Nein, Ich lehne ab.
                                          


Hallo Gast

Spiel suchen:

Samstag, 24. August 2019




Reviews


Review suchen:

[Alle | 1 | 2 | 3 | 4 | 7 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z ] [ zurück zur Hauptübersicht ]


     Lost Lands 3 - Der goldene Fluch

   
verfasst am:    20. Februar 2017
verfasst von:    avsn-smarte

weitere Infos zum Spiel
weitere News zum Thema

Grafik 96%
Sound 90%
Atmosphäre 90%
Gameplay/Aufgaben/Raetsel 93%
Relation: Preis/Spieldauer

100%

Gesamtwertung
94%
 
Susans Rückkehr ins verlassene Land
Nachdem Susan im letzten Abenteuer das verlassene Land von den vier Reitern befreien konnte, landet sie eines Tages wieder einmal auf überraschende Weise durch ein Spiegelportal im verlassenen Land. Bevor sie sich fragen kann, wer sie dieses Mal zu Hilfe gerufen hat, hört sie ein Kind in einem Brunnen weinen. Die kleine Fiora hat sich vor dem Angriff einer Harpyie im Brunnen versteckt. Nachdem Susan sie befreit hat, führt Fiora sie zu ihrem Großvater, dem Druidenältesten des nahegelegenen Dorfes. Dahinter verbirgt sich kein geringerer als ihr alter Freund, der einstige Einsiedler Maaron, der Susan erneut um Hilfe bittet. Der Zwergen-Tyrann, Gorasar Conn, der einst das Verlassene Land mit seiner Armee bestehend aus einer Harpyie, einem Minotaurus, dem Seeungeheuer Naga und einem Steinkoloss unterjochte, wurde mithilfe eines verfluchten Goldschatzes der Druiden vor langer Zeit mitsamt seiner Armee zu Stein verwandelt. Doch wie ist es möglich, dass sich die Harpyie vom Druidenfluch befreien konnte? Um der Sache auf den Grund zu gehen, reist Susan wieder einmal durch das verlassene Land auf der Suche nach den einzelnen Teilen des Goldschatzes. Mittlerweile haben sich nämlich alle vier Dämonen befreien können. Ihre Suche führt Susan durch das Druidental, das dunkle Land, zu den schwebenden Inseln, in den Untergrund und zum Schloss der Wahnsinnigen. Auf ihrer Reise wird sie von der kleinen Fiora unterstützt, die ihr nicht von der Seite weicht. Aber auch der Zwergen-Schmied Braeloff, Leproch Conn, der Bruder des einstigen Tyrannen sowie die junge Sandra, Fischerin im Untergrund, helfen Susan auf ihrer Mission. Wird es Susan gelingen, die vier Dämonen für immer zu vernichten und den Fluch zu brechen?

Gameplay
Ein vollständiges Tutorial erläutert dem Spieler zu Beginn des Gameplay. Diese Funktion kann man jederzeit abschalten. Die Inventarleiste lässt sich durch ein kleines Schloss fest einstellen, damit die Inventargegenstände immer sichtbar bleiben. Objekte, die mit einem "+" versehen sind, müssen noch bearbeitet oder manipuliert werden. Die drei änderbaren Schwierigkeitsgrade "einfach", "normal" und "schwierig" bestimmen die Ladezeit, die der Tipp und Lösen-Button benötigen, um dem Spieler zur Verfügung zu stehen. Die Zeitdauer reicht von 15 bis 60 Sekunden für den Tipp und 30 bis 120 Sekunden für den Lösen-Button. Susan verfügt über ein Tagebuch, das man im verlassenen Land erst finden muss. Das Tagebuch ist für den Spielverlauf sehr wichtig, denn es gibt nicht nur die Geschichte wieder, sondern beinhaltet auch wichtige Codes. Außerdem werden hier die insgesamt 28 zu findenden Manuskripte des verlassenen Landes abgelegt, die Aufschluss über die Bewohner und Orte dieser fremdartigen Welt geben, wie z.B. das Druidendorf, die schwebenden Inseln, die Harpyie usw. Ebenso beinhaltet das Spiel eine Übersichtskarte, die es dem Spieler erlaubt, schnell von einer Szene in eine andere zu wechseln. Diese ist auch überaus wichtig, denn es wären sonst extrem viele Laufwege zu bewältigen. Die Karte zeigt außerdem an, wo derzeit Aufgaben zu erledigen sind. Neue Aufgaben werden anhand einer Schriftrolle eingeblendet.

Aufgaben und Rätsel
Susan kommt im Laufe ihrer Suche nur weiter, wenn sie insgesamt 25 Minispiele lösen kann, die alle durch einen Text ausreichend erläutert werden. Die Rätsel sind sehr abwechslungsreich, denn u.a. muss man Kugeln in verschiedene Behälter befördern, Zahnräder richtig platzieren, Puzzles lösen, geflochtene Muster herstellen, Gliedmaßen einer Puppe korrekt arrangieren, Tränke brauen, verschiedene Dreh- und Schieberätsel absolvieren und noch sehr viel mehr. Der Schwierigkeitsgrad der Minispiele reicht von leicht bis mittelschwer. Die Rätsel lassen sich auch überspringen, sobald der Lösen-Button voll aufgeladen ist. Nach Abschluss der Minispiele öffnen sich meist verschlossene Bereiche.

Bei den WBS handelt es sich ausschließlich um interaktive Szenen. Die Gegenstände werden anhand ihrer Silhouetten gesucht und müssen an den korrekten Stellen sofort wieder eingesetzt werden bis am Ende der endgültige Gegenstand übrig bleibt. Alle WBS werden nur einmal aufgesucht und beinhalten auch eine paar kleine Minispiele. Auch hier reicht der Schwierigkeitsgrad von leicht bis mittelschwer. Hilfestellung wird so gut wie keine angeboten. Falls man tatsächlich gar nicht mehr weiterkommt, zeigt der Tipp in der WBS an, wo Gegenstände zu finden sind bzw. wo sie wieder eingesetzt werden müssen. Ansonsten gibt der Tipp sofort anhand der Karte die Szenen an, in denen derzeit Aktionen möglich sind. Durch einen Klick auf diesen Ort, kann man sich direkt dorthin teleportieren lassen.

Grafik und Sound
Die Lautstärke der Musik, Effekt- und Umgebungsgeräusche kann man über den Menüpunkt Optionen regeln. Die Lautstärke der Stimmen lässt sich nicht regulieren. Unter den Optionen kann man auch den Cursor bestimmen sowie die Bildschirmauflösung wählen und auf Vollbild einstellbar. Die komplette Grafik ist in einer sagenhaft schönen gezeichneten Optik, in der jede Location ihr eigenes Flair aufweist. Die schneebedeckten Gipfel der schwebenden Insel, die braunen Farben des dunklen Landes oder die unheimliche Atmosphäre des Schlosses des Wahnsinns wurden alle farblich gekonnt in Szene gesetzt. Die Charaktere werden sehr real dargestellt. Auch alle Details lassen sich wunderbar in den Bildern erkennen. Jede Szene wurde mit genügend beweglichen Animationen versehen wie z.B. plätschernde Quellen oder Springbrunnen, Blätter und Pflanzen im Wind, drehende Rotoren einer Windmühle usw. Die vielen super gemachten Filmsequenzen passen immer zum Spielverlauf und wirken wie echte kleine kinoreife Trickfilme. Die Sprachausgabe erfolgt in Englisch mit einem deutschen Untertitel. Auch alle Schriftstücke, Dokumente und Manuskripte wurden in die deutsche Sprache übersetzt. Bei den Dialogen bewegen sich die Lippen synchron zum gesprochenen Text. Auch die Stimmen passen einwandfrei zu jedem Charakter. Selbst die Stimme von Susan ist in den Filmsequenzen gelegentlich zu hören. Der Soundtrack besteht aus 8 Musikstücken, die in jeder Szene immer dem Spielverlauf perfekt angepasst wurden. Oft wird ganz auf Musik verzichtet, damit die Geräusche und Sounds besser zur Geltung kommen. Die Effekt- und Hintergrundgeräusche wie Vogelgezwitscher, tropfendes Wasser, das Rauschen des Windes oder Hammerschläge stören niemals, im Gegenteil, sie wurden perfekt ins Spiel integriert und unterstreichen jede Aktion optimal.

Extras
Die Sammleredition bietet einige Extras wie Hintergrundbilder, Konzeptentwürfe, 23 Zwischensequenzen, ein Quiz zum Spiel und den kompletten Soundtrack. Es gilt auch 35 Chamäleonobjekte und 24 versteckte Figuren in den Szenen aufzuspüren. Wenn man alle Figuren findet, schaltet man 20 Levels eines Bonusminispiels frei. Unter den Extras ist es auch möglich, alle 25 Rätsel des Spiels noch einmal zu spielen und 22 zusätzliche Puzzles zu lösen. Oben rechts befindet sich das Icon für das Handbuch mit der kompletten Lösung zum Spiel. Außerdem kann man in dem Casual-Game 22 Auszeichnungen erspielen. Einige davon erhält man automatisch, andere wiederum muss man sich verdienen, indem man z.B. keine Tipps verwendet, keine Minispiele überspringt, WBS in einer gewissen Zeit erledigt und nicht daneben klickt. In der Sammleredition wird auf der Karte außerdem angezeigt, ob in den Szenen noch Chamäleonobjekte oder Sammlerfiguren zu finden sind. Während Susans Teleport ins verlassene Land verliert sie insgesamt 14 Gegenstände aus ihrer Handtasche. Auch diese gilt es einzusammeln, da sie im Spiel als Inventarobjekte zum Einsatz kommen. Das Bonuskapitel umfasst eine Spielzeit von ungefähr zwei Stunden und erzählt die Vorgeschichte von Sandra, der Fischerin, die als Kind mit ihren Eltern aufgrund eines Schiffunglücks am Ufer eines Sees im Untergrund landete und sich die Familie dort eine neue Heimat aufbaute.

Fazit
Entwickler Five-BN konnte die hohen Erwartungen an den dritten Teil der Serie voll erfüllen. In "Lost Lands 3 - Der goldene Fluch" wird dem Spieler wieder eine tolle Story mit passenden Soundeffekten und musikalischer Begleitung geboten. Die Filmsequenzen sind absolut Kino reif. Die Grafik im Allgemeinen ist besonders hervorzuheben. Die Locations wurden grafisch liebevoll gestaltet, und es gibt eine Menge Interessantes zu entdecken. Die beweglichen Animationen lassen die Szenen lebendig erscheinen. Die Karte ist sehr übersichtlich aufgebaut und auch sehr wichtig, denn ohne müsste man sehr lange Laufwege in Kauf nehmen, da man oft gefundene Teile erst viel später und an einer weit entfernten Stelle einsetzen kann. Trotzdem ist die Inventarleiste nie überfüllt und der Spielfluss gerät nicht ins Stocken. Der Schwierigkeitsgrad der Minispiele reicht von leicht bis mittelschwer und hat für jeden Spieler etwas zu bieten. Auch die interaktiven WBS sind vielseitig und mit kleinen zusätzlichen Rätseln versehen. Bei einer Spieldauer von ungefähr acht Stunden plus zwei Stunden für das Bonuskapitel und der Vielzahl der Extras ist der Preis des Spiels mehr als angemessen. Ich freu mich jetzt schon auf Susans nächstes spannendes Abendteuer im verlassenen Land, das sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lässt.
  
[ zurück zur Hauptübersicht ]


Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Zur Registrierung/Anmeldung

 

Werde Mitglied!

Eine Registrierung bei uns ist völlig kostenlos. Das Verfassen von Forenbeiträgen,der Download von Saves sowie die Teinahme an Gewinnspielen und Umfragen ist registrierten Usern vorbehalten. Die Registrierung ermöglicht den vollen Zugang zur Seite

 Registrieren

Benutzername:

Passwort:


Login merken

Zugangsdaten verloren? Passwort vergessen?

aktuellste Reviews

aktuellste Downloads