Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 22. April 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Veronica Rivers 2 - Der Orden der Verschwörung

   
verfasst am:    23. September 2010
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
80%
 


Die Entdeckung eines weiteren Portals des Schicksals
Veronica ist Rettungspilotin. Ihr Beruf an sich ist schon aufregend, doch in ihrem letzten Abenteuer bekam es Veronika mit einem mysteriösen Portal des Schicksals zu tun. Brain, ein angesehener Geologe fand dieses Portal, doch statt seine Entdeckung mit seinen Kollegen zu teilen, wollte er sie für seine niederträchtigen Zwecke benutzen. Nur knapp entkam Veronica dem Tod. Nach all der Aufregung im hohen Norden, hat sie sich einen Urlaub redlich verdient, den sie in Japan verbringen möchte. Kaum ist sie jedoch dort angekommen und beginnt den Urlaub zu genießen, erscheint ein Fremder, zeigt Veronica eine beängstigende Vision und hinterlässt ihr eine Prophezeiung. Diese besteht jedoch nur aus einzelnen Wörtern, wie Erde und Gefahr. Doch das kleine Blatt Papier verbirgt noch mehr Geheimnisse, denn es enthält Koordinaten, die Veronica zu einem verschlossenen Tempel führen. Dieser Tempel gehörte einst dem Orden der Verschwörung. Welche Ziele dieser Orden hatte, weiß Veronika jedoch nicht. Wusste er von den Portalen? Zunächst muss sie sich Zugang zu dem alten Gemäuer verschaffen. Dann stellt sich heraus, dass es sich erneut um ein Portal des Schicksals handelt. Ihr Abenteuer führt sie auf einen Friedhof, auf dem der Orden einst mysteriöse Artefakte vergraben hatte. Was wird sie noch alles entdecken? Werden sie ihre Nachforschungen erneut in Lebensgefahr bringen, und wer ist der Fremde, der ihr die Nachricht von drohender Gefahr hinterlassen hat?

Die Suche nach Hinweisen
Während sich Veronica zu dem Ort begibt, der in der Nachricht erwähnt wurde, muss der Spieler innerhalb der Wimmelbild-Szenen nach Hinweisen suchen. Finde alle auf der Liste aufgeführten Objekte. Diese haben jedoch selten etwas mit dem Fall zu tun. Hin und wieder müssen besondere Gegenstände gefunden werden. Sobald die auf der Liste aufgeführten Dinge alle gefunden wurden, taucht in einem solchen Fall ein weiteres Objekte auf. Hat man es entfernt, wird der besondere Gegenstand freigelegt. Die Schauplätze sind ziemlich vollgeladen, doch sind die zu suchende Dinge immer gut zu erkennen und zu finden. Sollte man doch einmal nicht fündig werden, hilft ein Hinweis-Button weiter, der sich nach relativ kurzer Zeit wieder regeneriert hat. Es gibt keine Strafe für zu wildes Klicken, weshalb dieses Casual-Game sehr gut für Anfänger geeignet ist. Man kann so viele Hinweise einholen, wie man möchte. Das Wimmeln wird durch schöne und einfallreiche Rätsel aufgelockert. Die Rätsel werden mit zunehmendem Spiel schwieriger, können aber alle übersprungen werden. Sogar ein kleines Minispiel ist mit von der Partie. Die gesamte Story kann zu jeder Zeit in einem Tagebuch nachgelesen werden, in dem auch Hinweise auf die Rätsel hinterlassen werden.

Von Japan nach Ägypten
Veronica beginnt ihr Abenteuer wie erwähnt in Japan, wo sie ihren Urlaub verbringen will. Dies ist ein wunderschöner Schauplatz, der die Blütenpracht wiederspiegelt, die für dieses Land typisch ist. Von dort aus geht es zu einem uralten respekteinflößenden Tempel. Was wären Geheimnisse ohne einen Friedhof. Aus diesem Grund sucht unsere Heldin auch dort nach Hinweisen, bevor sie sich zur Küste begibt und mit dem Boot bis nach Ägypten reist. Die Hintergründe sind schön und abwechslungsreich gestaltet. Die Atmosphäre wechselt mit jedem Standort. Auch die Lichtverhältnisse wechseln ständig. Düstere Schauplätze wechseln sich mit sonnendurchfluteten Landschaften ab. Jeder Schauplatz muss mehrmals besucht werden, doch wechseln die zu suchenden Gegenstände.

Fazit
Auch die zweite Reise von Veronica ist wieder einmal spannend erzählt und besitzt einen Höhepunkt. Die Spannung beginnt bereits mit den ersten Minuten, denn schon dort stellt sich die Frage, wer Veronica die mysteriöse Nachricht hinterlassen hat und, wohin der Weg sie wohl führen wird. Die Wimmelbild-Szenen wechseln sich mit den unterschiedlichsten Rätseln ab, die nach und nach im Schwierigkeitsgrad zunehmen. Allerdings sind die Wimmelbild-Szenen dieses Mal weniger abwechslungsreich gestaltet. Vogat Interactive hat auch dieses Abenteuer wieder in eine schöne Grafik verpackt. Eine Sprachausgabe ist, wie in den meisten Casual-Games, nicht vorhanden. Da keine Strafe für wildes Klicken verteilt wird und die Rätsel alle übersprungen werden können, ist dieses Spiel sehr gut für Anfänger des Genres geeignet. Aber auch fortgeschrittene Spieler werden ihre Freude an "Veronica Rivers 2 - Der Orden der Verschwörung" haben!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads