Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Montag, 19. April 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Echoes of the Past 3 - Die Zitadellen der Zeit

   
verfasst am:    22. März 2012
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Gefangen in der Zeit
Nachdem du die Hexe in den vorhergehenden Abenteuern 2-mal bannen konntest, hat sie sich ein weiteres Mal befreit und den nächsten Schlag vorbereitet. Sie hat das Schloss Orion und die dort lebenden Menschen in der Zeit gefangen. Doch betrifft dies nicht nur eine Zeit, sondern fünf Stadien der letzten 100 Jahre. Selbst dich hat sie im Schloss mittels der Zeit eingesperrt. Sie hat die große Uhr in der großen Halle zerstört und fünf Einzelteile in die anderen Zeiten gebracht. Um dich zu befreien, musst du durch Portale reisen und das Schloss zu anderen Epochen besuchen. Dort musst du jeweils einen Bewohner befreien, um ein Ersatzteil für deine große Uhr zu erhalten, um schließlich selbst das Schloss wieder verlassen zu können. Wird es dir dieses Mal gelingen, die Hexe endgültig zu besiegen?

Erlöse Menschen in den verschiedensten Epochen
Im Kampf gegen die Hexe stehst du nicht alleine da. Ein sprechender Spiegel steht dir zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Je nachdem, welchen Modus du gewählt hast, regeneriert sich der Spiegel nach Gebrauch langsamer oder eben recht zügig. Er hilft dir bei der Suche in Wimmelbild-Szenen und zeigt an, ob in der derzeitigen Szene noch etwas zu erledigen ist. Außerdem können mit seiner Hilfe Rätsel übersprungen werden. Fünf Menschen müssen befreit werden. Jeder von ihnen besitzt eine von der Hexe zerstörte Uhr, die du reparieren musst. Die Menschen sind als eine Art Geister vorhanden und werden erst dann wieder lebendig, wenn die Uhr repariert wurde. Durch Portale wanderst du in die verschiedenen Zeiten. Die Kapitel überlappen sich, da manche Objekte von der Hexe von einer Zeit in die andere transportiert wurden. Dadurch ist viel Laufarbeit gefragt und ein ständiger Schauplatz- und Zeitwechsel.

Das Spiel bietet zwei verschiedene Arten von Wimmelbild-Szenen. In der ersten Variante müssen wie üblich alle Gegenstände gefunden werden, die in einer Liste aufgeführt sind. Dabei rücken nach dem Auffinden immer wieder Suchbegriffe nach. Hin und wieder ist ein Suchbegriff in roter Schrift aufgeführt. In diesem Fall muss ein anderes Objekt aus der Szene auf den entsprechenden Gegenstand angewendet werden. Wurden alle Dinge gefunden, muss ein weiterer Gegenstand gesucht werden, der dann ins Inventar wandert. Die zweite Variante der WBS enthält Bilder, bzw. Objekte. Hier müssen diese Objekte aus der Liste entnommen und an den richtigen Stellen im Bild platziert werden. Liegen alle Dinge an ihren Positionen, wandert automatisch ein Inventargegenstand in deine Tasche. Alle WBS sind gut strukturiert und nicht überladen, sodass die Objekte schnell gefunden werden können. Die WBS müssen bis zu 3-mal absolviert werden, wobei sich die zu suchenden Objekte nur hin und wieder wiederholen.

Natürlich liegen viele wichtige Gegenstände in den Szenen frei herum und können direkt oder aus einer Nahansicht eingesammelt werden. Jedes Objekt findet in schönen Inventarrätseln Verwendung. Benutze eine Sense, um hohes Gras zu stutzen, baue eine Angel zusammen, um einen Fisch zu fangen, repariere einen defekten Eimer etc. Aber auch eine ganze Reihe richtige Rätsel warten darauf, gelöst zu werden. Sie alle sind von einem einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrad. Fast jedes Rätsel ist anders. Selten kommt ein Rätsel 2-mal vor. Finde den Weg über eine Platine nach einem bestimmten farbigen Muster, schieße Pfeile aus einer Armbrust auf eine Zielscheibe, setze Bilder in verschiedenen Puzzlevarianten wieder zusammen, ordne Wappen richtig ein, entriegele Code-Schlösser usw. Oft findest du Schriftstücke, die dir bei den Lösungen späterer Rätsel behilflich sind. Alle gesammelten Informationen werden in einem Tagebuch festgehalten, sodass du immer wieder nachschlagen kannst.

Neue und bekannte Schauplätze
Auf deiner Reise durch die Zeit wirst du an manche Orte gelangen, die du bereits aus den vorherigen Abenteuern der Serie kennst. Sie haben sich ein wenig verändert, sind aber dennoch wiederzuerkennen. Allerdings sind auch zahlreiche neue Schauplätze hinzugekommen. Besuche das Reich eines Propheten, der Prinzessin, des Prinzen, eines Fischers und eines Wissenschaftlers. Während der Prophet im Innenhof der Burg lebt, müssen die Räumlichkeiten innerhalb des Schlosses untersucht werden, um die Prinzessin und den Prinzen zu befreien. Am Rande des Schlosses lebt der Fischer in einer kleinen Hütte am See. Der Wissenschaftler hat sein Quartier in einem Turm bezogen. Jeder Schauplatz ist ein optischer Genuss, da unzählige Details und herausgearbeitete Texturen ihn real wirken lassen. Auch die Charaktere sind sehr schön anzusehen. Die Hintergrundmusik bietet abermals eine beruhigende Atmosphäre, die von den Auftritten der bösartigen Hexe immer wieder unterbrochen wird. Diese stört sich natürlich an jedem Fortschritt, den du machst. Mit englischer Sprachausgabe und deutschem Untertitel macht sie ihrem Unmut Luft. Die Dialoge laufen in Zwischensequenzen ab und wurden alle mit englischen Synchronstimmen vertont.

Fazit
Der Kampf gegen die böse Hexe, die seit mehr als 100 Jahren die Herren von Schloss Orion ihrer Macht unterwerfen möchte, geht in die dritte Runde. Dieses Mal hat sie sich wieder etwas Neues ausgedacht, um dich zu besiegen. Du wurdest von ihr in der Zeit gefangen und kannst das Schloss erst verlassen, wenn du die große Uhr repariert hast. Um dies zu bewerkstelligen, musst du durch die Zeit reisen und die ebenfalls in der Zeit gefangen Bewohner des Schlosses befreien. Leider sehen die zu besuchenden Zeiten alle gleich aus. Man sieht kaum einen Fortschritt in der Entwicklung. Weder die Hintergründe noch die Kleidung der Personen scheinen einem zeitlichen Wandel unterzogen worden zu sein. Ansonsten gibt es an der Grafik nichts auszusetzen, denn die Texturen wurden sehr fein herausgearbeitet. Zahlreiche Details, sowie eine einfühlsame Hintergrundmusik und schöne Soundeffekte sorgen für das richtige Flair, das immer wieder von der Hexe unterbrochen wird. Die Wimmelbild-Szenen sind schön gestaltet und auch die Rätsel bringen sehr viel Abwechslung. Allerdings gibt es dieses Mal keine klar umrissenen Kapitel. Der Spieler muss von einer Zeit in die andere springen und dabei viele Laufwege in Kauf nehmen. Die Story zu "Echoes of the Past 3 - Die Zitadellen der Zeit" hat mir wieder sehr gut gefallen. Allerdings reicht der dritte Teil der Serie auf Grund der o.g. kleinen Schwächen nicht ganz an die Vorgänger heran. Dennoch ist dieses Casual-Game sehr zu empfehlen!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads