Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Donnerstag, 20. Februar 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Dark Parables 03 - Der Schmerz der Schneekönigin

   
verfasst am:    15. Dezember 2012
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 78%
Sound 93%
Atmosphäre 75%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 58%
Relation: Preis/Spieldauer

80%

Gesamtwertung
77%
 
Rette die Kinder aus den Fängen der Schneekönigin
Kinder spielen fröhlich im Schnee und bauen gerade einen Schneemann, als plötzlich eine wunderschöne Frau vor ihnen auftaucht. Sie hält einen leuchtenden goldenen Apfel in Händen, mit dem sie die Kinder anlockt. Magisch werden diese von dem Apfel angezogen und kurz darauf von einer großen Gestalt verschleppt…

Inzwischen sind 5 Tage vergangen. Tage, in denen ein heftiger Schneesturm in den Berner Alpen getobt hat. Nachdem die letzten Schneeflocken gefallen waren, bemerkten die Dorfbewohner, dass all ihre Kinder verschwunden sind. Man hat dich zu Hilfe gerufen, denn du sollst die Kinder zurückbringen. Fasziniert von dem Gedanken, die Schneekönigin zu sehen, die scheinbar hinter allem steckt, kletterst du mit deinem Bergführer Noah durch die Alpen zum Schloss der Schneekönigin, um sie zu stellen. Vor einem großen Tor jedoch musst du ohne Noah weiterziehen. Der Bergführer gibt dir noch ein Foto seines Sohnes mit auf den Weg, denn auch er wurde verschleppt. Von jetzt an bist du auf dich alleine gestellt und musst dich nicht nur gegen die Magie der Schneekönigin, sondern auch gegen das große Monster zur Wehr setzen, um die Kinder zu retten…

Recht eintöniges Gameplay
Dieses Mal war man wenig einfallsreich, um den Spieler mit nützlichen Utensilien zu versorgen. Die Wimmelbildszenen, die jeweils 2-mal plus ein weiteres Mal am Ende des Spiels gelöst werden müssen, weisen alle eine Liste mit Schattenumrissen bestimmter Teilobjekte auf. Die Teile von drei größeren Objekten müssen gefunden werden, bevor sie am Ende automatisch zu einem Inventargegenstand zusammengesetzt werden. Oft handelt es sich hierbei um gleichartige Objekte, die für ein bestimmtes Rätsel benötigt werden. Hin und wieder wird ein anderer Gegenstand, wie Schlüssel, Zepter und Hammer daraus gebildet, doch bestehen alle Objekte aus ähnlichen Fragmenten, wie Edelsteine und Ornamente, sodass die WBS recht eintönig sind. Zudem sind sie ziemlich vollgepackt. Auch bei den Minispielen war man einfallslos. Sie wiederholen sich alle: Finde einen Weg über drei verschiedenfarbige Steine, ordne Bildern einen bestimmten Gegenstand zu und platziere z. B. Planten, Schilde oder ähnliches auf den richtigen Sockeln. Hier hört die Abwechslung auch schon auf, denn jedes dieser Minispiele muss mehrmals gelöst werden. Der Tipp-Button hilft bei der Suche in den WBS und zeigt zudem an, ob in der jeweiligen Szene noch etwas zu erledigen ist. Die Minispiele können nach einer gewissen Wartezeit übersprungen werden. Ansonsten steht dem Spieler noch eine Übersichtskarte zur Verfügung, in der interessante Bereiche und zu lösende Aufgaben markiert werden sollten. Doch dies ist leider nicht immer der Fall. Oft genug zeigt die Karte nichts mehr an, sodass man davon ausgehen könnte, dass alles erledigt ist. Doch dann wäre das Spiel theoretisch zu Ende, was aber nicht der Fall ist. Also macht man sich zu Fuß auf den Weg und sucht noch einmal alle Schauplätze ab, was einige Kilometer Fußmarsch einbringt. Zum Glück sind im Spiel Embleme und Chamäleon-Objekte versteckt, sodass wenigstens ein wenig Abwechslung vorhanden ist. Während die Chamäleon-Objekte jedoch keinen Nutzen haben, schalten die Embleme Märchen frei, sobald alle Embleme eines Märchens gefunden wurden. Diese Märchen können dann über einen Button gelesen werden.

Erkunde das Schloss der Schneekönigin
Wir befinden uns im Reich der Schneekönigin in den Berner Alpen, sodass alles mit Schnee und Eis bedeckt ist. Außerhalb des Palastes sind die Landschaft und Gebäude sehr schön dargestellt. Sobald es aber ins Schloss selber geht, wird es etwas kitschig, denn alles ist mit Gold, Silber und bunten Edelsteinen versehen. Diese Gestaltung wirkt recht aufdringlich. Die Charaktere hingegen sind sehr schön anzusehen. Dies betrifft nicht nur Noah und die Schneekönigin, sondern auch die zahlreichen Kinder, die im Laufe des Abenteuers gerettet werden müssen. Ein Genuss ist die deutsche Synchronisation. Die Charaktere wurden mit erstklassigen deutschen Stimmen ausgestattet, sodass man die gut gelungenen Dialoge nicht nur im Untertitel verfolgen muss. Auch die Hintergrundmusik ist nett anzuhören und passt zur Story.

Fazit
In "Dark Parables 3 - Der Schmerz der Schneekönigin" bitten dich die Bewohner eines Bergdorfs in den Alpen um Hilfe, da ihre Kinder von der Schneekönigin und ihrem Helfer entführt wurden. Ein von der Story her spannendes Abenteuer wartet auf dich, das jedoch leider nur ein langweiliges Gameplay bietet. Ständig müssen die gleichen Minispiele gelöst werden und auch in den Wimmelbildszenen hat man das Gefühl, immer wieder die gleichen Fragmente suchen zu müssen. Die Hintergrundgrafik hätte sehr schön werden können, wäre der Palast nicht so sehr mit Prunk überladen, dass er kitschig wirkt. Ein Genuss sind da schon eher die Charaktere und vor allem ihre deutschen Synchronstimmen. Der dritte Teil der Serie, der auch unter dem Untertitel "Der Fluch der Schneekönigin" bekannt ist, macht leider in Sachen Gameplay einen Schritt zurück, dass die eigentlich spannende Geschichte leider recht eintönig wird.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads