Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Freitag, 26. Februar 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Mystery Legends 3 - Beauty and the Beast

   
verfasst am:    08. August 2012
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 88%
Sound 93%
Atmosphäre 88%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 83%
Relation: Preis/Spieldauer

90%

Gesamtwertung
88%
 
Fortsetzung des bekannten französischen Volksmärchens
Einst wurde ein Prinz von einer bösen Hexe verzaubert, weil er sie abwies. Fortan lebte er als hässliche Kreatur, als Biest. Der Fluch konnte nur dann aufgehoben werden, wenn eine Frau die wahre Schönheit im Innern des Biests erkennen und es lieben würde. Dies geschah in Gestalt des Bauernmädchens Belle. Durch ihre Liebe wurde der Fluch gebrochen, sodass der schöne Prinz wieder zum Vorschein kam…

Doch die Hexe gab keine Ruhe und verhängte einen neuen Fluch, der den Prinzen dieses Mal nicht nur in ein Biest, sondern zusätzlich noch in Stein verwandelte. Die Seele des Prinzen verstreute die Verschmähte im gesamten Königreich. All dies geschah als Belle auf Reisen war. Bei ihrer Rückkehr findet sie eine aufgeregte Botschaft ihres Freundes Herrn Schnabel vor, einer kleinen Eule. Die Botschaft ist jedoch so wirr, dass Belle erst einmal herausfinden muss, was überhaupt geschehen ist. Sie hat nur etwas von einem "bösen Fluch" verstanden. Als sie dann ihren versteinerten Geliebten findet erfährt sie, dass sie seine Seelenkristalle im Königreich suchen muss, wenn sie ihn retten will…

Stark verbessertes Gameplay
Als Belle bei ihrem Bauernhäuschen ankommt, muss sie erst einmal in Erfahrung bringen, was überhaupt geschehen ist. Dies ist gar nicht so einfach, denn die böse Hexe hat auch hier ihre Spuren hinterlassen und die Wege in das Dorf und zum Schloss versperrt und mit Hindernissen versehen. Eine Übersichtkarte erleichtert die Suche nach interaktiven Bereichen. In dieser Karte ist das gesamte Gelände aufgezeichnet und sogar farblich unterschiedlich markiert. Man kann erkennen, ob man sich um Belles Bauernhaus, im Dorf oder auf dem Schlossgelände aufhält und wo genau man sich zurzeit befindet. Außerdem werden Schauplätze gesondert markiert, an denen eine Aktion möglich ist, sodass man Wimmelbildszenen nicht mehr suchen muss und auf den ersten Blick erkennt, in welcher Location das nächste Rätsel gelöst werden kann. Dies verkürzt die Laufwege. Doch auch die Story wurde so geschrieben, dass lange Strecken weitestgehend vermieden werden. Nachdem Belle die Umgebung ihres Häuschens erkundet hat, geht sie weiter in das Dorf. Von dort aus gelangt sie schließlich ins Schloss. Es gibt nur eine Situation, in der man wieder zum ersten Schauplatz zurückkehren muss: Nachdem Belle vorläufig alles im Schloss erledigt hat, kehrt sie nämlich noch einmal zum Anfang des Geschehens zurück, um sich dann erneut Stück für Stück zum Schloss vorzuarbeiten. Neben der äußerst hilfreichen Übersichtskarte beinhaltet das Tagebuch auch Informationen zur Lösung der Rätsel. Man sollte sich alles genau ansehen. Der Cursor verwandelt sich in ein Fragezeichen, wenn es sich um ein informatives Objekt handelt, in ein Zahnrad, wenn dort etwas erledigt werden kann, und in eine Lupe, falls eine Nahansicht möglich ist.

Wie üblich erhält der Spieler nützliche Gegenstände durch Rätsel und Wimmelbildszenen. Natürlich liegen die Items zum Teil auch frei in den Szenen herum. Oft sind sie recht klein geraten und nur schwer zu erkennen. Hier kann der Tipp-Button hilfreich sein. Hat man ein Objekt übersehen, wird der Schauplatz in der Karte mit einem roten Ausrufezeichen versehen. Die WBS sind ziemlich vollgepackt, doch immer noch übersichtlich. Lediglich die Größe der zu suchenden Objekte macht es dem Spieler etwas schwerer, diese Szenen zu lösen. Auch rätseltechnisch bietet der dritte Teil der "Mystery Legends" - Serie mehr Abwechslung. Die Rätsel sind fantasievoll, keines ist doppelt vorhanden.

Märchenhafte Atmosphäre
Eine romantische Story benötigt auch eine romantische Atmosphäre. Diese hat das Entwicklerstudio pixelStorm erfolgreich eingefangen. Nicht nur die Schauplätze sind sehr schön anzusehen, auch das fahle Mondlicht und der Schein der Kerzen tragen dazu bei, den Spieler in die Story hineinzuversetzen. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Belle ist liebreizend, während der Hexe die Boshaftigkeit deutlich anzumerken ist. Das Biest sieht zwar furchterregend aus, doch strahlt es Sanftmut aus, sodass der Spieler gleich verstehen kann, weshalb sich ein einfaches Bauermädchen in die Kreatur verliebt hat und an dieser Liebe festhält. Die Animationen der Charaktere und der Umgebung sind sehr gut gelungen und erwecken die Geschichte zum Leben. Pickende Vögel sind ebenso animiert, wie prasselndes Feuer, sanft fließendes Wasser und ein mechanischer Hund. Die Hintergrundmusik fügt sich nahtlos mit den schönen und dezenten Soundeffekten in das Geschehen ein.

Fazit
Mit der dritten mysteriösen Legende hat Entwickler pixelStorm einen großen Schritt nach vorne gemacht. Nach der Legende um Sleepy Hollow und dem Phantom der Oper, dreht sich dieses Mal alles um Belle und ihr geliebtes Biest. Die Story bietet eine Fortsetzung des bekannten französischen Volksmärchens, denn die böse Hexe will sich immer noch am Prinzen für die Zurückweisung rächen. Die Grafik war auch in den vorherigen Teilen recht gut gelungen, doch dieses Mal wird die romantische, märchenhafte Stimmung perfekt eingefangen. Die Charaktere haben erneut angenehme Synchronstimmen erhalten, die hervorragend zur Story passen. Den größten Schritt hat man allerdings in Sachen Gameplay gemacht. Lange Laufwege wurden bis auf eine Ausnahme komplett vermieden. Eine Übersichtskarte zeigt freigeschaltete Rätsel und WBS an, sodass eine Suche nach aktiven Bereichen komplett erspart bleibt. Lediglich die auffindbaren Inventargegenstände hätten ein wenig größer dargestellt und die WBS ein bisschen weniger überladen sein können. Die Rätsel sind dieses Mal toll gelungen und äußerst abwechslungsreich. Die Spieldauer beträgt ca. 3 Stunden. Weiter so!
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads