Hallo Gast

Spiel suchen:

Montag, 01. September 2014




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Goin' Downtown

   
verfasst am:    22. Mai 2008
verfasst von:    avsn-Nikki

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema


Gesamtwertung
90%
 


Jake ist Polizist, doch sein Leben verläuft zur Zeit nicht gerade gut. Nach dem Tod seiner Freundin Anie, war er nicht mehr in der Lage, richtig Fuß zu fassen. Er braucht Tabletten, um den seelischen Schmerz zu betäuben. Seine Verhaftungsquote sieht mies aus. Ein Jobverlust droht. Geld hat er auch kaum auf dem Konto. An das System glaubt er nicht mehr und als er in den Nachrichten die Stellungnahme des Polizeichefs zum Verschwinden einiger Prostituierten hört, muss er wieder an das denken, was Anie ihm gesagt hat. Wer keine Steuern zahlt, braucht auch nicht auf Hilfe zu hoffen. Jake glaubt immer mehr daran, dass sie Recht hatte. Während er vor Selbstmitleid zerfließt, erschüttert eine Explosion die Umgebung. Jake geht hinunter auf die Straße, kann aber weit und breit nichts von einer Explosion erkennen. Dafür entdeckt er eine junge Frau, die bewusstlos auf dem Gehsteig liegt. Er geht zu ihr und nimmt sie mit in sein Appartement, damit sie sich dort erholen kann. Während Rose auf seinem Bett liegt und schläft, setzt sich Jake ans Fußende. Doch auch er schläft ein. Als er wach wird, ist Rose verschwunden. Sein Fenster steht offen und auf der Straße kann er vom 50. Stockwerk einen Krankenwagen und seine Kollegen erkennen. Hat Rose sich aus dem Fenster gestürzt? Schnell geht er nach unten, um Gewissheit zu haben. Dort erfährt er von seiner Kollegin die traurige Wahrheit. Aber warum hat sich Rose so einfach aus dem Fenster gestürzt? Diese Frage lässt Jake nicht mehr los. Er beginnt zu ermitteln, auch wenn er Gefahr läuft dadurch seinen Job zu verlieren. Denn Rose war eine Prostituierte und zahlte keine Steuern...

Die Kriminalgeschichte spielt im futuristischen New York. Die Technik ist immer weiter voran geschritten und damit auch die Überwachung der Menschen. Da Jake jedoch auf eigene Faust ermittelt, muss er so manches alte Objekt benutzen, um ans Ziel zu kommen und die Technik auszutricksen. Wie schon in "Everlight – Elfen an die Macht" kann und muss der Spieler auch in "Goin' Downtown" den Wechsel zwischen Tag und Nacht per Mausklick vollziehen. Einige Lokalitäten kann Jake nur bei Nacht besuchen, weil z.b. die Kollegen Nachtschicht haben, in einer Bar nur nachts Betrieb herrscht oder er bei Tage ertappt werden könnte. Andere Schauplätze bringen nur bei Tage den gewünschten Erfolg. In gewissen Situationen vollzieht das Spiel den Wechsel automatisch.

Grafisch ist das Spiel komplett im Comic-Stil gehalten. Kräftige Farben sorgen für Lebendigkeit. Zahlreiche Details verleihen den Schauplätzen unterschiedliche Atmosphären. Das Spiel aus Licht und Schatten sowie die bunten Lichter der Stadt unterstützen den Effekt einer geschäftigen Großstadt. Die Charaktere sind mit markanten Zügen ausgestattet, sodass man ihre Wesensarten auf Anhieb erkennen kann. Ob Schläger, Prostituierte, Barkeeper oder Sanitäter, jede Person kann schon auf den ersten Blick in eine bestimmte Sparte eingeordnet werden. In den Schauplätzen sind alle Personen, die für das Spiel unwesentlich sind als graue Silhouetten dargestellt. Durch dieses Feature werden die Lokalitäten für den Spieler übersichtlicher.

Der tolle Soundtrack sorgt für musikalische Unterhaltung. Er wechselt je nach Schauplatz. Die Lautstärke kann über das Menü separat von der Lautstärke der Sprachausgabe gesteuert werden. Die Stimmen der Spielfiguren sind allesamt klar verständlich und passend zum Charakter eingebracht worden. Zahlreiche Soundeffekte unterstützen die Handlungen und Aktionen. Sie sind so gut eingebunden, dass sie nie sonderlich auffallen und einfach dazu gehören.

Es gibt nur wenige wirkliche Rätsel, die zudem sehr einfach sind. Die Hauptaufgabe besteht darin, den Personen Informationen zu entlocken und Gegenstände einzusammeln und anzuwenden. Gelegentlich kommt es auf die richtige Gesprächsführung an. Wählt man die falsche Antwort, kommt man nicht weiter. Der Spieler erhält jedoch immer wieder eine neue Chance, um den richtigen Weg herauszufinden, ohne, dass er einen älteren Spielstand laden muss. An verschiedenen Stellen gibt es sogar mehr als einen Weg ein Problem zu lösen.

Das Inventar befindet sich am unteren Bildschirmrand. Hier gibt es auch einen Button für den Wechsel zwischen Tag und Nacht und einen, um eine Übersichtskarte aufzurufen, über die man sich schnell und unkompliziert von Ort zu Ort bewegen kann. Man sieht dann auf der Karte, welchen Weg Jake mit seinem Motorrad nimmt. Jakes Tagebuch kann ebenfalls aus dieser Leiste heraus aufgerufen werden. Hier werden alle unerledigten und erledigten Aufgaben aufgeführt. Wie schon in den Spielen "Everlight – Elfen an die Macht" und "Simon the Sorcerer – Chaos ist das halbe Leben" kann man sich im Laufe des Spiels zu jeder unerledigten Aufgabe Tipps geben lassen. Diese sind in drei Stufen unterteilt. Jede Stufe kommt der Lösung einen kleinen Schritt näher. Durch das Hilfesystem müsste es jedem Spieler möglich sein, das Abenteuer erfolgreich zu beenden, zumal Jake uns seine Gedanken regelmäßig mitteilt und uns immer wieder mit Informationen versorgt.

Fazit: Goin' Downtown ist ein gelungenes Krimi-Adventure. Der Spieler erhält zu viele Informationen. Dadurch ist das Adventure zwar für Anfänger sehr gut geeignet, doch geht die kriminalistische Spannung ein wenig verloren. Das gut entwickelte Hilfesystem bietet jedem Adventurefan die Möglichkeit kleinere Hindernisse zu überwinden. Grafik und Sound sorgen für eine tolle Atmosphäre im futuristischen New York. Die Spieldauer beträgt ca. 10 Stunden. Das Adventure ist zwar für Kinder ab 12 Jahren freigegeben, doch gibt es einige Szenen, die nicht unbedingt für Kinderaugen geschaffen sind.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads
Page created in 1,5418329238892 seconds.