Nein, Ich lehne ab.
        


Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 02. März 2024





Adventure-News   Machinarium Preview  
Viele von euch kennen das Entwicklerstudio Amanita Design sicherlich durch das Online-Adventure Samorost 1, in dem der Bewohner eines kleinen Planeten eines Morgens aufwacht und eine große Gefahr auf sich zukommen sieht. Nachdem dieses recht kurze, aber tolle Game so viel Zuspruch fand, wurde Samorost 2 entwickelt, welches allerdings nicht mehr als Freeware-Game erhĂ€ltlich war. Nun erscheint bald das dritte Meisterwerk, das von Daedalic, die wir alle durch "Edna Bricht Aus" und das kĂŒrzlich erschienene "The Whispered World" kennen, am 27.10.2009 als DVD-Version veröffentlicht wird. Wir durften schon jetzt das fast fertige Spiel auf Herz und Nieren testen.

Kleiner Held ganz groß
Der Spieler startet auf einem Schrottplatz, denn man hat den kleinen Roboter Josef einfach auf den MĂŒll geworfen. Da sicherlich keiner unter euch ist, der den niedlichen kleinen Roboter einfach so unter einem Haufen Schrott verrosten lĂ€sst, mĂŒsst ihr ihm helfen, wieder zum Leben zu erwachen. Kopf, Rumpf, Arme und Beine mĂŒssen montiert werden, bevor Josef seine Erinnerungen mitteilen und sich auf den Weg machen kann. Doch warum wurde er einfach so weggeworfen? Dies gilt es herauszufinden. Josef macht sich auf den langen Weg zurĂŒck in die Stadt, die inzwischen von einer bösartigen Roboter-Bruderschaft ĂŒbernommen wurde. Der kleine Roboter wird auch prompt festgenommen und landet im stĂ€dtischen GefĂ€ngnis. Seine Erinnerungen zeigen immer wieder Bilder von seiner kleinen Freundin, mit der er viel lachen konnte. Um zu ihr zu gelangen und herauszufinden, welches Schicksal sie ereilt hat, wird er sich wohl oder ĂŒbel erst einmal aus dem GefĂ€ngnis befreien mĂŒssen. Schon bald stellt sich heraus, dass die Bruderschaft den Bewohnern der Stadt keinerlei VergnĂŒgen mehr lĂ€sst. Haustiere, Musikinstrument, etc. wurden den Leuten einfach weggenommen. Allerlei Hindernisse stellen sich Josef in den Weg, zu denen nicht nur die Wachen der Bruderschaft gehören, die es zu umgehen gilt. Er braucht nicht nur einmal die Hilfe der ĂŒbrigen Bevölkerung, doch diese geben nichts, ohne eine Gegenleistung zu erhalten. Wird unser kleiner Held seine Freundin finden und die Gefahr durch die Bruderschaft abwenden können?
  
  metallisches VergnĂŒgen
Grafisch prĂ€sentiert sich das Spiel im gleichen Stil wie die Samorost-Reihe. Allerdings besuchen wir komplett neue SchauplĂ€tze, denn es handelt sich um eine völlig neue Geschichte. Die Welt unseres kleinen Roboters besteht zum grĂ¶ĂŸten Teil aus Metall. Meist handelt es sich um altes, rostiges Metall. Aber auch organische Stoffe kommen zum Einsatz, denn was wĂ€re die Welt ohne Blumen, an denen sich auch Roboter erfreuen. Amanita Design hat mal wieder viel Fantasie bei der Gestaltung der SchauplĂ€tze und der Charaktere bewiesen, denn kein Roboter gleicht dem anderen. Auch die zu besuchenden Orte sind alle unterschiedlich. Trotz des metallischen Charakters, ist deutlich zu erkennen, wo man sich gerade befindet, ob in einem GewĂ€chshaus, in einer KĂŒche, im Brunnenschacht oder im GefĂ€ngnis. Dies sind noch lange nicht alle SchauplĂ€tze. Zahlreiche handgezeichnete HintergrĂŒnde warten darauf erforscht zu werden. Selbst Tiere, wie Hunde, Katzen, Vögel und MĂ€use sind aus Metall. So fremdartig das alles auch klingt, stellt man schnell fest, dass einige Dinge der Maschinenwelt unserer Welt doch sehr Ă€hnlich sind.
RĂ€tselvielfalt
Unser Protagonist hat einen Vorteil gegenĂŒber seinen Artgenossen, denn er kann sich lang machen oder auch ganz klein. Diese FĂ€higkeit muss sich der Spieler immer wieder zu Nutze machen. Oft hilft sie beim Lösen der RĂ€tsel, von denen es zahlreiche gibt. Die RĂ€tsel sind alle unterschiedlicher Natur. Manche sind sehr einfach, andere wieder eine ziemlich harte Nuss. Kombinationsgabe ist natĂŒrlich genauso gefragt, wie logisches Denken. Minigames wie das bekannte "Space Invaders" und eine Variante des Brettspiels "Vier gewinnt" sind ebenso Bestandteil, wie knifflige KombinationsrĂ€tsel und ein sehr leichtes Schiebepuzzle. Oft ist ein Zufallsgenerator integriert, sodass der Wiederspielwert erhöht ist. Die RĂ€tsel sind sehr gut ins Spiel integriert und harmonieren mit der Story. Ein integriertes Hilfesystem zeigt in jeder Szene das Ziel fĂŒr den jeweiligen Schauplatz an. Außerdem hat man uns versichert, dass noch eine Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung integriert wird, die allerdings auch erst mit einem kleinen einfachen Minigame freigeschaltet werden muss.
  
  selbst Roboter können musizieren
Die Hintergrundmusik wurde klasse auf die SchauplĂ€tze abgestimmt. Sie ist nie gleich, sodass nicht nur grafisch, sondern auch musikalisch die AtmosphĂ€re wechselt. Es gibt sogar eine richtige Band im Spiel, die dafĂŒr sorgt, dass unser kleiner Held eine flotte Sohle aufs Parkett legt und richtig rockt. :banana: Josef und seine Artgenossen geben natĂŒrlich auch Töne von sich, die wir allerdings nicht verstehen können. Damit uns aber nichts von der Kommunikation entgeht, wurden Sprechblasen integriert, in denen die Gedanken der Roboter per Bildersprache ĂŒbermittelt werden. Wenn der Spieler etwas lĂ€nger an einem Schauplatz verweilt, ohne eine Aktion durchzufĂŒhren, tauchen Josefs Erinnerungen in der gleichen Weise auf. Dies sind zum Teil schöne Erinnerungen an die Zeit mit seiner Freundin, aber auch schlechte Erinnerungen an die Mitglieder der Bruderschaft. Ihr solltet einfach einmal still stehen bleiben, denn selbst die Sprechblasen sind ein Genuss.
bei weitem keine rostige Steuerung
Auch wenn wir uns in einer metallischen Welt befinden, die scheinbar schon einige Jahre auf dem Buckel hat, so hat die Steuerung noch lange keinen Rost angesetzt. Kleine FĂŒĂŸe erscheinen im Bild, wenn Josef zu einer anderen Stelle bewegt werden kann. Der kleine Held geht in normalem Zustand recht zĂŒgig und flĂŒssig. Objekte, die betrachtet oder ins Inventar aufgenommen werden können, werden entsprechend markiert. Auch die RĂ€tsel und Minigames können per Point-and-Click gesteuert werden, besser eignet sich in manchen FĂ€llen allerdings die Tastatur. Das kann jeder Spieler jedoch fĂŒr sich entscheiden. Eine flĂŒssige und reibungslose Steuerung ist somit gesichert. Es gibt auch ein Inventar, in dem GegenstĂ€nde ggf. kombiniert werden können.
  

Fazit
Amanita Design zeigt mit "Machinarium" deutlich, dass auch Flash-Games große Abenteuer sein können. "Machinarium" bietet einen völlig anderen Stil als ĂŒbliche Adventure und trotzdem ist alles vorhanden, was das Herz eines wahren Adventurefans begehrt. Der Schwierigkeitsgrad der RĂ€tsel reicht von einfach bis schwer. So manche Herausforderung kommt auf uns zu. Manche RĂ€tsel sind sehr schwer, doch mit der angekĂŒndigten Hilfefunktion, sollten auch ungeĂŒbte Spieler zum Ziel gelangen. Die Grafik hat einen eindeutig metallischen Charakter, was der Titel des Spiels ja bereits vorgibt. Musikalisch ist das Spiel ein Genuss, denn die Hintergrundmusik ist zwar dezent, unterstĂŒtzt jedoch voll und ganz die AtmosphĂ€re. "Samorost" hat mir schon gut gefallen, auch wenn der erste Teil ein ziemlich kurzes VergnĂŒgen und sehr einfach war. Mit "Machinarium" erwartet uns ein tolles, abwechslungsreiches und anspruchsvolles Adventure, das den Titel voll und ganz verdient!



News zum Thema: 'Machinarium'
News aus der Kategorie: 'Previews'
noch unkommentiert...

   

verfasst von Nikki am 28. Sep 2009 Druckerfreundliche Ansicht |

weitere Infos zu Machinarium
· Machinarium (Android) Screenshots
· Machinarium (Android) Spieleliste
· Machinarium (iPad) Screenshots
· Machinarium (iPad) Spieleliste
· Machinarium (iPad) Trailer
· Machinarium (Limited Fan-Edition 2012) Spieleliste
· Machinarium (PlayStation3) Spieleliste
· Machinarium Demo
· Machinarium Forum
· Machinarium Homepage (deutsch)
· Machinarium Homepage (englisch)
· Machinarium Komplettlösung mit Bildern
· Machinarium Komplettlösung ohne Bilder
· Machinarium Patch
· Machinarium Preview
· Machinarium Review
· Machinarium Screenshots
· Machinarium Soundtrack 1
· Machinarium Soundtrack 2
· Machinarium Soundtrack 3
· Machinarium Soundtrack 4
· Machinarium Soundtrack 5
· Machinarium Spieleliste
· Machinarium Trailer 1
· Machinarium Trailer 2
· Machinarium Trailer 3
· Machinarium Trailer 4
· Machinarium Trailer 5
· Machinarium Umfrage
· Machinarium Wallpaper


meistgelesener Newsartikel zu Machinarium:


· Machinarium Lösung online


weitere Newsartikel zu Machinarium


· Machinarium: Deutsche Webseite am Start
· Machinarium: Spieler bewerten mit 78,8 %
· Machinarium: Daedalic kĂŒndigt neues Adventure an
· Machinarium: Deutsche Demoversion veröffentlicht
· Machinarium: Deutscher Trailer zeigt neue Spielszenen
· Machinarium: Ohne Kopierschutz, mit Extras
· Machinarium: Soundtrack veröffentlicht
· Machinarium: Indie-Adventure erscheint Ende Oktober mit vielen Extras
· Machinarium: Roboter-Abenteuer jetzt ĂŒberall erhĂ€ltlich
· Machinarium Lösung online
· Machinarium: Roboter-Wallpaper fĂŒr den Desktop
· Amanita Design startet Weihnachtsverkauf
· Machinarium: Erste Infos zum Spiel
· Machinarium (inkl. Samorost 2) fĂŒr Mac
· Machinarium: Patch fĂŒr deutsche Version veröffentlicht
· Machinarium: Hörprobe aus dem Soundtrack veröffentlicht

Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von ForenbeitrÀgen, der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads