Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 19. Oktober 2019




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Dark Tales 03 - Das vorzeitige Begräbnis

   
verfasst am:    22. April 2012
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 88%
Sound 75%
Atmosphäre 90%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 90%
Relation: Preis/Spieldauer

90%

Gesamtwertung
87%
 
Ein neuer Fall für Detektiv Dupin
Detektiv Dupin hat wieder einmal einen Hilferuf erhalten. Dieses Mal kommt das Schreiben von einem mittellosen jungen Mann. Er hatte sich in Victorine LaFourcade verliebt, die Tochter eines wohlhabenden Mannes. Da Julien Bossuet für Victorine nicht standesgemäß war, musste sie den reichen Bankier Renelle Fore heiraten, obwohl sie Juliens Gefühle erwiderte. Kurz nach der Hochzeit starb Victorine jedoch und wurde von ihrem Ehemann in aller Eile und unter Geheimhaltung begraben. Julien hatte keine Möglichkeit mehr, sich von ihr zu verabschieden, da er nicht weiß, wo sie begraben liegt. Aus diesem Grund bittet er Detektiv Dupin um Hilfe, dem du erneut als Assistent dienst.

Gemeinsam fahrt ihr mit der Kutsche zu Julien. Der junge Mann ist so verzweifelt, dass er kurz davor ist, auch seinem eigenen Leben ein Ende zu setzen. Mit viel Einfühlungsvermögen kann Dupin dies verhindern. Schnell findet er zudem heraus, dass Fore schon einmal verheiratet war. Auch Louise war eine reiche, junge Erbin und starb kurz nach der Hochzeit. Sie wurde ebenfalls schnell und auf geheimnisvolle Weise beerdigt. Gibt es hier einen Zusammenhang? Ist Renelle Fore ein Doppelmörder, der es nur auf die Vermögen seiner Ehefrauen abgesehen hat?

Finde heraus, was mit Victorine geschehen ist
Deine erste Anlaufstelle ist natürlich der junge Julien. Von dort aus musst du dich auf den Friedhof begeben, um das Grab von Victorine zu finden. Dabei stößt du auf einen weiteren Hinweis, der dich aufhorchen lässt. Löse die Rätsel, die immer wieder deinen Weg versperren. Sie sind abwechslungsreich, interessant und gut durchdacht. Hinweise dazu findest du im Tagebuch, denn alle wichtigen Informationen hält Dupin dort fest. Die Rätsel können trotz geringem Schwierigkeitsgrad nach kurzer Wartezeit übersprungen werden. Natürlich benötigst du den einen oder anderen Gegenstand, um z. B. Wasser für den Friedhofswärter zu holen, der seine Fenster putzen muss, oder eine Leiter, um auf einen Baum zu klettern. Viele kleine Aufgaben müssen erledigt werden, bevor du am Ziel bist. Die notwendigen Dinge hierzu liegen überall herum oder können durch Wimmelbild-Szenen erspielt werden. Die WBS sind gut strukturiert und übersichtlich gestaltet. Sie bieten nicht nur eine abwechslungsreiche Suche durch unterschiedliche Gegenstände, sondern auch durch kleine Aktionen, die in diesen Szenen hin und wieder durchgeführt werden müssen. Tauche eine Feder in rote Tinte, um einen roten Farbkleks zu hinterlassen, füttere eine Ente, damit sie kurz ihr Nest verlässt und du das Ei nehmen kannst, oder ziehe mit einem Schlüssel eine Spieluhr auf. Jede Szene muss 2-mal absolviert werden, doch enthält die Liste immer andere Gegenstände. Ein Tipp-Button hilft bei der Suche, muss sich nach Gebrauch jedoch wieder regenerieren. Im übrigen Abenteuer bist du auf dich alleine gestellt, denn hier gibt es keinen Hinweis auf Aktionen, die eventuell als nächstes durchgeführt werden müssen. Dies ist auch nicht notwendig, da die Wimmelbild-Szenen und Rätsel immer auf deinem Weg liegen und die einzelnen Bereiche der Stadt erst komplett abgearbeitet werden, bevor man das nächste Terrain betreten kann.

Schaurige Atmosphäre
Schon bei deiner Ankunft sorgt der Geist einer Frau dafür, dass ein Baum umfällt und deine Kutsche beschädigt. Was es mit diesem Geist auf sich hat, wirst du nach und nach im Spiel erfahren. Doch durch diese Begebenheit bedarf es schon ein wenig Mut den Friedhof zu betreten, zumal das Abenteuer während der Dunkelheit stattfindet. Doch nicht nur der Friedhof ist unheimlich. Auch die Gebäude der Stadt sind nahezu leer. Du begegnest nur Julien, dem alten Friedhofswächter und einem schlafenden Portier. Auf dem Weg zum Herrenhaus von Renelle Fore musst du durch die Stadt und besuchst dort Hinterhöfe mit aggressiven Katzen, einen Pub, eine Apotheke, das Flussufer und betrittst das Herrenhaus schließlich durch die Hintertür, die von einem bissigen Hund bewacht wird. Tolle detailreiche Locations warten darauf, untersucht zu werden, und bieten zahlreiche Hinweise, die dich der Aufklärung des Falls näher bringen. Auch wenn die Häuser leer stehen, so wirken sie doch wohnlich und gemütlich. Die Charaktere wurden ausdrucksstark in Szene gesetzt, was selbst die Geister betrifft. Selbst ihnen kann man ansehen, ob sie wohlgesonnen sind, wütend oder aggressiv. Leider hat man wieder einmal die gleiche Hintergrundmusik verwendet, wie schon in den vorhergehenden Spielen der Serie. Sie passt zwar immer noch, doch wird es auf die Dauer langweilig. Die Soundeffekte hingegen wurden gut platziert. Beim Fensterputzen quietscht die Scheibe sogar, sobald sie blank poliert ist.

Fazit
Auch der dritte Teil der "Dark Tales"-Reihe bietet wieder eine spannende Geschichte. Mord, Geister, Bösewichte und Geheimnisse sind zwar Garanten einer guten Geschichte, doch hat es ERS Games wieder einmal verstanden, diese Faktoren zu einer flüssigen Story mit Wendungen umzusetzen. Sehr schöne Rätsel müssen gelöst werden, zu denen in einem Tagebuch Hinweise festgehalten werden. Wimmelbild-Szenen mit interessanten Aktionen sorgen zusätzlich für Abwechslung. Auch die Dialoge sind kurz und präzise. Sie sind gerade lang genug, um Informationen preis zu geben, und enthalten zudem ein wenig Small-Talk, um der Story Leben einzuhauchen. Grafisch ist dieses Spiel wie seine Vorgänger ein Genuss. Die neuen Schauplätze wurden wieder einmal liebevoll in Szene gesetzt. Lediglich an der Hintergrundmusik hat man gespart, denn es ist wieder einmal die gleiche Musik. Hier könnte ein wenig Kreativität nicht schaden. Hast du Angst vor Geister? Nein? Dann solltest du deine Lehre bei Detektiv Dupin auf jeden Fall fortsetzen und "Dark Tales 3 - Das vorzeitige Begräbnis" auf keinen Fall verpassen!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads