Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 21. Oktober 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Monkey Island Special Edition Collection

   
verfasst am:    29. September 2011
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
100%
 


Ein Kultklassiker im neuen Gewand
Wer kennt die Abenteuer des berühmten Piraten Guybrush Threepwood nicht?! Jeder Adventurefan sollte mit ihm mindestens 1-mal im Leben in See gestochen sein. Die Erstausgaben der Abenteuer konnte man leider lange Zeit nicht mehr genießen, da sie auf neuen PC-Systemen nicht spielbar sind. Doch jetzt hat die Sehnsucht ein Ende, denn mit der Special Edition Collection haben "The Secret of Monkey Island" und "LeChuck's Revenge" nicht nur äußerlich ein neues Gewand erhalten, sondern sie lassen sich auch einwandfrei unter den neuen Betriebssystemen spielen:

The Secret of Monkey Island
Guybrush Threepwood ist nach Mêlée Island gereist, um dort ein mächtiger Pirat zu werden. In der örtlichen Bar will er sich den rauen Seebären anschließen. Sie erzählen ihm Geschichten von einem Piraten namens LeChuck, der angeblich als Geisterpirat sein Unwesen auf den Meeren treibt. Auch wenn sie sehr gesprächig sind, nehmen die Seeräuber keinen Fremden so einfach in ihrer Mitte auf. Drei Prüfungen muss unser Held bestehen. Dabei lernt er auch die hübsche Gouverneurin der Insel kennen, die jedoch schon bald darauf entführt wird. Kein Geringerer als der Geisterpirat LeChuck steckt hinter dieser Tat. Guybrush, der sich auf den ersten Blick in Elaine verliebt zu haben scheint, fühlt sich für sie verantwortlich und ist fest entschlossen, Elaine zu retten...

LeChuck's Revenge
Im zweiten Abenteuer ist Guybrush Threepwood auf der Suche nach dem legendären Schatz "Big Whoop". Er startet die Suche auf Scabb Island und läuft dort ausgerechnet dem Handlanger von LeChuck über den Weg. Largo sucht schon seit Jahren nach einem noch lebendigen Teil seines Herrn, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. Guybrush hatte den Geist von LeChuck getötet und brüstet sich vor Largo damit, indem er ihm den noch zuckenden Bart von LeChuck unter die Nase hält. Dieser ergreift die Gelegenheit und reißt den Bart an sich. Da LeChuck nicht vollständig vernichtet wurde, muss unser Held nun Largo daran hindern, das Ritual durchzuführen. "Big Whoop" hingegen ist nicht irgendein Schatz. Er wird Guybrush helfen, sein Ziel zu erreichen. Doch dazu muss er erst einmal die 4 Kartenteile finden, die Captain Marley und seine Crew einst auf den Inseln verteilt haben. Erst wenn unser Held im Besitz aller Kartenteile ist, kann er den Schatz lokalisieren...

altbekanntes Gameplay im neuen Stil
Monkey Island - Fans erinnern sich sicherlich noch an die Steuerung mit dem Befehlen "Nimm", "Benutze", "Öffne", "Drücke", "Rede", etc. Diese Art der Steuerung wurde beibehalten, doch gibt es kein Aktionswahlmenü am unteren Bildschirmrand mehr. Die Aktionen können entweder über die Tastatur durch betätigen bestimmter Buchstaben oder durch Scrollen des Mausrades ausgewählt werden. Im Handbuch und im Menü des Spiels kann man die Tastenkombinationen abrufen und jederzeit einsehen. Meist wurden die Buchstaben entsprechend der englischen Befehle wie C für "Close = Schließe", L für "Look = Betrachte", etc. gewählt. Wer sich diese Tastaturbefehle nicht merken kann oder möchte, betätigt einfach sein Mausrad und scrollt durch die Aktionen. Hält man den Cursor auf ein Objekt, wird die entsprechende Wahl angezeigt. Das Inventar kann mit der Taste I geöffnet und geschlossen werden. Manche Dinge darin können einfach benutzt werden, sodass unser Held z. B. einen Grog trinkt. Müssen die Gegenstände angewendet werden, erscheint das altbekannte "Benutze... mit..." oder "Gib... an...". Die Steuerung hat sich somit nicht geändert, sondern wurde lediglich modernisiert. Der Charme der ursprünglichen Version bleibt damit erhalten. Zu jeder Insel erhält man eine Übersichtkarte, über die der Spieler entlegene Orte schnell und unkompliziert erreichen kann, sofern sie nicht durch Story-bedingte Gegebenheiten blockiert sind. Auch die Rätsel und Aufgaben sind alle noch vorhanden. Tritt durch geschickte Wortwahl im Kampf gegen blutrünstige Piraten an, führe hartnäckige Verhandlungen um den Kaufpreis eines Schiffes durch, bettele beharrlich, um einen Eimer zu bekommen, oder beweise deine große Geduld bei einem philosophischen Rätsel. Die Inventargegenstände scheinen oft wertlos und belanglos zu sein. Doch selbst ein einfacher Ballon, eine Unterhose oder auch die Spucke eines anderen können in Guybrush's Abenteuer eine durchaus wichtige Rolle spielen. Die Dialoge müssen oft auf bestimmte Weise geführt werden, um Informationen zu erhalten und dem Ziel einen Schritt näher zu kommen.

neue und zugleich alte Atmosphäre
Grafisch wurden beiden Abenteuer auf die heutige Zeit angepasst, sodass unser Held in einer hervorragenden neuen Ansicht präsentiert wird. Zugleich erkennt man sowohl die Charaktere, als auch die Hintergrundgrafik aus den Erstausgaben des Spiels einwandfrei wieder. Guybrush sieht zwar ein wenig anders aus, doch die schmalzige Haartolle, die er in der neuen Ansicht erhalten hat, passt zu seinem eigentlichen Geburtsjahr. LeChuck sieht furchterregend und eklig zugleich aus, wie eh und je. Und auch Elaine ist deutlich wieder zu erkennen. Wer mag kann während des Spiels sogar in die alte grafische Darstellung umschalten und einen direkten Vergleich ziehen. Durch die neue Grafik wird die karibische Atmosphäre noch einmal verstärkt, sodass es umso mehr Spaß macht, unseren Helden von einer Insel zur anderen zu schicken und die Schauplätze zu erforschen. Farbenfroh, mit vielen Animationen und voller Leben präsentieren sich die ersten beiden Abenteuer der Monkey Island Serie in einem tollen neuen Gewand. Blätter fallen von den Bäumen, die Flammen eines Feuers lodern auf, ein Wasserfall rauscht von hohen Felsen hinunter, Vögel flattern durch die Gegend... In der alten Version wirkte alles recht klein. Doch mit der Special Edition präsentieren sich Charaktere, Schauplätze und Objekte 10-mal größer und wirken daher umso eindrucksvoller. Sei es der riesige Affenkopf, der Mond am Himmel oder auch nur eine schmutzige Gefängniszelle oder aber die wilde Gestik von Stan. Das Flair jedes Schauplatzes wurde durch die neue Grafik noch einmal verstärkt.

Was darf nicht fehlen? Die bekannte Titelmusik, die jeder Adventurefan schon im Schlaf nach den ersten Takten erkennt! Natürlich ist sie wieder mit von der Partie. Jeder Schauplatz besitzt seinen eigenen Sound, sowie eigene Soundeffekte. Auch die englischen Synchronstimmen sind hervorragend gelungen. Sowohl die Hauptdarsteller, als auch die Nebenrollen haben eindrucksvolle und passende Stimmen erhalten. Da die Special Edition nur mit englischer Sprachausgabe erhältlich ist, kann man die gesprochenen Texte in einem deutschen Untertitel nachlesen.

Fazit
Wer Monkey Island vor ca. 20 Jahren gespielt hat, sollte auf jeden Fall noch einmal zugreifen und sich erneut in die Abenteuer mit dem Möchtegern-Piraten Guybrush Threepwood stürzen. Wer jedoch noch nie zu den Inseln gereist ist, muss dies unbedingt nachholen, denn Monkey Island ist einfach ein Kult-Adventure, das man gespielt haben muss! Mit der Special Edition Collection gibt es keine Ausrede mehr. In einem umwerfend neuen Gewand wurde der alte Charme der Abenteuer eingefangen und auf die heutige Zeit umgesetzt. Auch die Steuerung besitzt zwar ihren alten Stil, doch wurde sie auf ein modernes Gameplay angepasst. Die kultige Hintergrundmusik ist ebenfalls wieder mit von der Partie, genauso wie alle Rätsel und Aufgaben. Erinnerst du dich noch an Herman Toothrot, Rapp Scallion oder Largo? Nein? Dann wird es Zeit für einen neuen oder auch erstmaligen Karibikurlaub auf Monkey Island und Umgebung! Buche gleich zwei Abenteuer zum Reisepreis von insgesamt ca. 15€ und erhalte die Soundtracks beider Adventure, sowie Artworks und Kommentare der Reiseleiter gratis.

  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads