Nein, Ich lehne ab.
                         


Hallo Gast

Spiel suchen:

Mittwoch, 21. Oktober 2020




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Deponia 3 - Goodbye Deponia

   
verfasst am:    21. Oktober 2013
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 80%
Sound 83%
Atmosphäre 46%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 73%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
76%
 
Das Chaos geht in die letzte Runde
Cletus konnte mit Donna fliehen und ist nun mit einer Kreuzertrasse auf dem Weg nach Porta Fisco zur oberen Aufstiegsstation. Doch auch Rufus, Goal, Doc und Bozo waren nicht untätig. Mit dem einzigen Gefährt, das sie besitzen, haben sie die Verfolgung aufgenommen. Während sich die anderen ausgeruht haben, hatte Rufus wieder eine geniale Idee. Er hat Bozos Kutter direkt auf die Kreuzertrasse zugesteuert. Gleichzeitig wollte er der Mannschaft etwas Gutes tun und hat den Tauchkran heruntergelassen, um Fische zu fangen. Seine Einfälle haben die Mannschaft wie immer in Gefahr gebracht. Trotzdem kommen alle heil in einem Hotel an, da sich direkt unterhalb der Kreuzertrasse auf dem direkten Weg nach Porta Fisco befindet. Hier bekommt Rufus nun die Möglichkeit, in Cletus Rolle zu schlüpfen, um mit Goal an Bord des letzten Hochbootes zu gehen. Dort will er den Ältestenrat davon überzeugen, dass Deponia durchaus noch bewohnt ist. Wer Rufus kennt, der weiß, dass bei ihm ein einfacher Plan das größte Chaos bewirken kann. Wird es ihm wirklich gelingen, Deponia vor der Sprengung zu retten?

Bekanntes Spielprinzip
Wer die ersten beiden Teile gespielt hat, kennt das Gameplay bereits. Im zweiten Teil wurde Goal in drei Teile geteilt und musste wieder vereint werden. Dies geschah unabsichtlich. Jetzt wird Rufus geklont und das mit voller Absicht. Eine ausweglose Situation erfordert nämlich drastische Maßnahmen. Der Spieler übernimmt in diesem letzten Abenteuer der Serie die Rolle von drei Klonen, die sich an unterschiedlichen Stellen aufhalten. Zu einem bestimmten Zeitpunkt sind die drei sogar in der Lage, eingesammelte Gegenstände hin und her zu reichen. Jeder von ihnen hat eine wichtige Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Im gesamten Spiel warten unzählige Inventarrätsel, ein paar richtige Rätsel und auch das ein oder andere Minispiel auf dich. Die Rätsel und Minispiele können im Notfall übersprungen werden. Schalte eine Heizungsanlage ab, operiere Cletus, stimme die Hymne des Organons an und seile dich in ein Büro ab. Die Rätsel sind gut durchdacht und obwohl sie nicht sehr schwer sind, haben sie mir gut gefallen. Bei den Inventarrätseln ist jedoch hin und wieder der Zusammenhang nicht ganz klar. Wie kann z. B. ein Spanner durch ein Loch in der Wand ins Nachbarzimmer schauen, wenn zwischen den beiden Zimmern noch ein Schrank liegt? Oft muss man sich alles genau ansehen, um vielleicht von selbst auf eine zündende Idee zu kommen. Hinzu kommt, dass man in Akt 2 und 4 sehr oft hin und her laufen muss.

Zu viel des Guten
Grafisch ist das Spiel seinen Vorgängern treu geblieben. Brauntöne mit bunten Akzenten herrschen immer noch vor. Unzählige neue Schauplätze müssen besucht werden. Checke in dem doch recht eigenartigen Hotel Menetekel ein, kämpfe dich mit Rufus durch die Kanalisation, bahne dir einen Weg durch die Gassen von Porta Fisco bis zum Rebellenlager, besuche die obere Aufstiegsstation und lerne dabei das Quartier der Organon-Truppen kennen. Die Szenen haben sehr viele liebevolle Details und neue Charaktere zu bieten, sodass man liebend gerne alles erforschen würde. Doch leider nimmt der schräge Humor im letzten Teil überhand. Es gibt zu viele Gesprächsthemen, die ins Nichts laufen und einfach nur Blödsinn enthalten. Schnell wird man überdrüssig, jedes Thema anzusprechen. Doch leider weiß man nie, hinter welchem blöden Satz sich ein Hinweis versteckt, der wichtig ist. Zu jedem Detail, welches er betrachtet, hält Rufus einen dummen Kommentar bereit. Was im ersten Teil noch andersartig, lustig und ansprechend war, lässt den Spieler im letzten Teil eher überdrüssig werden. Auch wenn die Synchronstimmen wieder sehr gut und mit Gefühl eingesprochen wurden, so gerät man auf Grund der Themen dennoch schnell in Versuchung die Gespräche einfach weiter zu klicken. Ebenso fehlten mir an manchen Stellen die schönen kurzen Sequenzen, die es in den ersten Teilen gegeben hat. Oft hört man Rufus und Goal einfach nur schreien und muss sich dabei einen schwarzen Bildschirm ansehen. In den vorherigen Teilen bekam man an diesen Stellen ein kurzes, lustiges Video zu sehen.

Fazit
Rufus hat nur noch eine Chance, Deponia und seine Bewohner vor der Sprengung zu retten. Ob er diese Gelegenheit wahrnimmt, erfahrt ihr in diesem letzten Teil der Trilogie. Obwohl die Story durchaus das Highlight der Serie hätte sein können, so ist man bezüglich der Atmosphäre und dem Gameplay mehr als einen Schritt zurückgegangen. Der Humor nimmt in diesem Spiel überhand, sodass man richtiggehend darin ertrinkt. Nach nur kurzer Spielzeit ist man der langen und unsinnigen Gespräche sowie der Witze überdrüssig. Auch die Laufwege haben wieder zugenommen und hin und wieder fehlt der Bezug zu den Aufgaben. Die Hintergrundgrafik und auch die Charaktere bieten jedoch keinen Anlass zur Kritik. Sie sind wieder wunderbar gelungen und absolut sehenswert. Allerdings habe ich die kleinen markanten Zwischensequenzen aus den Vorgängern vermisst. Die Rätsel sind wiederum gut durchdacht und bieten einen Lichtblick. Das Ende ist hingegen Geschmacksache. Wer nichts gegen eine Überdosis schrägen Humors einzuwenden hat, sollte zugreifen.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads