Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 22. Mai 2024




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Chronicles of Mystery 2 - Das Geheimnis um den Baum des Lebens (Nintendo DS)

   
verfasst am:    12. März 2011
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Welches Geheimnis steckt hinter der Truhe von Ponce de Leon?
Sylvie Leroux wird zum Maritim Museum in der Bretagne gerufen, um dort eine wertvolle Truhe des spanischen Konquistadors Juan Ponce de Leon zu untersuchen. Als sie dort eintrifft, erfĂ€hrt sie Direktor des Museums, dass der Mitarbeiter Marcel, der zuvor an der Kiste gearbeitet hat, kurz vor ihrem Eintreffen in einer stĂŒrmischen Nacht von den Klippen gestĂŒrzt ist. Marcel hatte die Truhe bereits geöffnet, sie dann jedoch mit einem RĂ€tsel wieder verschlossen. Aus welchem Grund, ist dem Direktor nicht bekannt. Nun muss Sylvie die Aufzeichnungen von Marcel untersuchen, um auf des RĂ€tsels Lösung zu kommen und die Truhe zu öffnen. Dabei erfĂ€hrt sie, dass ein Fremder Marcel per Brief kontaktiert hat, ihm eine MĂŒnze mit dem Symbol eines Baumes zugesendet hat, und sich am Abend mit ihm an den Klippen treffen wollte. Wer war dieser Fremde? Ist Marcels Tod wirklich ein Unfall oder handelt es sich um Mord. Just in dem Moment, als Sylvie die Truhe öffnet, erhĂ€lt sie einen Anruf. Der Unbekannte bittet sie, nach Venedig zu kommen, denn er habe weitere Information ĂŒber Ponce de Leon. Das Tagebuch, das in der Truhe lag, enthĂ€lt Hinweise auf einen merkwĂŒrdigen Baum auf dem Bimini Atoll. Viele Fragen sind durch die Untersuchung der Kiste aufgetreten. Sylvie will dem Mysterium auf den Grund gehen und reist daher nach Venedig...

Das PC-Abenteuer in Casual-Form
"Das Geheimnis um den Baum des Lebens" ist an die Story des PC-Adventures "Der Baum des Lebens" angelehnt. Die Story und der Verlauf des Abenteuers stimmt ĂŒberein, wird jedoch in einer gekĂŒrzten Fassung erzĂ€hlt. Der Spieler kann sich auch im NDS-Spiel frei in den RĂ€umen bewegen, bekommt jedoch in jedem Raum zunĂ€chst eine Liste mit GegenstĂ€nden angezeigt, die es zu finden gilt. Mal sind es nur wenige Dinge, die eingesammelt werden mĂŒssen. In diesem Fall landen sie alle im Inventar. Ist die Liste lang, handelt es sich um eine echte Wimmelbild-Szene, aus der nur ein Teil der zu suchenden Objekte ins Inventar befördert werden. Die zu suchenden Dinge sind gut zu erkennen und daher recht schnell zu finden. Die SchauplĂ€tze sind meist grĂ¶ĂŸer als der Screen der Konsole. Daher muss der Spieler mit dem Fadenkreuz das Bild bewegen. Dies kann natĂŒrlich auch geschehen, indem man das Bild mit dem Touchpen verschiebt. Die eingesammelten GegenstĂ€nde mĂŒssen zu gegebener Zeit an bestimmten Stellen angewendet werden. Zu diesem Zweck kann das Inventar mit einem Klick auf den Pfeil aufgeklappt werden. Ist ein Gegenstand aktiviert, leuchtet er in dieser Leiste auf und kann verwendet werden. Doch dies sind nicht alle Aufgaben, die Sylvie erfĂŒllen muss. Oft genug muss ein RĂ€tsel gelöst oder ein Mini-Spiel absolviert werden. Ordner die Buchstaben in einem Quadrat richtig an, lösen ein zweiseitiges Puzzle, finde den Weg durch ein Labyrinth, untersuche Dokumente mit einer besonderen Linse, um versteckte Symbole zu finden und vieles mehr. Die RĂ€tsel sind sehr schön gestaltet, doch fehlt es hin und wieder an einer ausfĂŒhrlichen Beschreibung, sodass der Spieler erst einmal herausfinden muss, welche Lösung verlangt wird.

Spielmodi
Das Spiel kann in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt werden: Als Tourist lĂ€dt sich der Tipp-Button schnell wieder auf und fĂŒr RĂ€tsel und Minispiele gibt es keine zeitliche Begrenzung. Als Abenteurer lĂ€dt sich der Tipp-Button langsamer wieder auf und RĂ€tsel und Minispiele sind zeitlich begrenzt. Schatzsucher erhalten keine Tipps und eine straffere Zeitbegrenzung bei RĂ€tseln und Minispielen. Je nachdem welchen Modus du bei Spielstart wĂ€hlst, können RĂ€tsel und Minispiele ĂŒbersprungen werden. Der Tipp-Button, der sich erst wieder regenerieren muss und in der oberen rechten Ecke befindet, zeigt dir nicht nur versteckte GegenstĂ€nde in den Wimmelbild-Szene, sondern auch den nĂ€chsten Schritt des Abenteuers an. In der linken oberen Ecke ist ein kleines TĂŒrsymbol zu sehen. Mit einem Klick darauf, werden Hotspots angezeigt, also alle AusgĂ€nge und Dinge, die du nĂ€her betrachten solltest. Im MenĂŒ kannst du nicht nur die Geschichte spielen. Je weiter du im Abenteuer voranschreitest, desto mehr Features werden freigeschaltet. Absolviere zusĂ€tzlich 10 Herausforderungen in Form von Wimmelbild-Szenen. Finde im Laufe des Abenteuers versteckte SchĂ€tze. In der geheimen Kammer werden in der Geschichte gefundene Artefakte angezeigt sowie Zwischensequenzen und alte GemĂ€lde freigeschaltet.

Grafik und Sound
Die SchauplĂ€tze entsprechen denen aus dem PC-Adventure. Sylvie besucht fast alle Orte aus diesem Abenteuer. Wie in "Der Baum des Lebens" sind auch in der NDS-Version diese SchauplĂ€tze wunderschön gestaltet. Viele kleine Details sorgen fĂŒr Lebendigkeit und abwechslungsreiche AtmosphĂ€re. Beginne in den RĂ€umlichkeiten des Museums. Sieh dich in der Scuola in Venedig um. Finde in Kairo weitere Spuren. Reise auf einer Yacht nach Gibraltar. Erforsche die verschiedensten Orte auf der gesamten Welt um schließlich zum Bimini Atoll zu reisen. Auch die Charaktere sind gut gelungen. Im Laufe des Spiels muss man sich mit vielen, aber nicht allen Charakteren aus dem PC-Adventure unterhalten. Eine Sprachausgabe ist nicht vorhanden. Man kann die Dialoge per Untertitel lesen und jeden Abschnitt einzeln weiterschalten. Die Hintergrundmusik wurde passend zum jeweiligen SchauplĂ€tz ausgewĂ€hlt, ist jedoch teilweise eine Frage des Geschmacks. Wem sie nicht gefĂ€llt, kann im HauptmenĂŒ ĂŒber die Optionen die einzelnen Bereiche der akustischen Untermalung getrennt voneinander einstellen.

Fazit
Es hat Spaß gemacht Sylvies Abenteuer noch einmal auf eine andere Art und Weise zu erleben, auch wenn Story, SchauplĂ€tze und Charaktere dem PC-Adventure entsprechen. Das Gameplay sorgt durch die Wimmelbild-Szenen sowie durch die RĂ€tsel und Minispiele fĂŒr Abwechslung. Die Klickbereiche wurden in den Wimmelbild-Szenen dieses Mal groß genug gewĂ€hlt, sodass auch die Suche nach den Objekten Freude macht. Allerdings hĂ€tte ich mir bei dem ein oder anderen Minispiel und RĂ€tsel eine genauere EinfĂŒhrung gewĂŒnscht, denn hin und wieder muss der Spieler erst herausfinden, was ĂŒberhaupt verlangt wird. Die Grafik hat uns sehr gut gefallen, ist sie doch abwechslungsreich und wunderschön anzusehen. Auch die Hintergrundmusik wechselt. Wer das PC-Abenteuer noch nicht kennt, sollte sich auf jeden Fall mit der kleinen Konsole auf die Suche nach dem Baum des Lebens machen. Aber auch alle, die mit Sylvie bereits durch die Welt gereist sind, werden ihren Spaß an neuen RĂ€tseln und Herausforderungen haben.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von ForenbeitrÀgen, der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads