Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 28. Januar 2022




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Big Brain Wolf

   
verfasst am:    17. November 2011
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
70%
 


Ein vegetarischer Wolf will die Unschuld seiner Mutter beweisen
Der Held der Geschichte ist ein Wolf der besonderen Art, denn er ist Vegetarier. Da seine Mutter sich Sorgen um seine Zukunft macht, hat sie ihn auf eine Dschinn-Akademie geschickt. An diesem Morgen findet er eine Nachricht von seiner Mutter am Kühlschrank. Sie wurde verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Man wirft ihr vor, die Großmutter der regierenden Prinzessin ermordet zu haben. Unser Held eilt natürlich sofort zu seiner Mutter und will nun ihre Unschuld beweisen. Hilfe erfährt er jedoch nicht von seinem Rudel, sondern von einer Gruppe von Schafen, die zu den Revolutionären des Landes gehören. Auch Pinocchio und sein Vater Gepetto stehen ihm bei, denn Pinocchio ist der Verteidiger von Mama Wolf. Gemeinsam suchen sie nun nach Beweisen für ihre Unschuld...

Rätsel über Rätsel
Das Spiel besteht aus 5 Kapiteln. Jedes Kapitel beinhaltet 12 Rätsel. Manche dieser Rätsel müssen gelöst werden, um die Story voran zu treiben, andere wiederum nicht. Durch Rätsel werden Türen geöffnet und Dinge untersucht. Manchmal erhält man von den Märchenwesen nur Hilfe, wenn man für sie ein Rätsel gelöst hat. Es gibt zahlreiche Rätsel unterschiedlicher Art, jedoch wiederholen sie sich auch bis zu 3-mal. Dabei wird dann allerdings der Schwierigkeitsgrad verändert. Löse zahlreiche Varianten eines Schachspiels, wie den Rösselsprung oder das Platzieren von Damen auf einem Schachbrett, entziffere codierte Nachrichten, setze einen Hanoiturm um, lege Wege für Schafe und Wölfe fest, sodass sie sich nicht über den Weg laufen, teile Kugeln und Flüssigkeit gleichmäßig in zwei Behälter auf und vieles mehr. In manche Rätsel haben sich Fehler eingeschlichen, die vermutlich mit der deutschen Übersetzung in Zusammenhang stehen. Ein Überspringen der Rätsel ist nicht möglich. Man kann sich allerdings durch sechs verschiedene Übungen 3 Tipps pro Rätsel erspielen. Oft sind diese Tipps jedoch wenig hilfreich. Es gibt auch sonst keinerlei Hilfestellung. Man muss sich also alle gründlich ansehen und jedes Detail anklicken. Der Cursor verändert sich dabei ebenfalls nicht, was es dem Spieler nicht gerade einfach macht. So verbirgt sich z. B. ein Rätsel hinter simplen Pflastersteinen oder hinter einem bestimmten Gemälde, von denen es im Raum zahlreiche gibt. Neben diesen Rätseln, auf denen definitiv das Hauptaugenmerk liegt, muss man sich mit den übrigen Charakteren unterhalten. Das Dialogmenü enthält dabei nicht immer nur Story relevante Details, sondern auch belanglose Gesprächsthemen. Durch die Dialoge erhält man zumindest einen kleinen Hinweis auf den nächsten Schritt, denn diese Informationen werden im Text andersfarbig dargestellt. Eine Sprachausgabe gibt es nicht. Oft kommt es auf die richtige Reihenfolge an, in der man Dinge betrachtet und Personen anspricht.

Grafik und Sound
Das Spiel präsentiert sich in einer großflächigen Comic-Grafik. Da wir uns in einem Märchen befinden, wurden auch die Schauplätze und Charaktere dementsprechend gestaltet. Allerdings hat man nicht auf eine gewisse Ironie verzichtet. So gehören die Schafe einer Organisation an, die sich "Black Sheep", schwarzes Schaf, nennt. Die drei kleinen Schweine sind gerissene Immobilienmarker und der Däumling ein Rapper und Kleinganove. Unser Held ist ein zahmer Wolf, wobei zahm noch gelinde ausgedrückt ist. Mit hängenden Schultern schlurft er die Wege entlang und benötigt hin und wieder sogar sein Asthma-Spray. Dann gibt es noch den Dschinn, den Meister unseres Helden, der sich von Zeit zu Zeit zu Wort meldet. Über ihn kann auch das Menü mit den Übungen aufgerufen werden. Die Hintergrundmusik ist leider nach kurzer Zeit schon so störend, dass man sie ganz abstellt. Auch die Soundeffekte sind nicht gerade gut gewählt. Ein schnarchender Drache geht dem Spieler z. B. schnell auf die Nerven.

Fazit
Die Story zu "Big Brain Wolf" ist kurz umrissen. Ein vegetarischer Wolf will in einer etwas verkehrten Märchenwelt die Unschuld seiner Mutter beweisen, die angeklagt wurde, die Großmutter von Rotkäppchen gefressen zu haben. Durch die vielen Rätsel geht die Geschichte sehr schnell unter. Der Spieler wandert sozusagen von einem Rätsel zu anderen, klickt sich durch die, hin und wieder sinnlosen Gespräche und sucht im Bild nach der nächsten Anlaufstelle. Die allerdings recht abwechslungsreichen Rätsel haben es zum Teil in sich, auch wenn einige sehr schnell gelöst werden können. Da die Tipps oft genug nur wenig hilfreich sind und sogar Fehler in den Rätseln vorhanden sind, ist dieses Spiel auf keinen Fall etwas für Anfänger. Ein Überspringen der Rätsel ist nämlich nicht möglich. Nur hartgesottene Rätselfans werden daran ihre Freude haben, sofern man keinen Wert auf eine tiefgründige Story und angenehmen Sound legt.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads