkennen, dass sich z. b. ein Foto oder Banner verändert. Diese verzauberten Dinge müssen nicht gefunden werden, doch macht es Spaß die Augen nach sich verändernden Objekten offen zu halten.

Märchenhafte Atmosphäre
Das Abenteuer beginnt vor den eindrucksvollen Mauern des mit Dornenranken überwucherten Schlosses. Von hier aus geht es weiter in den weitläufigen Garten, auf einen Friedhof, in die hauseigene Kapelle, den Turm, die Diensträume, Schlafräume und das Gefängnis. Jeder dieser zahlreichen Schauplätze ist eindeutig als das zu erkennen, was er darstellen soll und präsentiert sich in einer sehr schönen Grafik. Diese ist jedoch recht dunkel gehalten, da du das Schloss anscheinend bei Nacht oder am späten Abend erforschst. Keine Szene ist überladen. Man sieht den Schauplätzen an, dass dieses Schloss bereits seit langem unbewohnt ist und vor noch längerer Zeit erbaut wurde. Trotz des Verfalls bietet die Grafik eine gewisse romantische und märchenhafte Atmosphäre. Diese spiegelt sich auch in der Hintergrundmusik wieder, die immer wieder wechselt. Auch die Soundeffekte wurden auf das Thema angepasst. Gedämpfte Töne erklingen sowohl in den Wimmelbild-Szenen, als auch in den übrigen Bereichen.

Fazit
Mit "Dark Parables - Dornröschens Fluch" nimmt das bekannte Märchen um die schlafende Königstochter einen anderen Verlauf, den nur du in ein glückliches Ende verwandeln kannst. In einer märchenhaften, traumhaften, ja sogar manchmal ein wenig romantischen Atmosphäre obliegt es dir, einen Weg zum schlafenden Dornröschen zu finden, um es aufzuwecken und dem Fluch ein Ende zu bereiten. Grafisch ist dieses Spiel sehr gut gelungen. Das Gameplay bietet viel Abwechslung und ähnelt eher einem Casual-Adventure, als einem Wimmelbild-Spiel, auch wenn genügend Wimmelbild-Szenen vorhanden sind. Die Rätsel sind gut durchdacht, abwechslungsreich und nicht allzu schwer. Durch gedämpfte Soundeffekte und eine verträumte Hintergrundmusik wird der Märchencharakter dieses Spiels unterstrichen. Die Spielzeit hätte meiner Meinung nach etwas länger sein können, denn sobald man sich richtig ins Spiel vertieft hat, ist das Abenteuer auch schon wieder vorbei. Vor allem, da am Ende noch einige Türen verschlossen blieben. Allerdings können wir uns schon auf das nächste Märchen à la Blue Tea Games freuen, denn Dornröschen sprach bereits davon, dass ein kleiner Frosch in Schwierigkeiten sei ;-)
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads