Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Dienstag, 11. August 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Awakening 2 - Der Mondenwald

   
verfasst am:    14. August 2011
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
70%
 


Auf der Suche nach den Menschen
Nachdem Sophia in ihrem ersten Abenteuer im Schloss der Träume erwacht ist und mit Hilfe magischer Wesen einen Weg gefunden hat, das Schloss zu verlassen, sucht sie nun hinter den Grenzen des Schlosses nach den Menschen, die einst hier gelebt haben. Doch das Dorf und die Umgebung sind völlig menschenleer. Wohin sind die Menschen nach dem Angriff auf das Schloss gezogen? Bei Nacht wagt sich Sophia in den Mondenwald, um nach der Feenkönigin zu suchen, die ihr weiterhelfen kann. Doch auch sie kennt nicht die gesamte Geschichte und verweist Sophia an die Waldhexe. Um ihren Weg durch den Mondenwald zu bestreiten und die Waldhexe zu finden, muss sie die zurückgelassenen und inzwischen versteinerten Waldwächter finden und zum Leben erwecken. Wird die Hexe ihr schließlich helfen können, die Menschen zu finden?

Die Erkundung des Mondenwalds
Wie schon im ersten Teil bietet dieses Casual-Game einen kleinen Anteil Wimmelbild- und 3-Match-Szenen. Der größere Anteil des Gameplays geht jedoch in Richtung Adventure, in dem zahlreiche sehr einfache Rätsel gelöst und nützliche Gegenstände eingesammelt werden müssen. Aus jedem Rätsel, jeder Wimmelbild-Szene und jedem 3-Match-Spiel erhält man einen nützlichen Gegenstand. Andere Objekte findet man in den Szenen selbst. Die Rätsel bestehen meist aus Puzzlespielen, in denen die Einzelteile vertauscht und gedreht, aus Netzen, die entwirrt und aus Bildern, in denen Paare gefunden werden müssen. Hin und wieder gibt es eine andere Art von Rätsel, wie z. B. das Kobold-Kartenspiel Tripeaks, welches nach Spiel-Ende im Hauptmenü in verschiedenen Variationen noch einmal gespielt werden kann. Gegenüber dem ersten Abenteuer hat sich demnach nicht viel geändert. Das Gameplay ist zwar schön, bietet jedoch keine Herausforderung für fortgeschrittene Spieler. Außerdem sind die Rätsel nicht sonderlich abwechslungsreich. Sophia wird auch dieses Mal wieder von der kleinen Fee Mira begleitet die dem Spieler mit Tipps zur Seite steht. Auch die Rätsel können alle übersprungen werden. Das Spiel kann in zwei verschiedenen Modi gespielt werden. Sie unterscheiden sich in der Länge der Regenerationszeit von Mira und dem "Lösen"-Button.

Eine magische Welt
Während der erste Teil des Abenteuers im Schloss stattgefunden hat, bewegen wir uns dieses Mal durch die freie Natur. Der Wald ist recht groß, doch sehen sich die Waldwege oft zum Verwechseln ähnlich. Sophia dringt im Laufe des Abenteuers immer tiefer in den Wald hinein. Doch muss sie auch immer wieder in die vorhergehenden Abschnitte zurückkehren, was ein wenig unnötige Laufarbeit bedeutet. Sie besucht einen Angelplatz hoch oben im Wald, einen Wasserfall, den See der Ruhe, einen Pavillon, die Mondbrücke, eine Wasserfallhöhle, die Lichtung des Bärenkönigs und schließlich auch den Hexenturm. Im Gegensatz zu den Waldwegen, sind die Lichtungen alle unterschiedlich und abwechslungsreich. Sophia durchwandert im Laufe des Spiels auch mehrere Portale, die sie zwar nicht an andere Orte bringen, jedoch den Wald durch wechselnde Tages- und Nachtzeiten in ein anderes Licht tauchen. Natürlich begegnet sie wie schon im Schloss auch hier kleinen Kobolden, die ihr helfen. Außerdem gibt es noch die Feenkönigin und die Waldwächter, die ebenfalls zu den magischen Kreaturen gehören. Grafisch ist dieses Spiel insgesamt sehr schön dargestellt, denn es bietet eine geheimnisvolle Atmosphäre mit lustigen Kreaturen. Licht und Schatten, sowie schöne Soundeffekte hauchen den Szenen Leben ein. Die englische Sprachausgabe wird von einem deutschen Untertitel begleitet.

Fazit
Sophias Reise und Suche nach den Menschen setzt sich in "Awakening 2 - Der Mondenwald" fort. Die Atmosphäre hat sich jedoch geändert, denn nun geht es hinaus in die freie Natur. Natürlich liegt weiterhin ein geheimnisvoller Zauber über den Schauplätzen. Magische Kreaturen kreuzen zudem abermals den Weg unserer Protagonistin. Wieder erwarten uns wunderschöne Schauplätze. Jedoch hätte man bei den Waldwegen ein wenig mehr Abwechslung ins Spiel bringen können. Auch die Rätsel sind teilweise - wie schon im ersten Teil - etwas eintönig, denn sie wiederholen sich sehr oft. Alle Mini-Games sind sehr leicht und daher für Anfänger sehr gut geeignet. Die Story hat mir sehr gut gefallen. Zusammen mit dem magischen Flair und den schönen Soundeffekten sowie der geheimnisvollen Hintergrundmusik, ist auch "Awakening 2 - Der Mondenwald" auf jeden Fall einen Blick und sein Geld wert!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads