Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 14. Mai 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Gabriel Knight 1 - Sins of the Fathers (Neuauflage 2014)

   
verfasst am:    24. Oktober 2014
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 73%
Sound 87%
Atmosphäre 85%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 80%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
85%
 
Gabriel Knight beginnt sein neues Leben als Schattenjäger
Gabriel Knight führt in New Orleans einen kleinen Laden mit antiken Büchern. Doch nebenher ist er auch Schriftsteller. Zurzeit arbeitet er an einem Buch über Voodoo. Möglicherweise hat er sich dieses Thema ausgesucht, weil er in letzter Zeit immer wieder merkwürdige Träume hat, in denen Voodoo-Rituale vorkommen. Sein Freund Mosely arbeitet als Detective bei der Polizei, wodurch Gabriel an Informationen über einen kürzlich geschehen Mord gelangt. Dieser Mord scheint zur Voodoo-Szene zu gehören. Zur gleichen Zeit gibt es noch jemanden, der von Träumen heimgesucht wird und zwar von den gleichen Träumen, die Gabriel hat. Es handelt sich um den im fernen Deutschland lebenden Wolfgang Ritter. Wolfgang ruft Gabriel an, um ihn zu warnen. Auf diese Weise erfährt unser Held nicht nur, dass sein Großvater aus Deutschland stammt, sondern auch, dass er einer langen Generation von Schattenjägern angehört und Wolfgang sein Großonkel ist. Wird er sein Erbe annehmen?

Kleine Änderungen im Gameplay
Viele von euch kennen die Serie sicherlich schon aus den 90er Jahren. Doch es lohnt sich, das aufpolierte Abenteuer noch einmal zu spielen. Zum einen ist es schon eine ganze Weile her, sodass man die Story sicherlich nicht mehr zu 100% in Erinnerung hat, und zum anderen wurden die Tagesabläufe in der Neuauflage etwas vertauscht. Bis ungefähr zur Hälfte des Spiels wurden manche Aktionen auf einen späteren Tag verlegt. Außerdem sind ein paar kleine Rätsel neu hinzugekommen. So muss man der Voodoo-Priesterin beweisen, dass man vertrauenswürdig ist, bevor sie einen Code übersetzt. Und auch in der Gedde-Gruft muss man ein kleines Rätsel lösen, bevor man die Einschübe öffnen kann. Die Rätsel sind nicht schwer und wirken leider ein wenig aufgesetzt. Vielleicht kamen sie mir auch deshalb "fehl am Platz" vor, da ich das ursprüngliche Spiel kenne. Wer noch nicht mit Gabriel Knight on Tour war, wird dies vielleicht anders sehen. Die Steuerung hat sich auch etwas verändert und an die Steuerung aus "Cognition" angepasst. Leider hatte ich immer wieder das Gefühl, als würde die Maus träge reagieren. So z. B. bei den Symbolen an der Gruftwand. Man muss genau darauf achten, ob das Symbol auch wirklich angenommen und auf die Wand übertragen wurde, denn hin und wieder wurde der Mausklick nicht akzeptiert. Dies ist aber auch das einzige Manko einer ansonsten benutzerfreundlichen Steuerung. Die Übersichtskarte ermöglicht es, schnell von Ort zu Ort zu reisen. In der Inventarleiste gibt es zudem ein Tagebuch, über das man sich kleine Tipps einholen kann. Die Neuauflage beinhaltet zudem die Jagd auf 51 Errungenschaften.

Der erste Teil der Schattenjäger-Trilogie in neuem Gewand
Die Hintergrundgrafik ist wunderschön geworden. Die alten Schauplätze sind in dem modernen Look immer noch eindeutig wieder zu erkennen. Es hat richtig Spaß gemacht, die Welt von Gabriel Knight noch einmal im neuen Gewand zu durchstreifen. Auch die Charaktere sind in der modernen Ansicht optisch wunderbar gelungen. Ihre Bewegungen hingegen sind ziemlich holprig und teilweise alles andere als rund. Manchmal verbiegen sie sich merkwürdig, wenn sie vom Stuhl aufstehen, und die Kleidung schwingt nicht auf natürliche Art und Weise mit. Die Bewegungsabläufe wirken oft einfach nicht realistisch. Bei den Zwischensequenzen hat man sich scheinbar gegen Neuaufnahmen entscheiden. Jedenfalls schien es mir, als wären es die Sequenzen aus dem Originalspiel. Die Synchronstimmen waren für mich zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, da es nur eine englische Sprachausgabe gibt und mir die deutschen Stimmen in Erinnerung geblieben waren. Die englischen Synchronstimmen wurden jedoch ebenso emotionshaltig eingesprochen, sodass ich mich schnell umgewöhnt habe. Die Hintergrundmusik ist wieder super gelungen und gibt das Flair der guten alten Zeit wieder.

Fazit
Es hat mir wieder großen Spaß gemacht, mit Gabriel Knight auf Abenteuerreise zu gehen. Auch wenn die Story bekannt ist, so war es doch noch einmal spannend, das Abenteuer zu erleben. Das neue Gameplay ist im Großen und Ganzen gut gelungen, wenn auch die Steuerung hier und da ein wenig zähflüssig lief. Die Hintergrundgrafik ist absolut toll geworden. Die alten Schauplätze sind im neuen Gewand ein Genuss. Auch die Charaktere sind nett anzusehen, wenn sie sich nicht bewegen, denn leider sind die Bewegungen nur selten rund. Das ist schade, denn dadurch wirken die Charaktere unecht. Die Synchronstimmen sind leider nur in englischer Sprache vorhanden. Die Hintergrundmusik ist super gelungen. Sie vermittelt die gute alte Atmosphäre. Erfolgsjäger kommen mit der Neuauflage ebenfalls voll und ganz auf ihre Kosten, denn es können 51 Errungenschaften gesammelt werden. Ein Preis von 29,99 Euro ist bei einer Spieldauer von ca. 15 Stunden absolut angemessen. Hoffentlich werden auch die nächsten beiden Abenteuer noch einmal neu auflegt. Und vielleicht erleben wir ja noch das Wunder eines vierten Gabriel Knight Adventures? Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads