Nein, Ich lehne ab.
                         


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 04. Dezember 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     The Fall Trilogy Kapitel 3 - Die Enthüllung

   
verfasst am:    27. November 2011
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Was bisher geschah
Nach einem scheinbaren Sturz bist du in einem Dschungel in einer Art Tempelanlage erwacht. Deine Erinnerungen waren wie ausgelöscht. Nur die Stimmen deiner Frau und deines Sohnes drangen durch dein Unterbewusstsein zu dir. Auf der Suche nach einem Ausweg folgte der nächste Sturz in die Tiefen einer Schlucht...

Nach diesem Sturz bist du in einem Bürogebäude erwacht. Dort klingelte das Telefon. Der Anrufer nannte dich John und schickte dich in die oberste Etage des bewachten Gebäudes, um dort nach einem bestimmten Medium zu suchen. Heißt du wirklich John? Nachdem du das Medium gefunden hattest, galt es wieder einen Ausgang zu finden. Dieses Mal hattest du den Sprung auf einen Malerlift an der Außenwand des Gebäudes gewagt, um nach unten zu gelangen. Ein weiterer Sturz war die Folge...

Vergangenheit oder Gegenwart?
Auch im dritten und letzten Kapitel erwachst du wieder einmal an einem völlig anderen Ort. Du stehst im Eingangsbereich eines Einfamilienhauses. Dort findest du einen Brief der Hausherrin an einen Doktor. Ihr Mann hatte einen Unfall und liegt seitdem bewusstlos im Schlafzimmer. Da sie die Polizei begleiten musste, um die Unfallverursacher zu finden, bittet sie dich, als Doktor, auf diesem Wege ihren Mann zu retten. Merkwürdig an dieser Geschichte ist nicht nur der Umstand, dass du scheinbar ein Arzt bist, sondern vor allem, dass die aktuelle Tageszeitung das Jahr 1888 anzeigt. Ist dies tatsächlich die richtige Zeit? Es hilft nichts. Du fügst dich deinem Schicksal und machst dich auf die Suche nach deinem Patienten, den du nun gründlich untersuchen musst. Kannst du ihn heilen? Wohin wird dich dieses Mal die Aufgabe und Reise führen?

abwechslungsreiches Gameplay
Das Gameplay ist wieder recht abwechslungsreich und mit zahlreichen unterschiedlichen Rätseln bestückt. Es gibt zwar genügend Wimmelbild-Szenen, doch bieten auch sie Abwechslung. Ist eine solche Szene zu lösen, muss man nicht wie üblich in die Nahansicht gehen. Die zu suchenden Objekte tauchen zu gegebener Zeit in den normalen Locations auf. Finde z. B. zu Beginn Gehstöcke im Eingangsbereich des Hauses und später eine Reihe von Schlüsseln. Manchmal sind auch nur wenige Objekte zu finden, die dann in einer Textliste aufgeführt werden. Dies ist z. B. der Fall, wenn man bestimmte Dinge aus der Arzttasche benötigt. In einer anderen Situation muss man eine Szene im Keller mit der Maus absuchen, die sozusagen als Detektor dient. Kommt man in die Nähe eines gesuchten Objekts, verändert sich das Glitzern um den Cursor herum. Auch Paare müssen in einem Suchbild gefunden werden oder Objekte anhand von Skizzen.

Neben den recht häufigen Wimmelbild-Elementen müssen zahlreiche Rätsel gelöst werden. Dieses Mal sind sie wieder abwechslungsreich, wenn auch nicht so herausfordernd wie im ersten Kapitel. Setze eine Uhr, ein Mikroskop oder einen Destillierapparat zusammen. Kombiniere die richtigen Pflanzen für ein Heilmittel, finde Unterschiede in zwei scheinbar gleichen Bildern, sortiere Bücher entsprechend ihrer Buchrücken richtig ins Regal ein, stelle das Gas ab, indem du die richtigen Schalter bedienst und mehr. Gegenüber Kapitel 2 bringen die Rätsel weitaus mehr Abwechslung, jedoch reicht ihr Einfallsreichtum nicht an Kapitel 1 heran.

Das Spiel kann im entspannten Modus und im Adventure-Modus gespielt werden. Die beiden Modi unterscheiden sich im Schwierigkeitsgrad der Rätsel und in der Schnelligkeit der Regenrationsphase des Tipp-Buttons. Wählt man den Adventure-Modus, kann man nach kurzer Wartezeit die Rätsel auf eine leichte Stufe umstellen. Mit Rätselstart erhält man Informationen über die Vorgehensweise. Diese kann man über einen i-Button noch einmal nachlesen. In einer Aufgabenliste werden die aktuellen Aufgaben notiert. Der Tipp-Button hilft bei der Suche der Wimmelbild-Objekte.

Eine völlig neue Atmosphäre
Während du dich im ersten Kapitel in der freien Natur in einem antiken Tempel aufgehalten und im zweiten Kapitel einen Weg aus einem kalten, leblosen Bürogebäude gefunden hast, befindest du dich im letzten Teil in einem gemütlich eingerichteten Heim. Die komplette Einrichtung des Einfamilienhauses strahlt Wärme aus. Vom Keller bis zum Dachboden sind alle Räumlichkeiten mit vielen liebevollen Details ausgestattet. Die Möbel und Gebrauchsgegenstände sind dabei auf das Jahr 1888 angepasst worden. In der Küche hängen z. B. Kupferkessel an der Decke und im Keller werden Kohlen gelagert. Das Wohnzimmer ist mit schweren massiven Möbelstücken wie einem Ledersessel ausgestattet. Ein Wintergarten mit umfangreicher Kräuterzucht und der Garten mit vielen Obstbäumen sind das Tüpfelchen auf dem i, um dieses Haus zu einem gemütlichen Heim zu machen. Die Hintergrundgrafik ist somit wieder einmal absolut gelungen. Im Laufe des Abenteuers, vom Abspann abgesehen, begegnen wir nur einem Charakter: dem auf dem Bett liegenden bewusstlosen Hausherren. Hier hätte man ein wenig mehr Feinarbeit leisten können, denn das Gesicht des Patienten wirkt in der Nahansicht ein bisschen hölzern.

Die Hintergrundmusik ist dezent und passt zu diesem Kapitel. Die deutsche Synchronstimme unseres Protagonisten ist wie in den vorherigen Abenteuern sehr schön anzuhören. Mit einfühlender, warmer Stimme teilt er uns stets seine Gedanken und somit den nächsten Schritt des Abenteuers mit. In einem deutschen Untertitel können alle Texte nachgelesen werden.

Fazit
Mit Kapitel 3 wird die unbekannte Reise zu einem Ende geführt. Gleichzeitig werden Parallelen zu den vorherigen Kapiteln gezogen. Nach dem Aufenthalt in einem antiken Tempel und einem sterilen Bürogebäude, geht es dieses Mal in das Eigenheim einer Familie im Jahr 1888. Der Hausherr hat einen Unfall erlitten. Du schlüpfst in die Rolle eines Arztes und musst den Patienten untersuchen und nach Möglichkeit heilen. Dabei stehen dir nur die Dinge zur Verfügung, die du im Haus und dem angrenzenden Garten finden kannst. Schöne, heimelige Schauplätze müssen untersucht werden. Dabei sind zahlreiche Wimmelbild-Szenen und Rätsel zu lösen. Das Gameplay ist dieses Mal wieder abwechslungsreich. Die Rätsel sind vielfältiger als im zweiten Kapitel, jedoch nicht so herausfordernd wie im ersten. Auch müssen mehr Wimmelbild-Szenen gelöst werden. Die Atmosphäre hat mir weitaus besser gefallen, als im zweiten Kapitel. Natürlich teilt uns unser Protagonist wieder während des gesamten Abenteuers seine Gedanken durch seine angenehme und ruhige Synchronstimme mit. "The Fall Trilogy Kapitel 3 - Die Enthüllung" beantwortet alle Fragen, die im Laufe der ersten beiden Kapitel aufgekommen sind. Es werden sogar Verbindungen zu den vorherigen Abenteuern hergestellt. Nach der langen Reise kommt das Ende jedoch ziemlich schnell. Wer die ersten beiden Kapitel gespielt hat, muss das dritte Kapitel einfach spielen. Leider ist es nur im Gesamtpaket mit den übrigen beiden Abenteuern erhältlich. Jeder, der die ersten beiden Casual-Games bereits als DVD-Version besitzt, erhält diese mit dem Kauf der gesamten Trilogy gleich noch einmal. Nur als Download-Version ist das dritte Kapitel einzeln erhältlich.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads