Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 02. April 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Women's Murder Club 4 - Little Black Lies

   
verfasst am:    11. März 2012
verfasst von:    avsn-lazarus

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Ein 35 Jahre zurückliegender Mordfall beschäftigt den Club der Ermittlerinnen
Krimiautorin Regina Blacklock recherchiert für ihr neues Buch in einem Mordfall, der 35 Jahre zurückliegt. Die Spuren haben sie in das kleine Städtchen Cypress View geführt. Regina scheint der Wahrheit recht nahe zu sein, denn als sie aus ihrem Wagen steigen will, klemmt der Sicherheitsgurt und die Tür lässt sie nicht öffnen. Kurz darauf stirbt sie einen qualvollen Tod durch Kohlenmonoxid Vergiftung. Das alles geschah vor 24 Stunden…

Gerichtsmedizinerin Claire Washburn wird durch den Anruf eines Autobahnpolizisten aus dem Schlaf gerissen, der ihr die schreckliche Mitteilung über den Tod ihrer Freundin Regina Blacklock überbringt. Claire begibt sich sofort zum Tatort, um sich die genauen Umstände über den tragischen Tod anzusehen. Die Polizei vermutet einen Unfall oder gar Selbstmord. Doch Claire findet heraus, dass an dem Auto manipuliert worden ist. Da auch der Laptop von Regina verschwunden ist, glaubt Claire an ein Verbrechen. Diese Vermutung bestätigt sich, als Claire den Laptop findet und auf einen Bericht ihrer Freundin stößt. Regina war wohl der Wahrheit zu einem Mordfall auf der Spur, der bereits 35 Jahre zurückliegt. Die junge Mandy Malone wurde auf brutalste Weise ermordet. Hauptverdächtiger war damals ein gewisser Sutter Aimes. Zusammen mit Mordkommissarin Lindsey Boxer und Reporterin Cindy Thomas will Claire Washburn den Fall klären.

Welcher Wahrheit war Regina Blacklock auf der Spur?
Claire, Lindsey und Cindy führen ihre Ermittlungen in 8 Abschnitten durch. Vor jeder Ermittlung gibt es eine Videosequenz, in der du die Unterhaltungen mitverfolgen kannst. Es ist sowieso sehr wichtig im Spiel selbst den Gesprächen aufmerksam zuzuhören, denn es gibt immer einen Hinweis, was zu tun ist. Zudem werden alle wichtigen Informationen in einem Notizbuch festgehalten. Nützliche Gegenstände, die du findest, werden im Inventar abgelegt und müssen zu gegebener Zeit eingesetzt werden. Wenn du einen Gegenstand aufnehmen oder benutzen kannst, wird der Cursor zu einer blauen Hand. Doch das geschieht leider nicht immer. Da hilft nur aufmerksam zuhören oder nachlesen. In diesem Spiel befindet sich auch ein Lösungsweg innerhalb des Notizbuches. Das Gameplay hat sich gegenüber den Vorgängern der Serie etwas gewandelt. Du findest die Suchliste der Wimmelbild-Szenen nicht mehr am linken Bildschirmrand, sondern unterhalb der Spielszenen. Leider wiederholen sich die Wimmelbild-Szenen mehrmals und es bleibt nicht aus, dass auch gleiche Gegenstände gefunden werden müssen. Zudem sind einige Gegenstände so klein, das sie mit bloßem Auge fast nicht zu erkennen sind. Da hilft nur die Taschenlampe, die als Hilfe-Funktion auch im übrigen Spiel dient. Teilweise gibt es auch falsche Übersetzungen. Ein Horn soll eine Hupe sein und der Spaten stellt sich als das Pik-Symbol heraus.

Jede der drei Ermittlerinnen hat besondere Fähigkeiten. Lindsey Boxer führt intensive Gespräche mit Verdächtigen und Zeugen. Cindy hingegen ist sozusagen für die Drecksarbeit verantwortlich und kommt in Bereiche, die nicht auf legale Weise zu betreten sind. Claire ist für die forensische Analyse zuständig und eigentlich die wichtigste Person bei diesem Fall. Sie vergleicht DNA-Proben und Faserspuren, was in Form von Minispielen geschieht. Claire muss sogar ein Skelett wieder zusammensetzen. Stammt es von einem Tier oder doch von einem Menschen? In einigen Fällen muss du mit dem Schraubenzieher Gehäuse öffnen. Dazu musst du mit gedrückter Maustaste aktiv drehen.

Idyllische Kleinstadt verbirgt etwas Grausames
Die hauptsächliche Ermittlungsarbeit findet in Cypress View statt. Dort begegnest du auch verschiedenen Charakteren. Die Hintergrundgrafik ist klar und detailliert und auch die Personen haben ein tolles Erscheinungsbild. Leider fehlen die Animationen sowohl bei den Charakteren als auch im Spiel selbst. Es gibt nur wenige davon zu entdecken. Zum Beispiel siehst du Insekten die Wände hochkrabbeln. In der Kleinstadt treffen die Ermittlerinnen auf den Ladenbesitzer Randy Boran oder die Bibliothekarin Beverly Connors und alle scheinen in die beiden Fälle verwickelt zu sein. Neben dem kleinen Städtchen musst du dich durch ein Minenlabyrinth schlagen und einen Leuchtturm aufsuchen, um dem oder den Tätern auf die Spur zu kommen. Die Soundeffekte sind abwechslungsreich, denn wenn du normale Gegenstände findest, klingt es anders, als bei Inventargegenständen. Am Strand schreien die Möwen um die Wette, du hörst die Wellen ans Ufer schlagen usw. Die Hintergrundmusik passt zum Spiel und ändert sich je nach Situation.

Fazit
Wer ist der Mörder von Regina Blacklock? War es wirklich Sutter Aimes, der die junge Mandy Malone vor 35 Jahren auf brutalste Weise getötet hat? Es gibt viele Fragen, die erst beantwortet werden, wenn du in die Rollen der drei Ermittlerinnen Claire Washburn, Lindsey Boxer und Cindy Thomas schlüpfst. Ein spannender Kriminalfall erwartet dich in "Women's Murder Club 4 - Little Black Lies". Das Casualspiel punktet mit seiner äußerst gelungenen Grafik und einem abwechslungsreichen Gameplay. Wimmelbild-Szenen und Minispiele sind wunderbar in das Spiel integriert worden. Mit einem tollen Soundtrack bietet es eine gelungene Atmosphäre. Es bleibt bis zum Ende spannend, wer nun der Mörder oder die Mörder in den beiden Fällen sind. Nach den acht Ermittlungsabschnitten hast du noch die Möglichkeit, den Epilog zu spielen, um zu erfahren, was sich vor 35 Jahren genau zugetragen hat. Es ist ein recht kurzes Kapitel. Du hast ebenfalls die Möglichkeit die Wimmelbild-Szenen jederzeit über das Hauptmenü aufzurufen. In einigen Fällen hilft die Hilfe-Funktion nicht wirklich weiter, da hilft nur aufmerksam zuhören und nachlesen. Wenn auch das keinen Erfolg bringt, kann mein einen Blick in das Lösungsbuch werfen, dass über das Notizbuch aufgerufen werden kann. Leider führt dies aber dazu, dass man Lösungswege liest, die man eigentlich noch gar nicht hätte lesen wollen. Die Women's Murder Club-Reihe wurde erfolgreich fortgesetzt und bietet für mehr als 4 Stunden spannende Unterhaltung für wenig Geld.

  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads