Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 21. April 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Nostradamus - Die letzte Prophezeiung

   
verfasst am:    18. November 2007
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
90%
 


Königin Katharina de Medici macht am Abend des 27. März 1566 einen Besuch bei dem berühmten Arzt und Astrologen Nostradamus. Eine Reihe von Morden an ihrem Hof beunruhigt sie. Zu allem Überfluss überreichte der ehemalige Sekretär von Nostradamus, der zur Zeit am Hof weilt, ihr einen Vierzeiler, in dem der Tod von 12 Menschen aus dem königlichen Hofstaat angekündigt wird. Katharina bittet Nostradamus an den Hof zu kommen und dem Fluch ein Ende zu bereiten. Doch der Mann ist krank und so sagt er der Königin zu seinen Sohn zu schicken. Aber auch Cesar weilt zur Zeit nicht zu Hause und wird erst in 10 Tagen zurück sein. Diese Tatsache war Nostradamus durchaus bewusst, als er die Zusage machte. Er will seine Tochter Madeleine an den Hof schicken, dessen Rolle der Spieler übernimmt. Doch im Jahre 1566 gehörte es sich nicht, dass eine Frau sich mit der Wissenschaft beschäftigt und so muss sich Madeleine verkleiden. Die erste Aufgabe des Spielers besteht darin das Outfit des Bruders zusammen zu tragen und zu lernen wie er zu sprechen. Nostradamus unterzieht seine Tochter außerdem einem kleinen Wissenstest, um sicher zu gehen, dass sie der Aufgabe gewachsen ist. Ist dies geschafft, gilt es herauszufinden, woran die bisherigen Opfer gestorben sind, weitere Tode zu verhindern, den Mörder zu finden und dem Fluch ein Ende zu bereiten. Madeleine, als Cesar verkleidet, muss die Menschen am Hof befragen, Geheimnisse aufklären und die Sterne befragen. Ein Horoskop muss erstellt werden, um die eigentliche Zielperson der Attentate zu ermitteln. Ein uraltes keltisches Geheimnis führt Madeleine auf die richtige Spur.

Die Kheops Studios sind bekannt für ihre guten Rätsel und auch in diesem Adventure enttäuschen sie die Spieler nicht. Dieses Mal dreht sich alles um die 12 Tierkreiszeichen und die Planeten unseres Sonnensystems. Die Decodierung von keltischen Schriftzeichen vervollständigt den Knobelspaß. Für die ersten Rätsel kann der Spieler sich alle Zeit der Welt nehmen, doch am Ende muss man unter Zeitdruck mehrere Rätsel hintereinander lösen. Schafft man es nicht, stirbt die Hauptdarstellerin. Doch dies ist kein Problem, denn das Spiel setzt automatisch kurz vorher wieder ein. Die vorher ermittelten Lösung, gehen nun schneller von der Hand, sodass man für die weiteren Rätsel mehr Zeit zur Verfügung hat. Außerdem kann man nach jedem erfolgreich gelösten Rätselabschnitt speichern.

Grafisch ist das Adventure wieder ein Genuss, auch wenn die Anzahl der Schauplätze gering ist. Der Spieler bewegt sich im Haus von Nostradamus, durch das kleine Dorf und im Schloss. Alle Schauplätze geben ein mittelalterliches Flair wieder. Es gibt keine befestigten Straßen im Dorf, ein großer Kessel über einer offenen Feuerstelle dient als Kochstelle und in einem steinernen Ofen muss Brot gebacken werden. Im Schloss fallen die kargen kalten Mauern auf, die für diese Zeit typisch waren. Die Kleidung entspricht ebenfalls der Mode des ausgehenden Mittelalters. Damen trugen weite Kleider mit Reifrock und die Herren kamen in Pumphosen daher. Die detailreiche Gestaltung der Inneneinrichtung versetzt den Spieler in diese altertümliche Atmosphäre. Über das Dorf wurde eine Quarantäne verhängt. Angeblich ist die Pest ausgebrochen. Daher trifft man in den Gassen keine Menschenseele. Die Bewohner haben fluchtartig das Freie verlassen und sich in ihre Häuser zurück gezogen. Dadurch wird das karge Leben der Dorfbewohner zu dieser Zeit noch deutlicher.

Die Hintergrundmusik wurde auf das damalige Zeitalter angepasst. Sie passt zum Spiel, doch ist sie ziemlich eintönig. Die Stimmen der Charaktere sind angenehm und entsprechen ihrem Alter und Status in der Gesellschaft. Sie unterstützen das Wesen der jeweiligen Spielfigur. Nostradamus ist ein weiser, alter Mann, aber auch ein Vater. Die väterliche Liebe ist seiner Stimme anzuhören, wenn er mit seiner Tochter spricht. Madeleine ist ein hübsches junges Mädchen mit viel Verstand. Sie möchte in der Gestalt ihres Bruders beweisen, dass auch Frauen intelligent sein können. Die Königin ist reserviert und bestimmt, aber den modernen Dingen nicht feindlich gesinnt. Constanze, ihre Kammerzofe, scheint dem männlichen Geschlecht nicht abgeneigt zu sein. Sie wirkt wie eine erfahrene Kurtisane. Auch die anderen Spielfiguren sind deutlich als die Person zu erkennen, die sie verkörpern. Soundeffekte sind gut platziert und unterstützen die Story. Im Menü kann die Lautstärke der Hintergrundmusik, Sprachausgabe und Soundeffekte getrennt von einander eingestellt werden.

Die Inventarführung ist bereits durch zahlreiche beliebte Adventure, wie "Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel", "Neue Abenteuer auf der Schatzinsel", etc. bekannt. Mit der rechten Maustaste öffnet man das Inventar, in dem sich auch ein Notizbuch befindet. Gegenstände können hier mit Hilfe einer Lupe untersucht und auch bearbeitet werden. Ein integriertes Notizbuch ist in ein Tagebuch, eine Rezeptsammlung, eine Karte, eine Liste der Verstorbenen und einen Dialogreport aufgeteilt. Teilweise sind die Rätsel im Tagebuch selber zu lösen. Skalpell, Feder und Zirkel dienen dabei als Hilfsmittel. Über dieses Inventar kann das Menü aufgerufen werden, in dem man zu jeder Zeit speichern kann. Der Cursor verändert sich je nach durchzuführender Aktion. Im Laufe des Spiels können wieder einmal Bonuspunkte gesammelt werden. Manche Dinge können, müssen aber nicht erledigt werden. Führt man sie durch, erhält man Bonuspunkte. Weitere Punkte gibt es, wenn man Dinge zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigt. Aber auch mit fortschreitendem Spielverlauf nehmen die Bonuspunkte zu. Wer alle Punkte erreichen möchte, kann das Spiel mehrmals durchspielen und dabei die Reihenfolge seiner Handlungen ändern.

Fazit: "Nostradamus – Die letzte Prophezeiung" ist ein Genuss für jeden Adventurefan. Mit einer Spielzeit von ca. 10 Stunden gehört es jedoch eher zu den kurzen Adventuren. Die Rätsel sind einem mittleren bis gehobenen Schwierigkeitsgrad zu zuordnen und somit eine Freude für jeden rätselbegeisterten Spieler. Grafik und Sound bilden einen optimalen Rahmen für eine interessante und spannende Story.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads