Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Dienstag, 11. August 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Sinister City

   
verfasst am:    21. September 2011
verfasst von:    avsn-lazarus

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
70%
 


Rette Nina aus den Klauen von Graf Orlok
John und Nina sind ein glückliches Paar und wollen sogar heiraten. Doch eines Nachts verschwindet Nina. John setzt nun alles daran, seine Verlobte wiederzufinden. Die einzige Spur führt ihn nach Sinister City, eine Vampirstadt. John checkt in das hiesige Hotel ein, doch der Hotelier warnt ihn vor den Gefahren, die in der Vampirstadt lauern. Der Hotelier will John aber dennoch helfen und lädt ihn zu einer Telepathie-Sitzung ein. In der Astralebene spricht der Geist von Nina zu ihm. Sie will ihn davon abhalten, weiter nach ihr zu suchen. Gleich darauf erscheint Graf Orlok, der Nina in seiner Gewalt hat. Graf Orlok ist Ninas Vater und der mächtigste Vampir in Sinister City. Er will Nina mit Ipkis verheiraten. Doch das will John natürlich verhindern. Mit der Hilfe des Hoteliers und dem Filmregisseur Lumiere macht sich John auf den Weg zum Schloss auf dem Wolfsberg, um Nina zu befreien. Ob es John gelingt seine Liebste wieder in seine Arme zu schließen?

Wohin wurde Nina entführt?
In der Rolle von John erkundest du "Sinister City" in der 3rd-Person Perspektive. Die Wimmelbild-Szenen werden in der 1st-Person Ansicht gespielt. Im Hauptmenü kannst du die Einführung abschalten und wählen, ob du dich der Herausforderung im Experten-Modus stellen willst. Im Experten-Modus bekommst du keine Unterstützung durch glitzernde Bereiche, und der Hinweis-Button lädt sich langsamer auf. Nach dem Intro, indem der Filmregisseur Lumiere von seinem neusten Film berichtet, startest du das Abenteuer vor dem Hotel. Am unteren Bildschirmrand kannst du deine aktuelle Aufgabe nachlesen. Darüber befindet sich ein Inventar, indem zurzeit nur ein Foto von Nina abgelegt ist. Wenn du mit Personen oder Gegenständen interagieren kannst, wird der Mauszeiger rot. In den Wimmelbild-Szenen werden dreimal fünf Begriffe in einer Suchliste angezeigt, die du finden musst. Anschließend muss ein einzelner Begriff gefunden werden. Dahinter versteckt sich dann der eigentliche Inventargegenstand. In der linken oberen Ecke siehst du diesen Inventargegenstand, der aus mehreren Teilen besteht. Es gibt auch Inventargegenstände, die offen in der Szene zu finden sind. Weitere wichtige Dinge sind hinter anderen Objekten versteckt. Sie lassen sich mit einem Klick verschieben. Das erkennst du wieder an einem roten Mauszeiger. Solltest du den Hinweis-Button benutzen müssen, zeigt ein Schattenbild an welcher Stelle du suchen musst. Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Zurück", gelangst du wieder zum Hauptschauplatz.

Über eine Übersichtskarte, die du zuerst in einem Minispiel zusammensetzen musst, gelangst du zu den verschiedenen Schauplätzen. Die Schauplätze schalten sich erst nach und nach frei. Um die Hypnosemaschine in Gang zu setzen, musst du die Drähte richtig miteinander verbinden. Eine Rätselbeschreibung bekommst du durch den Hinweis-Button. Aus verschiedenen Bildausschnitten musst du auch das Gesicht von Graf Orlok formen. Diese und noch weitere interessante Minispiele bringen dich im Spiel weiter.

Erkunde eine Vampirstadt
Die Vampirjagd beginnt in einem Hotel und führt bis zum Schloss von Graf Orlok auf dem Wolfsberg. Aber auch das Vampire State Building und ein Filmstudio sind Schauplatz des Geschehens. Jeder Schauplatz ist einzigartig und bietet eine tolle Hintergrundgrafik, die teilweise animiert wurde. In der Nahansicht zeigen sich die Charaktere in einer gelungenen Optik, die sehr detailliert dargestellt ist. Aber nicht nur die Optik ist gut gelungen. Auch die Synchronisation wurde dem Charakter entsprechend ausgewählt. Die Hintergrundmusik mit Orgelelementen, Klavierpassagen und einer Art Glockenspiel ist nicht zu verachten. Die richtigen Soundgeräusche runden die ganze Atmosphäre ab.

Leider gibt es bei den Begriffen in der Suchliste kleine Übersetzungsfehler, die es schwierig machen, den richtigen Gegenstand zu finden. Eine Handfläche wurde zum Beispiel fälschlicherweise als Palme bezeichnet.

Fazit
Das Wimmelbild-Abenteuer "Sinister City" ist ein unterhaltsames Spiel mit einer interessanten Geschichte. Ich muss aber auch anmerken: was am Anfang als spannende Vampirgeschichte beginnt, wird zum Ende hin mehr zu einer Daily-Soap. Die Hauptfigur John ist auf der Suche nach seiner geliebten Nina und trifft dabei auf tolle Charaktere, sowohl optisch als auch stimmlich. In der Vampirstadt gibt es einiges zu entdecken. Die Schauplätze wurden schön herausgearbeitet und bilden mit der guten musikalischen Untermalung eine gelungene Atmosphäre. Neben Wimmelbild-Szenen müssen auch verschiedene Minispiele gelöst werden, was das Gameplay abwechslungsreich gestaltet. Die Spielzeit ist leider mit 2,5 Stunden etwas kurz geraten.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads