Nein, Ich lehne ab.
        

In stiller Trauer

Wir gedenken der Flutopfer vom 14.07.2021 Und 15.07.2021,
fühlen mit denen, die alles verloren haben, danken allen Helfern
und sind Stolz auf den Zusammenhalt unseres kleinen Dorfes Palmersheim


Hallo Gast

Spiel suchen:

Sonntag, 25. Juli 2021




Reviews


Review suchen:

[Alle | | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Hallowed Legends 2 - Der Tempelritter

   
verfasst am:    02. September 2012
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 72%
Sound 90%
Atmosphäre 83%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 90%
Relation: Preis/Spieldauer

90%

Gesamtwertung
85%
 
Tempelritter bedrohen eine kleine französische Stadt
Die Protagonistin dieses Spiels erhält einen Brief von ihrer Schwägerin. Helen und Carl zogen vor sieben Jahren in die kleine Stadt Gabelais im Süden Frankreichs, um dort ein kleines Café zu eröffnen. Seit einiger Zeit gehen jedoch seltsame Dinge in der Stadt vor. Auch Carl scheint darin verwickelt zu sein. Weil er dein Bruder ist hat sich Helen dazu entschlossen, dich um Hilfe zu rufen. Sie legt dem Brief einen Zimmerschlüssel des Hotels "Malteser Kreuz" bei. Als du dort ankommst, ist das Hotel völlig leer. Plötzlich durchbricht ein Mann mit seinen Fäusten die angrenzende Zimmertür. Dieser Mann trägt die Kluft eines Tempelritters. Doch viel merkwürdiger ist das hellblaue Leuchten, das ihn umgibt. Ein Tempelritter in der heutigen Zeit ist schon absonderlich. Zu allem Überfluss scheint dieser Mann dir nicht wohlgesinnt zu sein. Im Speisesaal des Hotels wird es dann noch kurioser, denn hier liegt ein Gast, der aussieht, als wäre er schon vor langer Zeit gestorben, doch seine Brust hebt sich immer noch bei jedem Atemzug. Schnell findest du heraus, dass es nicht nur einen Tempelritter gibt und Carl und Helen nicht die einzigen Personen sind, die verschwunden sind. Der erste, der verschwand, war der von der Gemeinde geschätzte Pater Bernard Foucaux. Wer oder was steckt hinter den befremdlichen Ereignissen?

Wer oder Was steckt hinter den Geschehnissen in Gabelais?
Deine Suche beginnt im "Malteser Kreuz" Hotel. Doch dort hältst du dich nicht lange auf, denn du folgst den Tempelrittern quer durch die gesamte Stadt und musst dabei immer wieder darauf achten, nicht selbst zur Zielscheibe zu werden. Die Stadt ist in verschiedene Bereiche eingeteilt. Nach und nach arbeitest du dich vom Hotel zum Marktplatz, in die Katakomben, zur Kirche, zum Rathaus und zum Staudamm vor. Die Laufwege halten sich sehr in Grenzen, da jeder Bereich erst fast komplett erkundet werden kann, bevor man sich den nächsten Stadtteil vornimmt. Sollte man doch noch einmal zurück müssen, geschieht dies kurz nach dem Betreten des angrenzenden Gebiets. Brauchbare Gegenstände erhält man durch Wimmelbildszenen, aus den Schauplätzen selbst und durch gelöste Rätsel. Die Wimmelbildszenen enthalten eine Besonderheit. Dass man Gegenstände aus den WBS auf andere Dinge anwenden muss, kennen wir bereits. Doch in diesem Spiel muss man hin und wieder auch einen Inventargegenstand verwenden, um die WBS komplett zu lösen. Dabei kommt es nicht selten vor, dass man diesen Inventargegenstand noch nicht besitzt. In einem solchen Fall muss man die Wimmelbildszene zu einem späteren Zeitpunkt abschließen. Am unteren Bildschirmrand findet man eine Liste mit zu suchenden Objekten. Dort wird auch in einem weiteren Karteikartenreiter das Inventar gelagert, sodass man zwischen den beiden Einträgen wechseln kann. Manche Wimmelbildszenen werden erst durch ein gelöstes Rätsel freigeschaltet. Diese Rätsel sind meist Abwandlungen bekannter Rätsel, wodurch sie interessant und abwechslungsreich sind. Alle Arten von Puzzles sind enthalten, Memory-Spiele, Fäden entwirren, Symbole ordnen und vieles mehr. Der Schwierigkeitsgrad reicht von einfach bis mittelschwer. Jedes Rätsel kann zudem übersprungen werden.

Grafik und Sound
Gabelais ist ein hübsches Städtchen oder könnte es zumindest sein, hätten die "Tempelritter" nicht überall Verwüstung hinterlassen. Wenn sie ein Opfer verfolgen, nehmen sie keine Rücksicht auf Verluste und hinterlassen eine Spur der Zerstörung. Auch du bist leider gezwungen, dich das eine oder andere Mal an dem Vandalismus zu beteiligen. Man sperrt dich nämlich z. B. in die Katakomben ein, sodass du dir den Weg freisprengen musst. Die Hintergrundgrafik ist nett anzusehen, auch wenn sie nicht zu den besten Darstellungen des Entwicklers zählt. Als Charaktere hat man sich für reale Schauspieler entschieden, die gut ins Geschehen passen. Du wirst einigen Personen begegnen. Wer ist Freund und wer ist Feind? Animationen sind reichlich vorhanden. Die Tempelritter sind beispielsweise von einem flackernden Glühen umgeben. Auch Kamine brennen, Wasser fließt durch den Staudamm, Vögel flattern umher, etc. Die Zwischensequenzen sind ein wenig unscharf. Die Hintergrundmusik belebt die Story, zeigt spannende Höhepunkte an und wird ruhiger, wenn die Gefahr vorüber ist. Soundeffekte wurden dezent platziert.

Fazit
Ein Hilferuf deiner Schwägerin Helen erreicht dich, weshalb du dich sofort auf den Weg nach Gabelais machst, um ihr und deinem Bruder Carl zu helfen. Dort erwarten dich merkwürdige Dinge. Die Stadt wird von Männern in Tempelritter-Roben heimgesucht, die von einem seltsamen Glühen umgeben sind und eine Spur der Verwüstung nach sich ziehen. Was geht hier vor sich? Wirst du Carl und Helen finden und auch retten können? Das kleine französische Städtchen wurde in einer netten Grafik eingefangen, die mit kleinen Animationen versehen wurde und in die reale Charaktere integriert wurden. Die Zwischensequenzen hingegen sind etwas unscharf. Schöne Hintergrundmusik wechselt je nach Spannung, denn du gerätst nicht nur einmal in Gefahr. Soundeffekte fügen sich nahtlos in das Geschehen ein. Die Story wird spannend erzählt und gibt erst zum Ende preis, was wirklich hinter den schrecklichen Ereignissen steckt. Mit einer Spieldauer von ca. 3 Stunden bietet dieses Casual-Game Rätselspaß für Anfänger und Fortgeschrittene.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads